Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Untreue

Untreue ist das Brechen eines Versprechens, einem romantischen Partner treu zu bleiben, ob dieses Versprechen ein Teil davon war Ehe Gelübde, eine privat geäußerte Vereinbarung zwischen Liebenden oder eine unausgesprochene Annahme. So undenkbar der Gedanke auch sein mag, solche Versprechungen zum Zeitpunkt ihrer Abgabe zu brechen, Untreue ist weit verbreitet, und wenn dies geschieht, wirft dies heikle Fragen auf: Sollten Sie bleiben? Kann Vertrauen wieder aufgebaut werden? Oder bleibt nichts anderes übrig, als einzupacken und weiterzumachen?

Warum Leute betrügen

Für den Ehebrecher kann Untreue aufregend und verführerisch sein und Gefühle der Erneuerung, Verjüngung und Freude vermitteln. Untreue ist ein Verrat, aber nicht unbedingt das Ende der Liebe. Betrug tritt auch in glücklichen Beziehungen auf. Der verratene Partner kann jedoch Verwirrung stiften. Zorn, Zweifel, Schmerz und Herzschmerz.

Was sind die Hauptgründe, warum Menschen betrügen?

Die meisten Menschen sind sich der Kosten des Betrugs in einer Beziehung bewusst, insbesondere in einer Ehe. Verrat kann dazu führen Scheidung und elterliche Störung, und Untreue ist ein Prädiktor für Depression, Angst, und häusliche Gewalt. Trotzdem verirren sich viele und werfen die Frage auf: Warum? In Umfragen von Personen, die betrogen haben, aus der Liebe fallen, Abwechslung suchen und sich vernachlässigt fühlen waren die am häufigsten genannten Gründe, gefolgt von situativen Kräften, ein Wunsch zu erheben Selbstachtungund Ärger mit einem Partner.



Verirren Männer mehr als Frauen?

Männer haben immer häufiger als Frauen betrogenoder zumindest um dies zu melden, aber Forscher haben in den letzten Jahren eine Verschiebung festgestellt: 16 Prozent der Erwachsenen - etwa 20 Prozent der Männer und 13 Prozent der Frauen - geben an, dies getan zu haben Sex mit jemand anderem als ihrem Ehepartner während der Ehe. Aber unter Erwachsenen unter 30, die jemals verheiratet waren, geben 11 Prozent der Frauen an, Untreue begangen zu haben, im Gegensatz zu 10 Prozent der Männer.

Was Menschen als Untreue betrachten

Notar / Shutterstock

Die Grenze zwischen unschuldig Flirt und romantischer Verrat ist oft elastisch, und viele Paare stehen vor Konflikten, weil Partner nicht die gleiche Definition von Betrug teilen. Für einige ist alles andere als sexueller Kontakt mit jemand anderem akzeptabel; Für andere ist jede Aufmerksamkeit für einen potenziellen Rivalen unverzeihlich.

Ist es schlecht für eine Beziehung, über andere zu phantasieren?

Der Begriff „Mikro-Betrug“ bezieht sich auf Handlungen, die den meisten Definitionen von Untreue nicht entsprechen, aber dennoch einen Partner stören können, z. B. das Flirten mit einem attraktiven Nachbarn oder Kollegen, ohne jedoch die Absicht zu haben, zu verirren. Sexuelle Fantasien sind eine andere Sache. Während viele Experten sexuelle Fantasien über andere Menschen glauben, wenn sie nicht befolgt werden und nicht zu einer Fixierung werden, sind nicht unbedingt ungesund für eine Beziehung und kann helfen, sexuelle Energie und Interesse aufrechtzuerhalten. Forscher betonen jedoch, dass sexuelle Fantasien über den eigenen Partner mehr zu einer Beziehung beitragen.

Ist Pornografie eine Form des Betrugs?

Da die Partneranzeige Porno kennt die Darsteller nicht und ist physisch nicht mit ihnen in Verbindung. Viele sehen die Verwendung von Pornos als potenziell problematisch, aber nicht als tatsächliche Untreue an. Einige Partner bestehen jedoch darauf, dass sexuelle Aktivitäten außerhalb der Beziehung strafbar sind. Experten schlagen vor, dass Paare so offen wie möglich miteinander umgehen und diskutieren, ob die konsequente Verwendung von Pornos durch einen Partner auf Anzeichen von Problemen in der eigenen sexuellen Verbindung des Paares hinweist.

Untreue überleben

OlenaYakobchuk / Shutterstock

Wenn ein Partner beim Schummeln erwischt wird oder es gesteht, ist dies nicht unbedingt das Ende der Beziehung. Ein Schlüsselfaktor, der bestimmt, ob eine Beziehung überleben kann, ist, ob die Affäre emotional ist oder nicht Anhang sowie Sex. In einer Umfrage gaben 44 Prozent der Männer, die Affären hatten, an, dass es nur um Sex ging, aber nur 11 Prozent der Frauen gaben dasselbe an.

Wie entscheidet jemand, ob er bei einem betrogenen Partner bleibt?

Die Entscheidung, nach Untreue in einer Beziehung zu bleiben, basiert auf Kriterien wie Finanzen, familiären Beziehungen und der gemeinsamen Nutzung Erziehung von kleinen Kindern. Untersuchungen haben jedoch auch ergeben, dass einer der stärksten Indikatoren dafür, ob ein Paar zusammenbleibt, die Meinungen und Ratschläge von sind das soziale Netzwerk des ungerechtfertigten Partners von Freunden und Familie.

Können Sie einem Partner vertrauen, der zuvor betrogen hat?

Die Vergangenheit eines Menschen bestimmt nicht immer seine Zukunft, aber Untersuchungen haben ergeben, dass Personen, die einen Partner in einer früheren Beziehung betrogen haben, in einer zukünftigen Beziehung dreimal häufiger verirrt sind als Personen, die zuvor nicht untreu waren. Personen, die betrogen haben, wurden ebenfalls als wahrscheinlich befunden Heuchelei über Untreue ausdrücken: Sie beschuldigen die Handlungen ihres Partners für ihre eigenen Streuner, übernehmen jedoch keine Verantwortung für die untreuen Handlungen ihres Partners.