Zum Hauptinhalt springen
Miniaturansicht

Sport und Wettbewerb

Sport ist mehr als nur Spaß und Spiel und Unterhaltung für die Massen. Sportler, Trainer, Eltern und Fans fühlen sich von Training, Fokus, Disziplin, Loyalität, Wettbewerbsfähigkeit sowie Einzel- und Teamleistungen angezogen, die für die Sportkultur kennzeichnend sind.

Sport ist für junge Menschen ein Mittel zum körperlichen und seelischen Wohlbefinden und zur Entwicklung starker Kräfte Führung Fähigkeiten wie Kommunikation und Organisation. Sport kann eine potenzielle Rolle bei der Linderung einer Vielzahl sozialer Probleme in Gemeinden spielen, von denen andernfalls betroffen sein könnte Drogenmissbrauch, Kriminalität, akademische Untererfüllung und das Fehlen eines zusammenhängenden sozialen Identität.

Der Kampf um den Sieg zieht weiter Zusammenarbeit, Konzentration, Koordination und Kreativität- Alle Ziele, nach denen es sich zu streben lohnt. Was ist der Motivation für die kontinuierliche Verbesserung der Leistung? Wie gehen Sportler mit solch immensem Druck um?

So optimieren Sie die sportliche Leistung

KieferPix/Shutterstock

Leichtathletik umfasst Training zur Verbesserung der körperlichen und technischen Fähigkeiten sowie gesunde Ess-, Trink- und Ernährungsgewohnheiten Schlafen. Aber auch die Mentalität spielt eine große Rolle. Athleten können arbeiten, um zu bauen Vertrauen und Fokus oder Adresse beibehalten Perfektionismus und Ängste vor dem Scheitern abschaffen.

Welche psychologischen Instrumente können meine Leistung steigern?

Einstellung erreichbar ToreEine wichtige Fähigkeit besteht darin, diese Ziele in überschaubare Schritte zu unterteilen. Erfolg visualisieren und eine Routine vor einem Wettbewerb etablieren sind auch hilfreiche Werkzeuge.

Wie erreiche ich einen Fließzustand?

Flow tritt auf, wenn Sie von einer Aktivität so eingetaucht und mit Energie versorgt sind, dass der Rest der Welt zu verschwinden scheint. Erklären Sie, warum das Ziel für Sie wichtig ist, lehnen Sie Multitasking ab und üben Sie Achtsamkeit Bereich Einige der Schritte, die Sie ausführen können, um in einen Flusszustand zu gelangen.

Wie man mit dem Druck umgeht, ein Athlet zu sein

Von Fußballspielen in der Grundschule bis zu den Olympischen Spielen sind Einzel- und Mannschaftssportarten ein zunehmender Druck für Freizeit- und Profisportler.

Sportler sind vielen verschiedenen Menschen verpflichtet, von Eltern und Trainern bis hin zu Lehrern und Gemeindemitgliedern. Sportprogramme und der damit verbundene Zeitaufwand sind im Laufe der Zeit intensiver geworden. Darüber hinaus kann die finanzielle Zukunft eines Menschen von Leistungen auf der High School- oder College-Ebene abhängen.

Ein Athlet Identität können in ihren Sport verwickelt werden, so dass Rückschläge nicht nur ihre Leistung, sondern auch ihr Ego und ihr Selbstbewusstsein beeinträchtigen. Schwere Schläge können zu Müdigkeit führen, Angst, und Depression. Dennoch können verschiedene Strategien helfen, das zu lindern Stress das kann Leichtathletik begleiten.

Wie können Sportler Stress abbauen?

Sportler können ihre schwierigen Gefühle anerkennen, weil das Verleugnen oder Kämpfen sie manchmal verschärft. Tief durchatmen oder üben Meditation Mit klarem Verstand können sie bestimmen, wie sie auf die Situation reagieren sollen, indem sie beispielsweise ein Trainingsprogramm ändern.

Wie können Eltern den Druck erhöhen, den sie auf junge Sportler ausüben?

Der elterliche Druck kann dazu führen, dass Kinder eine tiefe Angst vor dem Scheitern. Aber für Kinder sind Ergebnisse nicht so wichtig wie Leidenschaft zu entwickeln und hart zu arbeiten. Eltern sollten darauf abzielen, ihre Emotionen bei Wettbewerben zu verwalten, zu vermeiden Coaching vor einem Spiel, und priorisieren Sie den Prozess vor den Ergebnissen.

Was ist Sportpsychologie?

Mentaltraining wird im Vergleich zu körperlicher Bewegung oft vernachlässigt oder nur als Reaktion auf ein Problem behandelt. Aber genau wie technische Fähigkeiten Zeit brauchen, um sich zu kultivieren, tun dies auch mentale Gewohnheiten und Überzeugungen. Athleten und Trainer können gemeinsam an diesen Herausforderungen arbeiten oder Athleten können einen Sportpsychologen aufsuchen, der sich auf mentales Training konzentriert.

Woran arbeiten Sportpsychologen mit Sportlern?

Die Sportpsychologie hilft Sportlern, Hindernisse wie Perfektionismus oder zu identifizieren und abzumildern Angst des Scheiterns und pflegen Schlüsselmerkmale wie Vertrauen oder Konzentration. Dies sind nur einige davon Fähigkeiten und Werkzeuge das kann der Schwerpunkt des mentalen Trainings sein.

Wie werde ich Sportpsychologe?

Die meisten Sportpsychologen beginnen mit einem Bachelor-Abschluss in Psychologie oder Sportpsychologie. Sie erwerben einen Master oder eine Promotion in Sportpsychologie und beantragen eine Lizenz. Sportpsychologen können arbeiten an Universitäten, Krankenhäusern, Rehabilitationszentren, Sportmannschaften, beim Militär und in der Privatpraxis.