Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Genetik

Warum ist Genetik wichtig?

Genetik ist die Untersuchung von Genen und die Variation von Merkmalen, die von Genen beeinflusst werden - einschließlich physischer und psychischer Merkmale. Alle menschlichen Eigenschaften, von der Größe bis zur Größe Höhenangst, werden durch ein komplexes Zusammenspiel zwischen der Expression vererbter Gene und dem Feedback von angetrieben die Umgebung.

Viele Gene interagieren, um das menschliche Gehirn zu beeinflussen. Fast alle normalen und ungeordneten Eigenschaften sind polygen, was bedeutet, dass sie jeweils von einer großen Anzahl von Genen geprägt sind.

Wissenschaftler haben eine massive, aber zunehmend plausible Aufgabe: den Weg von den eigenen Genen zu der Person abzubilden, die man im Spiegel sieht. Was sie über die Kraft von Genen lernen, hat Auswirkungen auf das Verständnis von psychischen Erkrankungen und psychischen Unterschieden zwischen Individuen sowie auf die psychologischen Auswirkungen nicht genetischer Faktoren.



Epigenetik beinhaltet die Untersuchung, wie nicht-genetische Faktoren (einschließlich Umwelt- und Erfahrungsfaktoren) den Einfluss von Genen verändern.

Warum sind Gene in der Psychologie wichtig?

Gene helfen zu definieren, wer ein Individuum von innen und außen ist. Neben sichtbaren Merkmalen wie Gewicht und Augenfarbe können auch psychologische Qualitäten wie Persönlichkeit Züge, Intelligenz, das Risiko von psychischen Erkrankungen und mehr wurden mit der Genetik in Verbindung gebracht. Nicht-genetische Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle, aber was Wissenschaftler darüber gelernt haben, wie genetische und nicht-genetische Einflüsse wirken, kann mit dem Gemeinsamen in Konflikt geraten Weisheit.

Ein Merkmal oder Verhalten, das anscheinend aus der Erziehung eines Kindes resultiert - wie z. B. die Anfälligkeit für psychische Erkrankungen oder Scheidung- Kann tatsächlich größtenteils ein Produkt der Gene sein, die sie von ihren Eltern geerbt hat. Untersuchungen, die den Einfluss des familiären Umfelds untersuchen, legen nahe, dass der Unterschied zwischen Menschen in Bezug auf die von Wissenschaftlern gemessenen Merkmale überraschend gering ist.

Verhaltensforscher und Verhaltensgenetiker verwenden spezielle Methoden, um die Zusammenhänge zwischen Genen und individuellen Unterschieden zu untersuchen. Studien von Zwillinge Wer identische Genome besitzt oder nicht, ermöglicht Schätzungen darüber, inwieweit Gene die Variation der psychologischen Merkmale beeinflussen. In den letzten Jahren haben genomweite Assoziationsstudien (GWAS) Zwillingsstudien als aufschlussreichstes Mittel zur Untersuchung der Verhaltensgenetik übertroffen. Ein GWAS ermöglicht es Wissenschaftlern, zahlreiche genetische Unterschiede zwischen vielen Individuen zu identifizieren und dann den Zusammenhang zwischen diesen Unterschieden und Persönlichkeitsmerkmalen oder anderen Ergebnissen zu analysieren.