Zum Hauptinhalt springen

Mahn-Krüger-Effekt

Der Mahn-Krüger-Effekt ist kognitiv vorspannen in denen Menschen ihre Kenntnisse oder Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich fälschlicherweise überschätzen. Dies tritt in der Regel auf, weil ein Mangel an Selbstbewusstsein sie daran hindert, ihre eigenen Fähigkeiten genau einzuschätzen.

Den Mahn-Krüger-Effekt verstehen

Das Konzept des Mahn-Krüger-Effekts basiert auf a 1999 Papier von den Psychologen der Cornell University, David Dunning und Justin Kruger. Das Paar testete die Teilnehmer auf ihre Logik, Grammatik und Sinn für Humorund stellten fest, dass diejenigen, die im unteren Quartil auftraten, ihre Fähigkeiten weit über dem Durchschnitt bewerteten. Zum Beispiel bewerteten diejenigen im 12. Perzentil ihre Fachkenntnisse selbst als durchschnittlich im 62. Perzentil.

Die Forscher führten den Trend auf ein Problem von Metakognition- die Fähigkeit, die eigenen Gedanken oder Leistungen zu analysieren. "Diejenigen mit begrenzten Kenntnissen in einem Bereich leiden unter einer doppelten Belastung: Sie kommen nicht nur zu falschen Schlussfolgerungen und machen bedauerliche Fehler, sondern ihre Inkompetenz beraubt sie der Fähigkeit, dies zu realisieren", schrieben sie.

Was verursacht den Mahn-Krüger-Effekt?

Vertrauen ist so hoch geschätzt, dass viele Menschen lieber so tun, als wären sie schlau oder geschickt, als das Risiko einzugehen, unangemessen auszusehen und das Gesicht zu verlieren. Sogar kluge Leute kann durch den Mahn-Krüger-Effekt beeinflusst werden, weil mit Intelligenz ist nicht dasselbe wie das Lernen und Entwickeln einer bestimmten Fähigkeit. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass ihre Erfahrungen und Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich auf einen anderen übertragbar sind.

Warum erkennen Menschen ihre eigene Inkompetenz nicht?

Viele Menschen würden sich in Intelligenz, Humor und einer Vielzahl von Fähigkeiten als überdurchschnittlich bezeichnen. Sie können ihre eigene Kompetenz nicht genau beurteilen, weil ihnen dies fehlt Metakognition, oder die Fähigkeit, zurückzutreten und sich objektiv zu untersuchen. Tatsächlich überschätzen diejenigen, die am wenigsten qualifiziert sind, am wahrscheinlichsten ihre Fähigkeiten.

Wer ist vom Mahn-Krüger-Effekt betroffen?

Jacob Lund / Shutterstock

Der Mahn-Krüger-Effekt wurde in Bereichen gefunden, die vom logischen Denken bis zum logischen Denken reichen emotionale Intelligenz, Finanzwissen und Waffensicherheit. Und der Effekt wird nicht nur bei inkompetenten Personen festgestellt. Die meisten Menschen haben Schwachstellen, an denen die vorspannen kann greifen. Dies gilt auch für Personen mit einer scheinbar soliden Wissensbasis: Es wurde immer noch festgestellt, dass Personen, die eine Bewertung bis zum 80. Perzentil für eine Fertigkeit erhalten, ihre Fähigkeiten bis zu einem gewissen Grad überschätzen.

Diese Tendenz kann auftreten, weil das Erlangen einer kleinen Menge an Wissen in einem Bereich, über den man zuvor nichts wusste, den Menschen das Gefühl geben kann, plötzlich virtuelle Experten zu sein. Erst wenn sie sich weiter mit einem Thema befassen, erkennen sie, wie umfangreich es ist und wie viel sie noch beherrschen müssen.

Warum glauben die Leute mehr zu wissen als sie?

Eine Art von Überbewusstsein, genannt Überpräzisiontritt auf, wenn jemand übertrieben sicher ist, dass seine Antworten korrekt sind. Diese Personen scheinen aufgrund ihres offensichtlichen Vertrauens sehr kompetent und überzeugend zu sein. Sie werden oft von dem Wunsch nach Status und Macht und dem Bedürfnis getrieben, klüger zu erscheinen als die Menschen um sie herum.

Warum überschätzen Menschen ihre Kompetenz?

Überschätzung, eine andere Art von Überbewusstsein, bezieht sich auf die Diskrepanz zwischen den Fähigkeiten einer Person und ihrer Wahrnehmung dieser Fähigkeiten. Menschen, die sich selbst überschätzen, beschäftigen sich häufig mit Wunschdenken mit schädlichen Folgen. Wenn jemand seine Fähigkeiten überschätzt, kann er gefährliche Risiken eingehen und sich über seine Grenzen hinaus überfordern, wie z Athlet drängen sich bis zur Verletzung.

So vermeiden Sie den Mahn-Krüger-Effekt

Leszek Glasner/Shutterstock

Um nicht dem Mahn-Krüger-Effekt zum Opfer zu fallen, können Menschen ihre Wissensbasis und die Schlussfolgerungen, die sie ziehen, ehrlich und routinemäßig in Frage stellen, anstatt sie blind zu akzeptieren. Als David Dunning können Menschen die Befürworter ihres eigenen Teufels sein, indem sie sich selbst herausfordern, herauszufinden, wie sie möglicherweise falsch liegen könnten.

Einzelpersonen könnten auch der Falle entkommen, indem sie andere suchen, deren Fachwissen dazu beitragen kann, ihre eigenen blinden Flecken zu verdecken, z. B. sich an einen Kollegen oder Freund zu wenden, um Rat oder konstruktive Kritik zu erhalten. Wenn Sie ein bestimmtes Fach weiter studieren, wird auch die eigene Fähigkeit klarer in den Fokus gerückt.

Habe ich den Mahn-Krüger-Effekt?

Fragen Sie sich: Haben Sie jemals ähnliche Kritik von verschiedenen Menschen in Ihrem Leben gehört und sie ignoriert oder ignoriert? Möglicherweise haben Sie den Mahn-Krüger-Effekt erlebt. Schauen Sie sich die Bereiche in Ihrem Leben an, in denen Sie sich zu 100 Prozent sicher fühlen. Bestätigen Sie die Möglichkeit, dass Sie ist vielleicht nicht immer richtigund Sie müssen möglicherweise mehr Wissen erwerben oder mehr üben.

Wie behebt man den Mahn-Krüger-Effekt?

Frage was du weißt und bezahle Beachtung zu denen, die unterschiedliche Standpunkte haben. Bitten Sie um Feedback von Personen, denen Sie vertrauen können und von denen Sie wissen, dass sie in Ihrem Interessengebiet hochqualifiziert sind. Seien Sie offen für konstruktive Kritik und widerstehen Sie dem Impuls, defensiv zu werden. Gib nicht vor, etwas zu wissen, was du nicht weißt. Machen Sie es zu einer Priorität, weiter zu lernen und zu wachsen.