Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Falsche Erinnerungen

Obwohl Erinnerungen eine solide, direkte Summe dessen zu sein scheinen, wer Menschen sind, deuten starke Beweise darauf hin, dass Erinnerungen tatsächlich recht komplex, Änderungen unterworfen und oft unzuverlässig sind. Erinnerungen können rekonstruiert werden, wenn Menschen älter werden und wenn sich ihr Weltbild ändert. Menschen können sich fälschlicherweise erinnern Kindheit Ereignisse und durch effektive Vorschläge können sie sogar neue falsche Erinnerungen erzeugen. Eine der einflussreichsten Forscherinnen auf diesem Gebiet, Elizabeth Loftus von der University of California in Irvine, ist dafür bekannt, dass sie an zahlreichen hochkarätigen Rechtsfällen arbeitet, darunter an dem Serienmörder Ted Bundy, der McMartin-Vorschule sexueller Missbrauch Vorwürfe, unter anderem angeklagter Anwalt Scooter Libby.

Falsche Erinnerungen sind häufig

Die formbaren Erinnerungen einer Person können das Alltägliche mit sich bringen, beispielsweise wenn wir uns überlegen, ob der Ofen wirklich aus- oder eingeschaltet ist. Oder sie können das Entscheidende mit sich bringen, mit neblige Augenzeugenerinnerungen von a Kriminalität, vielleicht.

Was verursacht eine falsche Erinnerung?

Eine verzerrte Erinnerung oder falsche Informationen können beeinflussen, wie wir uns an Dinge erinnern. Der Speicher ist biegsam und leicht zu manipulieren. Darüber hinaus kann eine Person über vorhandenes Wissen verfügen, das das Gedächtnis behindert und behindert, mit a neu gebildete Erinnerung zusammengeschustert. Außerdem kann eine Person falsche Informationen erhalten und davon überzeugt sein, dass ein Ereignis tatsächlich eingetreten ist, selbst wenn das Ereignis nicht eingetreten ist.



Soll ich fragen, woran ich mich erinnere?

Angesichts der Tatsache, dass wiederhergestellte Erinnerungen echt oder falsch sein können oder sogar eine Kombination aus beiden, ist es legitim zu hinterfragen, wie viel davon woran du dich erinnerst ist real und wie viel ist nur eine falsche Wahrnehmung.

Warum Erinnerungen wichtig sind

Tracy Siermachesky Shutterstock

Ein formbarer Speicher kann besonders schlimme Folgen haben, insbesondere in rechtlichen Situationen. Zum Beispiel, wenn Kinder als Augenzeugen eingesetzt werden oder im Fall von sexueller Missbrauch oder bei falscher Identifizierung kann einem Kind ein falsches Gedächtnis zugeführt werden. Ebenso können Erwachsene dazu verleitet werden, sich an Ereignisse zu erinnern, die nie stattgefunden haben, oder die Details von Dingen zu ändern, die wirklich passiert sind.



Warum erinnere ich mich an Dinge, die nie passiert sind?

Für das Gehirn ist es einfach, die Lücken des eigenen Gedächtnisses zu füllen. Wenn Sie ein Foto einer Person sehen, die Sie noch nie getroffen haben, denken Sie möglicherweise, dass Sie diese Person getroffen haben, insbesondere wenn Sie gemeinsame Freunde haben, die beschreibende Details zur Zeit mit diesen Freunden geteilt haben.

Warum ändern sich Erinnerungen im Laufe der Zeit?

Elizabeth Loftus merkt an, dass jeder Erinnerungen verschönert oder ergänzt, wenn er sie zurückruft oder erzählt, und im Laufe der Zeit diese Änderungen Teil der Erinnerung werden selbst, ob genau oder nicht. Sie weist darauf hin, dass wir alle anfällig dafür sind, dass unsere Erinnerungen manipuliert werden, und dass das Gedächtnis kein Aufnahmegerät ist, sondern eher eine Wikipedia-Seite. Sie können es ändern, aber andere Leute können es auch.

Wie sich Fehlinformationen leicht verbreiten lassen

Victor Metelskiy Shutterstock

Im modernen Internet kann jeder eine falsche Erinnerung pflanzen. Die Informationsquelle kann Objektivität oder Unparteilichkeit beanspruchen, was jedoch häufig nicht wahr ist. Fehlinformationen oder gefälschte Nachrichten sind allgegenwärtig durch behandelte Videos und photoshoppte Bilder sowie erfundenen Text. Solche Fehlinformationen richten sich insbesondere an Zuschauer, die Hafen haben vorspannen zugunsten der Nachricht.

Warum sind Fehlinformationen so schädlich?

Laut dem Wissenschaftsjournalisten Matthew Hutson, in Wie das Gedächtnis zur Waffe wurdeEine falsche Erinnerung an das, was wir gesehen, gelesen und erlebt haben, behindert die Fähigkeit, fundierte Entscheidungen über Politik und Politiker zu treffen. Es treibt soziale Zwietracht und Charaktermord an. Es verdirbt auch Entscheidungen über unsere eigene Gesundheit und unser Wohlbefinden.

Können unsere Einstellungen und Vorurteile das Gedächtnis beeinflussen?

Wir sind selektiv und voreingenommen, wie wir Informationen wahrnehmen, interpretieren und speichern. Und dieser Effekt erstreckt sich auf die Art und Weise, wie wir unsere Erinnerungen nutzen Informationen über gefälschte Nachrichten. Unser voreingenommenes Denken prägt die Art und Weise, wie wir uns erinnern.

Wie man gefälschte Nachrichten erkennt

  • Untersuchen Sie die Informationsquelle und ob die Website seriös ist
  • Sehen Sie, wer im Abschnitt "Info" oder auf der Seite "Kontakt" aufgeführt ist
  • Überprüfen Sie den Autor und die Glaubwürdigkeit der Person
  • Ist der Autor eine echte Person?
  • Fallen Sie nicht auf Clickbait-Schlagzeilen herein, lesen Sie den gesamten Beitrag
  • Was ist der Zweck der Informationen?
  • Stellen Sie sicher, dass die Geschichte aktuell ist und nicht aus alten Informationen entfernt wird
  • Überprüfen Sie die zugehörigen Links auf Referenzen und Zitate
  • Doctored Images sind manchmal offensichtlich und können über Image Sourcing Tools durchsucht werden
  • Überprüfen Sie das Bildguthaben