Zum Hauptinhalt springen

Manie

Was ist Manie?

Manie ist ein Zustand erhöhter Energie, Stimmung und Verhalten, der am häufigsten bei Menschen mit beobachtet wird bipolare Störung, schizoaffektive Störung oder die bestimmte Medikamente oder Medikamente eingenommen haben. Während die in der Manie vorhandenen Gefühle positiv, energisch oder sogar euphorisch sein können, können sie sich auch negativer manifestieren - als Emotionen wie Irritation, Angstoder Grandiosität.

Manie kann von mild (bekannt als Hypomanie) zu schwer; Im Extremfall kann Manie Wahnvorstellungen, Gewalt und ein erhöhtes Risiko auslösen Selbstmord. Abhängig von der Ursache kann eine manische Episode mehrere Tage bis zu mehreren Monaten dauern und nimmt im Verlauf der Krankheit in der Regel an Schwere und Unruhe zu. Eine mildere Manie ist eher mit positiven Ergebnissen verbunden, wie z. B. einer erhöhten Produktivität oder größere Gefühle von Optimismus.

Bipolar 1 ist eine mögliche Ursache für Manie; seit Zyklen von Depression sind bei Menschen mit dieser Störung viel häufiger, nur eine manische Episode ist erforderlich, um eine Diagnose von bipolar 1 zu stellen. Hypomanie-Episoden sind häufiger mit milder bipolar 2 assoziiert. Wenn Manie von Wahnvorstellungen oder anderen begleitet wird Psychose-ähnliche Symptome, schizoaffektive Störung wird eher diagnostiziert. Die Behandlung von Manie beinhaltet typischerweise einen Stimmungsstabilisator wie Lithium oder ein atypisches Antipsychotikum wie Risperidon; Psychotherapie wird auch empfohlen, um Patienten dabei zu helfen, Bewältigungsfähigkeiten zu erlernen und Strategien für einen gesunden Lebensstil zu entwickeln, die das Risiko zukünftiger manischer Episoden verringern können.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Manie und Kreativität?

Weil sie durch höhere Energiestöße gekennzeichnet werden können Selbstachtung, und ProduktivitätManie-Episoden gelten als erhöhte Quelle Kreativität. In der Tat schreiben einige Künstler „manische“ Episoden für ihre beste Arbeit zu, und einige Beweise legen dies nahe bipolare Störung ist unter den kreativen Berufen häufiger. Obwohl Manie positive Folgen haben kann - einschließlich einer Zunahme der zielgerichteten Aktivität -, kann das Syndrom auch gefährlich sein, insbesondere wenn der Schweregrad zunimmt.

Symptome wie Hypersexualität und Reizbarkeit kann Beziehungen schädigen, während impulsives Verhalten dazu führen kann Drogenmissbrauch, unnötige Risiken oder schlechte finanzielle Entscheidungen. Einige, die Manie als Quelle ihrer Kreativität betrachten, zögern, sich behandeln zu lassen Angst dass es ihren künstlerischen Geist dämpfen wird. Aber angemessene Behandlung - normalerweise kombiniert Medikament mit Psychotherapie- kann helfen, gefährlichere Symptome einzudämmen, während im Idealfall der kreative Ausdruck weiter gefördert wird.