Sam Louie MA, LMHC, S-PSB

Echte Männer weinen

Weinen ist wichtig.

pixabay freies Bild
Quelle: pixabay freies Bild

Wenn meine männlichen Kunden mich zum ersten Mal besuchen, teilen sie oft schmerzhafte Aspekte von ihnen Kindheit doch sieh aus wie körperlose Seelen, da es so viele Inkongruenzen zwischen ihren Geschichten und ihren Affekten gibt.

Wenn ich sie damit konfrontiere, zucken sie mit den Schultern und sagen, dass sie genau so erzogen wurden. Es ist herzzerreißend zu sehen, wie viele Männer mir sagen, dass sie sich schwach, beschämend und unangemessen fühlen, um Gefühle von Traurigkeit, Schmerz und Enttäuschung zu haben. Ihr ganzes Leben lang wurde ihnen gesagt: "Echte Männer weinen nicht", doch Studien zeigen, wie Weinen eine Möglichkeit für den Körper ist, Giftstoffe aus dem Körper freizusetzen.

Aus physiologischer Sicht, wenn Menschen bekommen betont es gibt eine Zunahme der adrenocorticotropen Hormon (ACTH). Im Laufe der Zeit führt dies zu mehr Stress, der gelöst werden muss.

Dr. Jodi DeLuca, eine Neuropsychologin am Tampa General Hospital in Florida, sagt einfach: „Wenn Sie weinen, ist dies ein Signal, dass Sie etwas ansprechen müssen.“ Entweder kommt es in seiner gesunden Form als Tränen heraus oder wenn es unterdrückt wird, kann es eine Zahl verursachen von körperlichen Symptomen, die klinisch als Somatoform-Störungen bekannt sind (dh psychologische / relationale Probleme, die sich als körperliche Symptome manifestieren). Somatoform-Störungen sind besonders häufig in ethnischen Kulturen wie traditionellen asiatischen Familien, in denen Stoizismus gewürdigt wird.

Die Symptome können mehrere verschiedene Organe betreffen, bleiben jedoch für die Klienten verwirrend, da keine physische Ursache vorliegt.

Der Patient kann eine Kombination von:

  • Akuter Schmerz
  • Muskelschmerzen / Schmerzen
  • Neurologische Probleme
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Sexuelle Symptome / Probleme

Darüber hinaus kann die Unterdrückung von Emotionen zu einer Vielzahl von Abhängigkeiten und psychischen Problemen führen, wie zum Beispiel:

Erst wenn Kunden, die ich sehe, genug Vertrauen entwickeln, um zu wissen, dass sie nicht beurteilt oder beschämt werden, werden sie mit ihren Gefühlen authentischer. Sobald auf diese Gefühle zugegriffen und sie verarbeitet werden, erhalten sie mehr Einsichten, die es ihnen ermöglichen, ihre früheren Verhaltensweisen und körperlichen Probleme zu verstehen, die jahrelang ein Rätsel blieben.

Verwandte Links:

http: //www.webmd.com/balance/features/why-we-cry-the-truth-about-tearing ...

http: //www.webmd.com/mental-health/somatoform-disorders-symptoms-types-t ...

http://www.neurobx.com/your-tears-are-toxic-chemical-leaks/

Über den Autor