Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Rasse und ethnische Zugehörigkeit

Was ist der Unterschied zwischen Rasse und ethnischer Zugehörigkeit?

Sowohl die Rasse, die körperliche Merkmale beschreibt, als auch die ethnische Zugehörigkeit, die kulturelle Traditionen wie Sprache und Religion umfasst, spielen eine zentrale und sozial bedeutende Rolle im Leben der Menschen. Diese Aspekte von Identität informieren, wie Individuen sich selbst und die Welt sehen, wie andere sie wahrnehmen und wie sie miteinander in Beziehung stehen. Wenn Einwanderer eine vielfältigere Nation schaffen, können Gemeinschaften, die auf rassischer und ethnischer Identität beruhen, eine Quelle sein Elastizität und Verbundenheit für Ankünfte, die sich sonst isoliert oder entfremdet fühlen könnten.

Obwohl viele Menschen die rassische und ethnische Vielfalt begrüßen, Toleranz und Respekt für menschliche Unterschiede entwickeln, leiden Minderheitengemeinschaften in den Vereinigten Staaten und anderswo weiterhin unter Ungleichheit, Ungerechtigkeit und Ausgrenzung. Die negativen persönlichen, politischen, wirtschaftlichen und psychologischen Auswirkungen davon Diskriminierung und Marginalisierung kann gesellschaftliche Ablehnung, weniger Arbeits- und Bildungschancen, minderwertige medizinische und psychische Gesundheitsversorgung sowie ungerechte Behandlung durch Behörden umfassen.

Wer gilt als Minderheit?

MonkeyBusinessImages / Shutterstock

In der Vergangenheit haben Soziologen eine Minderheit als eine Gruppe definiert, der es an Macht mangelt und die häufig aufgrund körperlicher Merkmale an den Rand gedrängt wird. Der Minderheitenstatus kann jedoch auch demografisch betrachtet werden: Nicht-weiße und hispanische Personen machen derzeit weniger als 50 Prozent der US-Bevölkerung aus, aber das Census Bureau geht davon aus, dass das Land bis 2045 zur „Mehrheitsminderheit“ wird. Es ist unklar, wie Diese Verschiebung wird sich auf die Rassenbeziehungen auswirken, aber große aktuelle Studien zeigen, dass einige weiße Amerikaner negative Gefühle gegenüber dem Trend haben. Sie verstehen die Rolle impliziter und expliziter struktureller Vorurteile Rassismusund sich entwickelnde Einstellungen zur Rasse - insbesondere wenn eine vielfältigere jüngere Generation reift - sind für eine sich verändernde Nation sowohl auf zwischenmenschlicher als auch auf kommunaler Ebene von entscheidender Bedeutung.