Gregory L. Jantz Ph.D.

9 Dinge, die abhängige Menschen tun

6. Sie machen sich selbst verantwortlich, wenn etwas schief geht.

Nadino / Shutterstock
Quelle: Nadino / Shutterstock

In der Beziehungsabhängigkeit besteht die Versuchung, sich auf die Beziehung selbst zu konzentrieren. Der Schlüssel, um zu wissen, wie anfällig Sie für Beziehungsabhängigkeit sind, besteht darin, sich darauf zu konzentrieren Ihre Teil der Gleichung. Sie müssen sich fragen: „Habe ich einen Abhängigen? Persönlichkeit, oder neige ich dazu, abhängige Persönlichkeitsmerkmale zu zeigen? " Wenn Sie dies tun, werden diese Merkmale wahrscheinlich in Ihren Beziehungen sichtbar.

Es folgen neun Merkmale, die mit einer abhängigen Persönlichkeit verbunden sind. Sie sind nicht immer leicht zu lesen und zu identifizieren, und es ist verständlicherweise schwierig für Menschen, so tief in den Spiegel zu schauen. Jeder Mensch wird an einen Scheideweg kommen, an dem er sich entscheiden muss, den herausfordernden Weg der Selbstfindung fortzusetzen. Diejenigen, die abhängig sind, werden an diesen Scheideweg kommen.

1. Abhängige Menschen haben Schwierigkeiten, alltägliche Entscheidungen ohne Rat und Bestätigung zu treffen. Der Schlüssel hier ist täglich Entscheidungen. Wenn Sie eine große Veränderung im Leben bewirken wollen, würden Sie natürlich über Ihre Entscheidung sprechen und Meinungen von Familie und Freunden einholen. Aber eine abhängige Persönlichkeit steht alltäglichen Entscheidungen aus einer Position des Zögerns und Angst. Die Schwierigkeit ist der Schrecken, falsch zu liegen.

2. Sie brauchen andere, die Verantwortung für viele wichtige Lebensbereiche übernehmen. Es ist eine Sache, eine andere Person in einem wichtigen Lebensbereich um Hilfe zu bitten. Erwarten, dass diese andere Person übernimmt Verantwortung für dich ist ein anderer. Menschen mit abhängigen Persönlichkeiten geben aus Angst die Kontrolle über wichtige Lebensbereiche an eine andere Person ab. Lebensherausforderungen können die Dimensionen unüberwindbarer Schwierigkeiten annehmen und sind daher scheinbar allein nicht zu bewältigen.

3. Sie haben Schwierigkeiten, aus Angst mit anderen nicht übereinzustimmen. Haben Sie jemals dieses ironische Zeichen gesehen, das besagt: "Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung, solange es mit meiner übereinstimmt?" Eine abhängige Person hat eine Variation dieses Zeichens: „Ich habe ein Recht auf meine eigene Meinung, solange dies übereinstimmt deine. ” Eine abhängige Person fühlt sich nicht würdig, eine Meinung zu äußern oder zu haben, die sich von der einer anderen Person unterscheidet, die sie für nötig hält.

4. Sie kämpfen darum, Projekte zu starten oder Dinge selbst zu tun. Abhängige Menschen fürchten sich vor Exposition, weil andere erkennen können, wie „wertlos“ sie wirklich sind. Sie befürchten, dass Fehler und Schwächen öffentlich gezeigt werden. Eine Möglichkeit, wie abhängige Menschen Misserfolge vermeiden, besteht darin, die Initiative nicht zu ergreifen. Sie stellen sich nicht vor andere, indem sie die Initiative ergreifen oder vielversprechende Ergebnisse erzielen. Wenn sie glauben, bei einer Aufgabe zum Scheitern verurteilt zu sein, sind sie nicht motiviert, sich dieser Aufgabe zu widmen. sie sind motiviert zu vermeiden es.

5. Sie fühlen Ängstlich oder verzweifelt, wenn man allein ist oder wenn man daran denkt, allein zu sein. Abhängige Menschen erwarten oft das Schlimmste. Sie fühlen sich nicht kompetent, ihr eigenes Leben ohne andere zu führen. Alleinsein bedeutet ungeschützt und verletzlich zu sein. Der Gedanke, allein zu sein, um mit dem „schlimmsten“ Leben fertig zu werden, ist einfach überwältigend. Abhängige Menschen glauben von ganzem Herzen an Murphys Gesetz: Alles, was schief gehen kann, wird schief gehen.

6. Sie machen sich selbst verantwortlich, wenn schlimme Dinge passieren. Das Leben passiert; Dinge passieren. Manchmal sind diese Dinge schlecht. Abhängige Menschen, die sich selbst nicht ausreichend lieben oder vertrauen, geben sich schnell die Schuld für diese schlechten Dinge, auch wenn dieses Urteil unvernünftig ist. Sie werden die Schuld von Ereignissen, Umständen und sogar anderen Menschen übernehmen.

7. Sie fühlen sich dafür verantwortlich, die Erwartungen anderer zu erfüllen. In Abhängigkeit nimmt die abhängige Person die Erwartungen der anderen Person als ihre eigenen an. Wenn die abhängige Person versagt, erfüllt sie nicht nur die Erwartungen der anderen Person, sondern auch ihre eigenen. Jeder Misserfolg stärkt das schädliche Selbsturteil der abhängigen Person.

8. Sie haben einen hohen Bedarf an Validierung und Genehmigung durch andere. Abhängige Menschen können sich so verzweifelt wie eine nach Validierung und Genehmigung sehnen alkoholisch sehnt sich nach einem Drink oder ein Spieler nach einem Jackpot. Wenn Validierung und Genehmigung stattfinden, richten sich die Planeten aus und alles ist in Ordnung mit dem Universum der Person, zumindest bis die Unsicherheit wieder einsetzt. Jeder „Sieg“, obwohl er verzweifelt begehrt ist, wird als Fehler verdächtigt, im schlimmsten Fall oder bestenfalls vorübergehend.

9. Sie sind nicht in der Lage, persönliche Grenzen zu schaffen oder zu verteidigen. Die einzige wirkliche Grenze, die eine abhängige Person hat, besteht darin, innerhalb der Grenze einer gewünschten Beziehung zu sein. Abgesehen davon sind alle anderen persönlichen Grenzen fließend und verhandelbar, um die gewünschte Beziehung aufrechtzuerhalten. Die Bereitschaft, persönliche Grenzen für eine Beziehung zu verhandeln, schafft Verwundbarkeit. Einige Persönlichkeitstypen versuchen, diese Art von Sicherheitslücke auszunutzen. Sie sind nur allzu bereit herauszufinden, wie viel eine abhängige Person bereit ist zu geben. Und dieser Pool von Bedürfnissen wird niemals gefüllt; Die abhängige Person scheint nicht genug zu geben, um es zu füllen.

Die Wahrheit zu akzeptieren, obwohl schwierig, ist der Weg zur Freiheit. Die abhängige Person hat Zeit und Energie aufgewendet, um an Beziehungen festzuhalten, die ständig zu verschwinden drohen. Um zu heilen, müssen sie den Wert erkennen, Zeit und Energie für den Aufbau von Beziehungen auf der Grundlage der Wahrheit aufzuwenden.

Über den Autor