Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Emotionale Intelligenz

Was ist emotionale Intelligenz?

Emotionale Intelligenz bezieht sich auf die Fähigkeit, die eigenen Emotionen sowie die Emotionen anderer zu identifizieren und zu verwalten.

Emotionale Intelligenz umfasst im Allgemeinen mindestens drei Fähigkeiten: emotionales Bewusstsein oder die Fähigkeit, die eigenen Emotionen zu identifizieren und zu benennen; die Fähigkeit, diese Emotionen zu nutzen und sie auf Aufgaben wie Denken und Problemlösen anzuwenden; und die Fähigkeit, mit Emotionen umzugehen, was sowohl die Regulierung der eigenen Emotionen bei Bedarf als auch die Unterstützung anderer bei der gleichen Vorgehensweise umfasst.

Es gibt keinen validierten psychometrischen Test oder eine Skala für emotionale Intelligenz wie für "g" generelle Intelligenz Faktor - und viele argumentieren, dass emotionale Intelligenz daher kein tatsächliches Konstrukt ist, sondern eine Art, zwischenmenschliche Fähigkeiten zu beschreiben, die unter anderen Namen geführt werden.

Trotz dieser Kritik hat das Konzept der emotionalen Intelligenz - manchmal auch als emotionaler Quotient oder EQ bezeichnet - breite Akzeptanz gefunden. In den letzten Jahren haben einige Arbeitgeber sogar Tests der emotionalen Intelligenz in ihre Bewerbungs- und Interviewprozesse aufgenommen, nach der Theorie, dass jemand mit hoher emotionaler Intelligenz eine bessere Leistung erbringen würde Führer oder Mitarbeiter.



Während einige Studien einen Zusammenhang zwischen emotionaler Intelligenz und Arbeitsleistung festgestellt haben, haben viele andere keine Korrelation gezeigt, und das Fehlen einer wissenschaftlich gültigen Skala macht es schwierig, die emotionale Intelligenz einer Person am Arbeitsplatz oder zu Hause wirklich zu messen oder vorherzusagen.

Was bedeutet es, emotional intelligent zu sein?

Ein emotional intelligenter Mensch ist sich sowohl seiner eigenen emotionalen Zustände als auch seiner Negativität - Frustration, Traurigkeit oder etwas Feineres - sehr bewusst und in der Lage, diese zu identifizieren und zu verwalten. Solche Menschen sind besonders auf die Emotionen eingestellt, die andere erleben. Es ist verständlich, dass eine Sensibilität für emotionale Signale sowohl aus sich selbst als auch aus dem sozialen Umfeld einen besseren Freund, Elternteil, Führeroder romantischer Partner. Glücklicherweise können diese Fähigkeiten verbessert werden.