Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Selbstbeschädigung

Selbstverletzung oder Selbstverstümmelung ist der Vorgang, bei dem dem eigenen Körper absichtlich Schmerz und Schaden zugefügt wird. Selbstverletzung bezieht sich meistens auf Schneiden, Brennen, Kratzen und andere Formen äußerer Verletzungen. es kann jedoch auch innere oder emotionale Schäden beinhalten, wie den Verzehr toxischer Mengen von Alkohol oder Drogen oder absichtliche Teilnahme an unsicheren Sex.

Warum Menschen sich selbst verletzen

Shutterstock

Personen, die sich selbst verletzen, können das Gefühl haben, dass dies dazu beiträgt, aufgestaute Gefühle von Angst, Zornoder Traurigkeit. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass im Laufe der Zeit diese rohen Emotionen - zusammen mit zusätzlichen Gefühlen von Schuld und Schande- wird weiterhin vorhanden sein und sich möglicherweise sogar verschlechtern. Darüber hinaus kann Selbstverletzung an sich gefährlich sein, selbst wenn der Einzelne nicht den Wunsch hat, sich selbst erheblichen oder dauerhaften Schaden zuzufügen.

Die Wurzeln selbstverletzenden Verhaltens liegen oft früh Kindheit Trauma, einschließlich körperlicher, verbaler oder sexueller Missbrauch. Es kann auch ein Hinweis auf andere schwerwiegende psychische Gesundheitsprobleme sein, die unabhängig von einem Trauma sind, wie z Depression, Angst oder Grenze Persönlichkeitsstörung. In einigen Fällen kann eine plötzlich auftretende Selbstverletzung ein Versuch sein, nach einer besonders störenden Erfahrung, wie z. B. einem Angriff oder dem Überleben eines anderen, die Kontrolle wiederzugewinnen traumatisch Veranstaltung.

Holen Sie sich Hilfe, um sich nicht mehr selbst zu verletzen. Finden Sie einen Fachmann in Ihrer Nähe.

Wer ist am wahrscheinlichsten selbstverletzend?

Selbstverletzung tritt am häufigsten in auf Jugendliche und junge Erwachsene; Aktuelle Daten ergaben Raten von 6 bis 14 Prozent für jugendliche Jungen und 17 bis 30 Prozent für Mädchen. Erwachsene können und tun dies jedoch, um sich selbst zu verletzen, insbesondere solche mit psychischen Erkrankungen oder einer Vorgeschichte von Selbstverletzungen.

Verletzen sich Mädchen mehr als Jungen?

Obwohl sich Jungen und Mädchen selbst verletzen, Die Rate scheint bei Mädchen höher zu sein;; Sie neigen auch dazu, in einem früheren Alter zu beginnen. Einige Experten behaupten jedoch, dass die Arten von selbstverletzenden Verhaltensweisen, an denen Jungen eher beteiligt sind - wie das Schlagen von Wänden, wenn sie wütend sind - in großen Umfragen möglicherweise nicht als selbstverletzend gemeldet werden.

Anzeichen und Symptome von Selbstverletzung

Es kann schwierig sein zu erkennen, wann sich jemand selbst verletzt, da Selbstverletzung oft privat begangen und vor Scham und Verborgenheit verborgen gehalten wird Angst. Frische Schnitte und Kratzer, Bissspuren und Verbrennungen können Warnungen vor Selbstverletzungen sein, wenn sie häufig auftreten. Andere körperliche Anzeichen können Narben, Blutergüsse und kahle Stellen sein, insbesondere solche, die auf ein wiederholtes Schadensmuster hinweisen.

Andere, weniger offensichtliche Anzeichen könnten eine Person sein, die besonders anfällig für Unfälle zu sein scheint oder die auch bei heißem Wetter lange Ärmel oder lange Hosen trägt; Diese Verhaltensweisen können Versuche sein, Selbstverletzungen zu verschleiern. Menschen, die sich selbst verletzen, können auch Anzeichen von Depressionen oder emotionaler Unvorhersehbarkeit zeigen, z. B. Kommentare zu ihrem Gefühl der Hoffnungslosigkeit oder Wertlosigkeit.

Wie kann ich feststellen, ob mein Teenager schneidet?

Selbstverletzendes Verhalten kann schwer zu erkennen sein, wie es oft im Verborgenen oder in Bereichen geschieht, die leicht zu verbergen sind. Anzeichen können unerklärliche Wunden oder Schnittgruppen sein; starker Gebrauch von Armbändern, Langarmhemden (auch bei heißem Wetter) oder Bandagen; oder erhöhte Depression oder Angst.

Verursacht Selbstverletzung Schmerzen?

Im Allgemeinen ja. Jüngste neurobiologische Erkenntnisse deuten jedoch darauf hin, dass diejenigen, die sich selbst verletzen, eine höhere Schmerzschwelle haben. Anstatt negativ auf Schmerzen zu reagieren, diejenigen, die sich selbst verletzen, werden normalerweise dadurch beruhigt.

Wie man jemanden davon abhält, sich selbst zu verletzen

Wer mit Selbstbeschädigung zu kämpfen hat, sollte in erster Linie Hilfe suchen. Meistens ist dies ein auf Selbstverletzung spezialisierter Therapeut, der dem Einzelnen helfen kann, die Ursachen seines Verhaltens zu verstehen und gesündere Bewältigungsmechanismen zu praktizieren.

Hilfe kann auch von Freunden, Partnern oder anderen vertrauenswürdigen Angehörigen kommen. Wenn ein Individuum den Drang zur Selbstverletzung verspürt, kann das Sprechen über diese Gefühle mit einem nahen Anderen - auch wenn Selbstverletzung nicht direkt besprochen wird - dazu beitragen, den Drang zu lindern und schwierige Emotionen zu verstehen.

Was soll ich tun, wenn ein geliebter Mensch sich selbst schadet?

Mit Mitgefühl antworten - und zu erkennen, dass Selbstverletzung ein Versuch ist, mit schmerzhaften Gefühlen umzugehen- ist der erste Schritt. Ermutigen Sie die Person als Nächstes, Hilfe zu suchen, sie bei der Suche nach anderen Möglichkeiten für ihre negativen Gefühle (z. B. Bewegung) zu unterstützen und sich zur Verfügung zu stellen, um schwierige Emotionen zu besprechen, die sie erlebt.

Wie kann ich meinen Drang zur Selbstverletzung reduzieren?

Das Erkennen von Selbstverletzungsauslösern - und deren Vermeidung, wenn möglich - kann dazu beitragen, das Selbstverletzungsverhalten zu reduzieren. Selbstverletzung durch selbstberuhigende Aktivitäten ersetzen, wie malen, eine heiße Dusche nehmen oder trainierenkann auch dazu beitragen, den Drang zur Selbstverletzung zu verringern.