Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Entwicklung des Kindes

Kinderentwicklung verstehen

Die schnellen physischen und psychischen Veränderungen, die Kinder von Geburt an durchmachen Jugend Oft fragen sich Eltern und Betreuer, wie sie sich am besten engagieren und ihnen helfen können. Der Prozess der kindlichen Entwicklung umfasst alles von sensorischem Bewusstsein und Feinmotorik bis hin zu Sprache und Sozialisation. Der Entwicklungsfortschritt wird stark von der genetischen Ausstattung, der Umgebung und den kognitiven Fähigkeiten eines Kindes beeinflusst.

Eltern und medizinisches Fachpersonal verwenden häufig Entwicklungsmeilensteine, z. B. wenn ein Kind sprechen oder lesen lernt, um das Wachstum des Kindes im Vergleich zu Gleichaltrigen zu verfolgen. Diese Meilensteine ​​können in einigen Fällen dazu beitragen, Lernschwierigkeiten oder Verhaltensprobleme eines Kindes zu identifizieren, damit sie frühzeitig angegangen werden können. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Benchmarks möglicherweise keinen Einfluss auf die letztendlichen Fähigkeiten eines Kindes haben.

Alter und Stadien der Kindheit

Altar / Shutterstock

Kinder haben je nach Alter unterschiedliche körperliche und emotionale Bedürfnisse. Persönlichkeitund Entwicklungsstadium. Jahrzehntelange Forschung in Entwicklungspsychologie, Pädiatrie und Neurowissenschaften haben sich auf die Tatsache geeinigt, dass die ersten fünf Jahre für das Ergebnis eines Kindes besonders wichtig sind.

Wenn ein Kind reift, durchläuft es Phasen, in denen es seine Umgebung erkundet, verbale und logische Fähigkeiten erlernt, Kontakte zu anderen knüpft und schließlich die Unabhängigkeit von seiner Familie geltend macht. Die Forschung untersucht, wie Eltern und Betreuer die Erwartungen eines Kindes und ihre eigenen erfüllen und die besten Eigenschaften bei Kindern fördern können.

In den letzten Jahrzehnten wurde das Alter von Pubertät ist gefallen und hat der Kindheit ein immer früheres Ende gesetzt. Sowohl genetische als auch Umweltfaktoren beeinflussen den Beginn der Pubertät, und Beobachter glauben, dass das pubertäre Timing bis zu einem gewissen Grad eine Einschätzung der Kindheit darstellen kann und dass die Beschleunigung der Pubertät ein Maß für die Belastungen sein kann, die ein Kind erfahren hat.