Zum Hauptinhalt springen

Exekutive Funktion

Was ist eine Exekutivfunktion?

Die Exekutivfunktion beschreibt eine Reihe von kognitiven Prozessen und mentalen Fähigkeiten, die einem Einzelnen helfen, ihre Prozesse zu planen, zu überwachen und erfolgreich auszuführen Tore. Dazu gehören Aufmerksamkeitskontrolle, Arbeiten Erinnerung, Hemmung und Problemlösung, von denen viele vermutlich aus dem präfrontalen Kortex des Gehirns stammen.

Viele Verhaltensweisen, an denen sich Menschen beteiligen, wie z. B. Atmen oder Ausweichen aus einem entgegenkommenden Auto, treten ohne bewusstes Nachdenken auf. Die meisten anderen verlassen sich auf exekutive Funktionen. Jeder Prozess oder jede Zielverfolgung, die erforderlich ist Zeiteinteilung, Entscheidung fällenund das Speichern von Informationen im eigenen Gedächtnis nutzt bis zu einem gewissen Grad die Exekutivfunktion.

Da ein Großteil des modernen Lebens prozessgesteuert ist und verlangt, dass Einzelpersonen Ziele setzen und erreichen, können Störungen in der Führungsfunktion es für jemanden schwierig machen, in der Schule, bei der Arbeit oder im Haushalt erfolgreich zu sein. Für Kinder und Erwachsene, die mit Führungsaufgaben zu kämpfen haben, können Unterkünfte bei der Arbeit oder in der Schule helfen, die Lücken zu schließen.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die exekutive Funktion zu den langsamsten mentalen Prozessen gehört, die sich entwickeln. So können viele Kinder und Jugendliche, die mit Führungsaufgaben zu kämpfen haben, feststellen, dass ihre Fähigkeiten im Laufe der Zeit aufholen und sich bis weit ins Erwachsenenalter weiter verbessern.

Was sind die Anzeichen für eine schlechte Exekutivfunktion?

Jemand, der Probleme mit der Funktion von Führungskräften hat, wird wahrscheinlich Probleme haben, Aufgaben zu starten oder zu beenden, mehrere Schritte eines Projekts nacheinander auszuführen und seine Habseligkeiten zu organisieren. Sie können Schwierigkeiten haben, Entscheidungen zu treffen, oder wichtige Gegenstände häufig verlieren.

Probleme mit Impuls oder emotionale Kontrolle sind ein weniger offensichtliches Zeichen für ein Funktionsdefizit der Exekutive. Jemand mit unterentwickelter Führungsfunktion kann ohne nachzudenken handeln und manchmal übermäßig emotional erscheinen. Dies liegt daran, dass sowohl Verhaltens- als auch emotionale Hemmung Schlüsselaspekte der Exekutivfunktion sind.

Eine Funktionsstörung der Exekutive kann ähnlich aussehen wie ADHS;; In der Tat gehen einige Experten davon aus, dass ADHS eine Störung der Exekutivfunktion ist. Menschen mit ADHS - insbesondere Kinder - haben normalerweise mit einer oder mehreren exekutiven Funktionen zu kämpfen, zusätzlich zu anderen Symptomen wie Hyperaktivität und Ablenkbarkeit.