Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Körpersprache

Die Körpersprache ist ein stilles Orchester, da die Menschen ständig Hinweise darauf geben, was sie denken und fühlen. Nonverbale Botschaften, einschließlich Körperbewegungen, Gesichtsausdrücke, Stimmton und Lautstärke sowie andere Signale, werden zusammen als Körpersprache bezeichnet.

Mikroausdrücke (kurze Emotionen im Gesicht), Handgesten und Körperhaltung werden fast sofort im menschlichen Gehirn registriert - selbst wenn eine Person nicht bewusst ist, dass sie etwas wahrgenommen hat. Aus diesem Grund kann die Körpersprache stark beeinflussen, wie ein Individuum wahrgenommen wird und wie es seinerseits andere interpretiert. “ Motivation, Stimmung und Offenheit. Es ist natürlich zu spiegeln; Ab dem Säuglingsalter bewegt ein Neugeborenes seinen Körper im Rhythmus der Stimme, die es hört.

Wie man Leute liest

Die Körpersprache ist eine wichtige Form der Kommunikation, aber das meiste geschieht unterhalb der Ebene des bewussten Bewusstseins. Wenn Sie beispielsweise auf ein Blind Date warten, können Sie nervös auf Ihren Fuß tippen, ohne zu bemerken, dass Sie es tun. Wenn Sie zu Ihrem Date erscheinen, werden Sie möglicherweise nicht bewusst erkennen, dass Ihr Date geschlossen ist, sondern Ihr bewusstlos Der Geist kann die verschränkten Arme oder den abgewendeten Blick wahrnehmen. Glücklicherweise ist es mit Wissen und ein wenig Übung möglich, ein gewisses Maß an Kontrolle über die eigene Körpersprache auszuüben und andere besser lesen zu können.

Wie kann ich lernen, Körpersprache zu lesen?

Das Gesicht ist das erster Ort zu suchenDas Anheben der Augenbrauen könnte auf eine Art Einladung hinweisen, und das Lächeln ist ein weiterer Hinweis darauf, dass die Person Sie begrüßt. Und steht oder sitzt die Person in Ihrer Nähe? Wenn ja, dann besteht Interesse. Außerdem sind offene Arme genau das: Offen.

Wie können Sie feststellen, ob sich jemand zu Ihnen hingezogen fühlt?

Wenn eine Person wiederholt Ihren Arm berührt, eine leichte Hand auf Ihre Schulter legt oder mit Ihnen auf die Ellbogen klopft, wird die Person von Ihnen angezogen und demonstriert dies mit verstärkter Berührung. Menschen, die sich für einander interessieren, lächeln mehr und ihr Mund kann sogar leicht geöffnet sein. Augenkontakt ist ein weiterer Hinweis. Eine Person, die sich zu Ihnen beugt oder Ihre Körpersprache widerspiegelt, zeigt ebenfalls Interesse.