Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Bestrafung

Was ist Bestrafung?

Bestrafung ist die Verhängung einer Strafe als Reaktion auf eine Straftat und nimmt viele Formen an. "Auge um Auge" ist einer der stärksten menschlichen Instinkte - und einer, der sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft schwer zu überwinden sein kann -, aber jahrzehntelange Beweise zeigen, dass die Hin- und Herbewegung von Schaden auch für den Täter nicht immer die beste Vorgehensweise ist oder die beleidigten. Wenn die Bestrafung fair durchgeführt wird, kann sie dazu führen, dass die Menschen nicht dazu gebracht werden, Missetaten zu wiederholen, und die Androhung negativer Auswirkungen kann als starke negative Anreize wirken.

Zu oft wird die Bestrafung durch den Wunsch nach Rache zusammengefasst oder übersteigt die begangene Straftat bei weitem. Obwohl das Streben nach Rache tiefe Wurzeln im menschlichen Verhaltensrepertoire hat, verstärkt es die Verletzung und macht es unmöglich, weiterzumachen. Darüber hinaus ist eine übereifrige Bestrafung selten eine wirksame Abschreckung und kann negative Auswirkungen haben, die über die Bestrafung hinausgehen. Ein hyperreaktiver „Harter“ KriminalitätEine Position, die beispielsweise die Bestrafung gegenüber der Rehabilitation bevorzugt, hat wohl zu einem übervölkerten Gefängnissystem mit hohen Rückfallraten beigetragen.

Die Bestrafung hat ihren Platz - aber die Fähigkeit, sich über die niederen Instinkte zu erheben und jede Situation objektiv und mit Blick auf Fairness zu beurteilen, ist eine der höchsten Errungenschaften der Menschheit und der Zivilisation.



Kinder disziplinieren

Wenn es um die Erziehung von Kindern geht, ist es hilfreich, sich daran zu erinnern, dass die Bestrafung eines Kindes nicht gleichbedeutend mit der Disziplinierung ist. Die meisten Eltern möchten sozial akzeptables Verhalten bei ihren Kindern fördern und entmutigen Aggression und Trotz. Infolgedessen haben sie die Wahl zwischen belohnungs- oder bestrafungsbasierter Disziplin. Untersuchungen zeigen jedoch, dass körperliche Bestrafung unwirksam ist und häufig zu langfristigen nachteiligen Ergebnissen für Kinder führt, unabhängig von ihrem sozioökonomischen, ethnischen oder religiösen Hintergrund. In extremen Fällen kann körperliche Bestrafung zu Missbrauch führen.

Im Februar 2019 gab die American Psychological Association (APA) unter Berufung auf genau diese Gründe eine Erklärung gegen Prügelstrafe und andere körperliche Bestrafung von Kindern ab.

Rache

Was ist der Unterschied zwischen Bestrafung und Rache? Die Unterscheidung liegt häufig in den Methoden oder Motivationen hinter den Handlungen der Menschen oder in der wahrgenommenen Ähnlichkeit zwischen der Anstiftung zur Straftat und der daraus resultierenden Konsequenz.

Während die Bestrafung zwischen Einzelpersonen, innerhalb von Familien oder auf gesellschaftlicher Ebene erfolgen kann, wird Rache häufiger eins zu eins verteilt - ein Mann, der beispielsweise Nacktbilder eines Ex-Partners verteilt, nachdem er entlassen wurde. Nach dem Unrecht ist das Verlangen einer Person nach Rache natürlich, aber es gibt Hinweise darauf, dass es selten hilft, psychische Wunden zu heilen, und stattdessen dazu neigt, allen Beteiligten zusätzliche, lang anhaltende Probleme zu bereiten.