Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Neurologische Bewertung

Was erwartet Sie bei einer neurologischen Untersuchung?

Eine neurologische Beurteilung ist eine Beurteilung der Person nervöses SystemDazu gehören das Gehirn, das Rückenmark und die Nerven, die diese Bereiche mit anderen Körperteilen verbinden. Eine neurologische Untersuchung wird durchgeführt, um Anomalien im Nervensystem festzustellen, die Probleme mit der täglichen Funktionsweise verursachen können. Eine vollständige Untersuchung umfasst die Bewertung der Sprache einer Person, des Bewusstseins für die Umwelt, der motorischen Funktion und des Gleichgewichts (Gehfähigkeit, Muskelkraft und Tonus), der Empfindung, der Reflexe, der Koordination und der 12 Hirnnerven des Gehirns. Diese Nerven sind an Geruch, Sehen, Pupillenaktivität, Augenbewegung, Geschmack, Hören, Schlucken und Bewegung von Gesicht, Hals und Schultern beteiligt. Der Gesundheitsdienstleister wird Werkzeuge wie Lichter und Reflexhämmer verwenden, um diese verschiedenen Funktionen des Körpers zu testen. Die typische neurologische Untersuchung umfasst auch eine allgemeine körperliche Untersuchung und Diskussion der Symptome und der Krankengeschichte, um etwaige neurologische Anomalien in einen Zusammenhang zu bringen.

Wann ist eine neurologische Untersuchung durchzuführen?

Pavlen / iStock

Eine neuropsychologische Beurteilung wird durchgeführt, wenn eine Person Erfahrung hat Trauma or Kopfverletzungoder berichtet über eine Reihe von Symptomen, zu denen Schwindel, verschwommenes Sehen, Verwirrung oder Schwierigkeiten mit den motorischen Funktionen gehören können. Es umfasst häufig nicht-invasive Messungen der Gehirnaktivität, einschließlich eines EEG (Elektroenchephalographie), das die Gehirnwellenaktivität erfasst. ein EMG (Elektromyographie), das die Nervenaktivität vom Gehirn oder Rückenmark zu einem peripheren Nerv wie im Arm oder Bein erfasst, und Gehirnscans wie fMRI (funktionelle Magnetresonanztomographie). Wenn eine neurologische Entwicklungsstörung wie Autismus Eine Spektrumstörung oder eine neurodegenerative Störung wie Alzheimer oder Parkinson ist auszuschließen oder auszuschließen. Eine Beurteilung kann mit neuropsychologischen Tests kombiniert werden, die Stift- und Papiertests und klinische Interviews umfassen.