Zum Hauptinhalt springen

Ketamin

Was ist Ketamin?

Ketamin ist ein Medikament ursprünglich als Human- und Veterinäranästhetikum entwickelt. Im Gegensatz zu anderen Anästhetika drückt es weder die Atmung noch den Blutdruck, obwohl unangenehme Nebenwirkungen, einschließlich Halluzinationen und Verwirrung, auftreten können. Aufgrund seiner geringen Kosten wird es weltweit weiterhin häufig in medizinischen Verfahren eingesetzt.

Ketamin wird jedoch nicht nur zur Sedierung verwendet. Das Medikament hat den Ruf eines billigen und süchtig machenden Straßenmedikaments namens „Special K“ erlangt, das Halluzinationen und Dissoziationsgefühle auslöst. Obwohl tödliche Überdosierungen selten sind, baut sich die Toleranz schnell auf. Es wurde gezeigt, dass wiederholte Exposition gegenüber hohen Dosen von Ketamin schwerwiegende psychische und physische Folgen hat.

Das Medikament hat in den letzten Jahren auch als schnell wirkendes Antidepressivum an Popularität gewonnen. im Gegensatz zu anderen AntidepressivaPatienten, die Ketamin einnehmen, können häufig innerhalb weniger Stunden Verbesserungen feststellen, was Wochen oder Monate dauern kann. Ketamin scheint auch die Gedanken an stark zu verringern Selbstmord. Die Auswirkungen sind jedoch nur von kurzer Dauer, und die langfristigen Ergebnisse einer regelmäßigen Ketaminbehandlung sind nicht bekannt.



Bei Verwendung für Depression or chronischer SchmerzKetamin wird in spezialisierten Kliniken häufig intravenös angewendet. Eine Runde Ketamininfusionen umfasst normalerweise mehrere Sitzungen, die über einige Wochen verteilt sind, und kann mehrere tausend Dollar kosten. Patienten zahlen normalerweise aus eigener Tasche; Einige Patienten haben möglicherweise Schwierigkeiten, sich das Medikament zu leisten oder darauf zuzugreifen.

Was ist der Unterschied zwischen Ketamin und Esketamin?

Ketamin selbst ist nicht von der FDA zur Behandlung zugelassen Depression, aber ein Derivat von Ketamin, Esketamin, ist.

Das Medikament wird per Nasenspray abgegeben und kann neben einem herkömmlichen Medikament verabreicht werden Antidepressivum. Es wurde speziell für „behandlungsresistente Depressionen“ oder Depressionen zugelassen, die nicht auf mindestens ein anderes Antidepressivum ansprechen Medikament.

Da das Medikament von der FDA zugelassen ist, kann es versichert werden. Das Medikament muss jedoch unter ärztlicher Aufsicht verabreicht werden, was einige Experten zu der Befürchtung veranlasst, dass Patienten Probleme mit dem Zugang haben könnten, wie dies bei intravenösem Ketamin der Fall ist.