Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Selbstgespräch

Viele Menschen sind sich einer inneren Stimme bewusst, die den ganzen Tag über einen laufenden Monolog über ihr Leben liefert. Diese innere Stimme oder Selbstrede kombiniert bewusste Gedanken und bewusstlos Überzeugungen und Vorurteile bieten dem Gehirn die Möglichkeit, tägliche Erfahrungen zu interpretieren und zu verarbeiten.

Unser Selbstgespräch kann fröhlich und unterstützend oder negativ und selbstzerstörerisch sein. Selbstgespräche können nützlich sein, wenn sie positiv sind, Ängste beruhigen und stärken Vertrauen. Die menschliche Natur neigt leider zu negativen Selbstgesprächen, einschließlich umfassender Behauptungen wie "Ich kann nichts richtig machen" oder "Ich bin ein völliger Versager".

Warum Selbstgespräche wichtig sind

Peerayot / Shutterstock

Einige Menschen glauben, dass sie ihren Erfolg auf eine starke innere Stimme zurückführen können. In einigen Fällen kann sogar eine kritische innere Stimme den Einzelnen zum Erreichen drängen, indem er das Bewusstsein für interne und externe Leistungshindernisse schärft. Mit der Zeit kann diese Art des Selbstgesprächs jedoch einen Tribut fordern Vertrauen, fördern Schande und Begrenzung des persönlichen Wachstums.

Ist es in Ordnung, mit sich selbst zu sprechen?

Viele Menschen nutzen Selbstgespräche, entweder intern oder laut, um sich selbst zu motivieren, und Untersuchungen zeigen, dass es nützlich sein kann, wenn es richtig gemacht wird. In einer Studie waren Personen, die die erste Person verwendeten, wenn sie vor einer Aufgabe mit sich selbst sprachen, weniger effektiv als diejenigen, die in der zweiten oder dritten Person mit sich selbst sprachen. Psychologische Distanz schaffen In unserem Selbstgespräch können wir uns also beruhigen und herausfordernden Momenten begegnen.

Wie kann ich mein Selbstgespräch für mich arbeiten lassen?

Sie können Lass dein Selbstgespräch für dich arbeiten durch genaue Überwachung. Es ist einfach, Selbstgespräche kritisch werden zu lassen oder sich auf das zweite Raten einzulassen. Untersuchungen zeigen, dass wir in diesem Fall weniger erfolgreich kreative Lösungen für Probleme finden - und andere werden möglicherweise auch an uns zweifeln. Wenn Sie Ihr Selbstgespräch korrigieren, wenn es nicht konstruktiv ist, können Sie sich darauf konzentrieren, Sie zu stärken.

Die Gefahr des negativen Selbstgesprächs

Das Problem mit negativem Selbstgespräch ist, dass es normalerweise nicht die Realität widerspiegelt und daher Menschen fälschlicherweise davon überzeugen kann, dass sie nicht nur nicht gut genug sind, sondern dass sie niemals besser werden können, was sie zu Selbstabsorption und Untätigkeit lähmt .

Leute mit Depression und Angst häufig destruktives und dysfunktionales Selbstgespräch erleben; Das interne Geschwätz, das sie hören, kann unaufhörlich und übermäßig kritisch sein. Von der Negativität überwältigt, können sie sich in schmerzhaftem Wiederkäuen suhlen und sich unaufhörlich angreifen. In schweren Fällen kann diese Art des inneren Dialogs durch professionelle Behandlung eingeschränkt werden, wie z kognitives Verhalten Therapie.

Warum erlauben wir uns, selbstkritisch zu sein?

Leute die glaube negatives Selbstgespräch ist gültig oft vorstellen, dass es ehrlich ist; dass es ihr Ego einschränkt; dass es sie auf Enttäuschung vorbereitet; oder dass sie es einfach verdienen. Wenn sie überlegen, ob es nützlich oder fair wäre, mit einem guten Freund auf die gleiche Weise zu sprechen, können sie besser verstehen, warum sie aufhören sollten, ihre Selbstkritik zu rechtfertigen, und stattdessen daran arbeiten, sie zum Schweigen zu bringen.

Wie kann Selbstgespräch Ihr sexuelles Selbstvertrauen beeinflussen?

Negatives Selbstgespräch kann jeden Aspekt des Lebens eines Menschen infiltrieren, einschließlich Sex. Wenn Menschen ihr Aussehen, ihre Fitness oder ihre sexuellen Fähigkeiten kritisieren, kann dies zu Leistung führen Angst und Begegnungen, die sowohl für sich selbst als auch für ihre Partner unbefriedigend sind. Schneiden Selbstkritik ausschalten, wenn sie anfängt, eine sexuelle Erfahrung zu stören und durch zu ersetzen achtsam oder selbstmitfühlende Gedanken können helfen das sexuelle Selbstvertrauen wiederherstellen.

So ändern Sie Ihr Selbstgespräch

Selbst hartes Selbstgespräch kann effektiv herausgefordert und außer Gefecht gesetzt werden. Der erste Schritt ist es, sich seiner Rolle bewusst zu werden. Dann einige einfache und unkomplizierte Selbsthilfe Techniken können nützlich sein, z. B. das Üben einer konstruktiveren inneren Stimme mit positiveren Tönen und das Lernen, sich in der dritten Person anzusprechen. Untersuchungen haben ergeben, dass die Verwendung des eigenen Namens anstelle von „Ich“ in Momenten des inneren Dialogs eine nützliche psychologische Distanz zur emotionalen Intensität des Selbst schaffen kann, die es ermöglicht, Wiederkäuen zu vermeiden und mit größerer Perspektive, Ruhe und Gelassenheit voranzukommen Vertrauen.

Können Sie Ihren inneren Kritiker zum Schweigen bringen?

Sie können einen inneren Kritiker zum Schweigen bringenund ein oft wirksamer Ansatz ist die Selbsttranszendenz: Wenn Menschen ihren Fokus von sich selbst weg und auf andere oder die Welt insgesamt verlagern können, zeigen Forschungsergebnisse, dass sie ihre Selbstkritik eher ignorieren oder ausschalten und mehr werden geduldig, mitfühlend und offen für Selbstverbesserung oder um Hilfe von anderen zu bitten.

Wie kann ich eine negative innere Stimme ändern?

To giftige Selbstkritik überwinden, zahlen nahe Beachtung zu Ihren Gedanken, Negativität zu erkennen, wenn sie auftritt, und dann entweder zu versuchen, sich abzulenken oder die Selbstkritik herauszufordern, indem Sie überlegen, ob sie überhaupt wahr ist - weil dies oft nicht der Fall ist. Ersetzen Sie dann übertrieben negative Gedanken durch realistischere Aussagen, die Sie zu Selbstakzeptanz und Selbstvertrauen führen.