Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Eifersucht

Eifersucht ist eine komplexe Emotion, die Gefühle umfasst, die von Misstrauen über Wut und Angst bis hin zu Demütigung reichen. Es trifft Menschen jeden Alters, Geschlechts und jeder sexuellen Ausrichtung und wird am häufigsten erregt, wenn eine Person eine Bedrohung für eine geschätzte Beziehung durch einen Dritten wahrnimmt. Die Bedrohung kann real oder eingebildet sein.

Warum wir eifersüchtig sind

Eifersucht wird oft im Zusammenhang mit gedacht romantische Beziehungen: Ein Freund, der seiner Freundin beispielsweise verbietet, mit anderen Männern zu sprechen, oder eine Person, die es nicht ertragen kann, ihre alten Flammenpostbilder mit einem neuen Partner auf Facebook zu sehen. Aber das Gefühl kann in fast jeder Art von menschlicher Beziehung auftreten - von Geschwistern, die um Eltern konkurrieren Beachtung an Mitarbeiter, die versuchen, einen angesehenen Chef zu beeindrucken.

Obwohl Eifersucht eine schmerzhafte emotionale Erfahrung ist, betrachten Evolutionspsychologen sie nicht als eine zu unterdrückende Emotion, sondern als eine zu beachtende - als Signal oder Weckruf, dass eine geschätzte Beziehung in Gefahr ist und dass Schritte unternommen werden müssen, um sie wiederzugewinnen die Zuneigung eines Partners oder Freundes. Infolgedessen wird Eifersucht als notwendige Emotion angesehen, da sie soziale Bindungen bewahrt und Menschen dazu motiviert, sich auf Verhaltensweisen einzulassen, die wichtige Beziehungen aufrechterhalten.

Warum bin ich so eifersüchtig?

Die Forschung hat viele Ursachen für extreme Eifersucht identifiziert, einschließlich geringer Selbstachtung, hoch Neurotizismusund sich anderen, insbesondere romantischen Partnern, besitzergreifend zu fühlen. Angst der Aufgabe ist auch ein wichtiger Motivator.

Sind Männer eifersüchtiger als Frauen?

Männer und Frauen sind beide eifersüchtig. Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Männer im Zusammenhang mit romantischen Beziehungen eine größere Eifersucht auf sexuelle Gefühle verspüren Untreue (real oder wahrgenommen), während Frauen neigen dazu, eifersüchtiger zu sein über emotionale Untreue.

Wie man mit Eifersucht umgeht

Skitterphoto_Pexels

Eifersucht ist zwar wertvoll, kann aber auch schädliches Verhalten fördern. Es kann jemanden dazu zwingen, die Kommunikation, Beziehungen und den Aufenthaltsort eines anderen zwanghaft zu überwachen. versuchen, ihre zu senken Selbstvertrauen;; oder sich sogar gewalttätig verhalten.

Auch wenn es sich tabu anfühlt, kann die bloße Anerkennung der Anwesenheit von Eifersucht dazu beitragen, sie in Zukunft abzuwehren und eine Beziehung in der Gegenwart zu stärken. Das Erforschen der Emotionen, die Eifersucht untermauern, kann zur Selbstreflexion anregen, die zur Entwicklung interner Bewältigungsfähigkeiten beitragen kann. Ehrlich mit der anderen Partei über eifersüchtige Gefühle zu sein, kann produktive Gespräche darüber anregen, was in der Beziehung fehlen könnte und wie die Bindung repariert werden kann.

Gibt es ein "Heilmittel" gegen Eifersucht?

Es gibt kein sofortiges Heilmittel gegen Eifersucht. Aber diese Eifersucht zu akzeptieren ist normal, negative Gedanken herausfordernund üben Achtsamkeit können alle dazu beitragen, die Zugkraft zu verringern. Wenn die Eifersucht überwältigend ist, kann das Gespräch mit einem Therapeuten enorm helfen.

Wie höre ich auf, eifersüchtig auf die früheren Beziehungen meines Partners zu sein?

Viele Menschen fühlen sich "nachträglich eifersüchtig" oder eifersüchtig auf die Vergangenheit eines Partners. Das Erkennen, dass solche Gefühle normal sind, kann ebenso helfen wie möglich sich bemühen, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren. Die Befragung eines Partners über frühere Liebhaber oder die Suche nach ständiger Beruhigung wird wahrscheinlich nur das Gefühl der Eifersucht verstärken.

Neid, Verdrängung und andere verwandte Gefühle

Eifersucht und Neid sind ähnliche Gefühle, aber sie sind nicht dasselbe. Eifersucht betrifft immer einen Dritten, der als Rivale für Zuneigung oder Aufmerksamkeit angesehen wird. Neid tritt nur zwischen zwei Personen auf und lässt sich am besten wie folgt zusammenfassen: "Ich will, was du hast." Zum Beispiel kann jemand neidisch auf den Reichtum, den Status oder das Aussehen eines anderen sein.

Compersion ist ein weiteres Gefühl, das lose mit romantischer oder sexueller Eifersucht zusammenhängt. Zwang tritt auf, wenn sich die Person nicht verzweifelt darüber fühlt, dass ein Partner emotional oder sexuell mit jemand anderem in Verbindung steht, sondern sich für ihn glücklich fühlt. Compersion wird am häufigsten im Zusammenhang mit diskutiert Polyamorie und andere einvernehmlich nicht monogame Beziehungen.

Was soll ich tun, wenn ich neidisch auf meinen Partner bin?

Seien Sie ehrlich zu Ihren Gefühlen und arbeiten Sie daran, alle zugrunde liegenden Probleme (wie Ungleichheit in der Beziehung oder persönliche Gefühle der Unzulänglichkeit) direkt anzugehen. Es kann für den neidischen Partner hilfreich sein, konkrete Wege zu beschreiten - wie z Werdegang ändern oder eine neue Trainingsroutine - zu Steigerung der Selbstwirksamkeit und des Selbstwertgefühls.