Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Narzissmus

Narzisstinnen haben einen herausragenden Platz in der populären Vorstellung, und das Label "Narzisst" ist weit verbreitet, um sich auf Menschen zu beziehen, die zu voll von sich selbst erscheinen. Es wächst auch das Gefühl, dass Narzissmus weltweit auf dem Vormarsch ist, insbesondere unter jungen Menschen, obwohl die meisten psychologischen Forschungen diesen Gedanken nicht unterstützen.

Narzissmus wird in einem Spektrum richtig betrachtet. Das Merkmal ist normalerweise in der Bevölkerung verteilt, wobei die meisten Menschen in der Nähe der Mitte und einige in beiden Extremen punkten. Der Narzisstische Persönlichkeit Das Inventar (NPI), das 1979 von Robert Raskin und Calvin S. Hall entwickelt wurde, ist das am häufigsten verwendete Maß für das Merkmal. Die Werte reichen von 0 bis 40, wobei der Durchschnitt tendenziell im unteren bis mittleren Teenageralter liegt. Gesunde Personen, die etwas mehr Punkte erzielen, werden möglicherweise als äußerst charmant empfunden, insbesondere bei der ersten Begegnung, wirken jedoch letztendlich eitel. Solche Personen können umständlich sein oder stressig persönliche Begegnungen, haben aber dennoch eine grundsätzlich gesunde Persönlichkeit.

Die Merkmale des Narzissmus

Es ist leicht, jemanden zu beschreiben, der etwas zu viel Zeit damit verbringt, über sie zu sprechen Werdegang oder wer scheint nie an sich selbst als Narzisst zu zweifeln, aber das Merkmal ist komplizierter. Narzissmus ist nicht unbedingt ein Überschuss von Selbstachtung oder der Unsicherheit; genauer gesagt, es umfasst einen Hunger nach Wertschätzung oder Bewunderung, den Wunsch, das Zentrum von zu sein Beachtungund die Erwartung einer Sonderbehandlung, die den wahrgenommenen höheren Status widerspiegelt. Interessanterweise geben viele hochnarzisstische Menschen laut Forschungsergebnissen häufig ohne weiteres zu, dass sie egozentrischer sind. Ein hohes Maß an Narzissmus kann in romantischen, familiären oder beruflichen Beziehungen nicht überraschend schädlich sein.



Wie erkenne ich einen Narzisst?

Narzissmus ist gekennzeichnet durch ein grandioses Gefühl der Selbstbedeutung, einen Mangel an Empathie für andere das Bedürfnis nach übermäßiger Bewunderung und der Glaube, dass man einzigartig ist und eine besondere Behandlung verdient. Wenn Sie jemandem begegnen, derzeigt konsequent diese Verhaltensweisen,Möglicherweise haben Sie es mit einer sehr narzisstischen Person zu tun.

Was ist der Unterschied zwischen Narzissmus und pathologischem Narzissmus?

Pathologischer Narzissmus oder narzisstisch Persönlichkeitsstörung, ist selten: Es betrifft schätzungsweise 1 Prozent der Bevölkerung, eine Prävalenz, die sich seit Beginn der Messung durch die Ärzte nicht geändert hat. Die Störung wird vermutet, wenn narzisstische Merkmale das tägliche Funktionieren einer Person beeinträchtigen. Diese Funktionsstörung verursacht typischerweise Reibung in Beziehungen aufgrund von der Mangel an Empathie des pathologischen Narzissten. Es kann sich auch als Antagonismus manifestieren, der von Grandiosität und Aufmerksamkeitssucht angetrieben wird. Indem der pathologische Narzisst sich selbst als überlegen ansieht, betrachtet er natürlich alle anderen als minderwertig und kann Unstimmigkeiten oder Fragen nicht tolerieren.

Wie man mit einem Narzisst umgeht

Das Navigieren in einer Beziehung mit einem Narzisst kann zutiefst frustrierend und belastend sein. Auf ihrem Streben nach Kontrolle und Bewunderung können narzisstische Menschen andere manipulieren und ausbeuten, ihr Selbstwertgefühl schädigen und sogar darauf abzielen, ihren Realitätssinn zu verändern. Mit einem Narzisst über ihre Aktion zu streiten, erweist sich oft als erfolglos. Eine erfolgreichere Lösung besteht darin, Grenzen zu setzen und sich emotional zu distanzieren. Erkennen Sie, dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Ihre Gefühle gegenüber einer Person zu kontrollieren, aber Sie können steuern, wie Sie auf sie reagieren. Schneiden Beziehungen zu einem narzisstischen Partner, Familienmitglied oder Chef sind möglicherweise die beste, wenn nicht die einzige Lösung. In diesem Prozess ist es hilfreich, über die Merkmale des Einzelnen nachzudenken, um zu vermeiden, dass er sich in Zukunft in ähnlichen Szenarien befindet.

Was sind die Strategien, um mit einem Narzisst umzugehen?

Ihre Frustration anzuerkennen, zu schätzen, woher das Verhalten kommt, und sich zu weigern, Ihren eigenen Sinn zu verlieren, wenn ein Narzisst im Mittelpunkt steht, sind Schlüsselstrategien. unter anderen. Forscher, die NarzisstInnen als verletzlich oder grandios einstufen, argumentieren, dass für jeden Typ spezifische Ansätze erforderlich sind.

Wie gehe ich mit einem narzisstischen Chef um?

Verwalten Sie Ihre Erwartungen, richten Sie Ihre Erfolge auf die Ihres Chefs aus, ziehen Sie Grenzen und versuchen Sie nicht, sich selbst zu streiten, zu rechtfertigen oder zu erklären. Diese und andere Taktiken kann Ihnen helfen, einen Narzisst am Arbeitsplatz zu navigieren.

Narzissmus in Beziehungen

Der Wunsch eines Narzisstens, Bewunderung und Lob hervorzurufen, insbesondere von potenziellen romantischen Partnern, macht sie oft charmant und charismatisch, Eigenschaften, die eine Romantik schnell entzünden können. Ihr inhärentes Empathiedefizit kann sie jedoch daran hindern, die innere Welt eines Partners zu verstehen und eine erfüllende langfristige Beziehung aufzubauen.

Es ist fast unmöglich für Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung, sich wirklich zu verlieben und eine vertrauensvolle, gleichberechtigte Partnerschaft aufzubauen. Eine solche Person kann versuchen, strenge Regeln in einer Beziehung festzulegen und zu versuchen, einen neuen Partner von Freunden und Familie zu isolieren. unter anderen störenden Verhaltensweisen.

Warum machen so Narzisstinnen so einen guten ersten Eindruck?

Untersuchungen legen nahe, dass Menschen zunächst von NarzisstInnen angezogen werden, weil sie zu besitzen scheinen stärkeres Selbstwertgefühl als sie wirklich tun, eine Eigenschaft, die die Leute oft schätzen.

Können sich Narzisstinnen verlieben?

Narzisstinnen können in den frühen Stadien von Leidenschaft und Charme zeigenDating. Aber für die meisten Narzisstinnen,Beziehungen sind transaktional.Sie sorgen für positive Aufmerksamkeit und sexuelle Befriedigung, um das Ego und das Selbstwertgefühl eines Narzisstens zu stärken. Das Ziel ist es, unverbindliches Vergnügen zu genießen, und die meisten Narzisstinnen verlieren das Interesse an der Beziehung als Erwartung fürIntimitätsteigt oder sie haben das Gefühl, die Herausforderung der Sicherung einer Beziehung gemeistert zu haben.