Katherine Ramsland Ph.D.

Schlimmste Verbrechen von 2018

Ein Jahresrückblick beleuchtet Erkältungsfälle und Spree-Killer.

K. Ramsland
Quelle: K. Ramsland

In diesem Jahr des 130. Jahrestages von Jack the Ripper haben wir einige verblüffende Fälle mit anderen Serienmördern gesehen. Sam Little gesteht derzeit 90 Morde, die sich über viele Jahre erstrecken. Wenn dies zutrifft, wäre er der produktivste Serienmörder der US-Polizei. Er hat drei Dutzend seiner Behauptungen bestätigt, aber sie machen sich Sorgen über das Potenzial für Falsches Geständnisse (er wäre nicht der erste).

Auch William Clyde Gibson sagte, dass es viel mehr Opfer gab als die drei, für die er verurteilt wurde. Die Polizei "könnte ein Zehntel davon haben", erklärte er.

Ebenfalls im Zusammenhang mit älteren Fällen steht der Golden State Killer oder East Area Rapist. Ein neuer Ansatz für GICHT Nachforschungen über öffentliche Genealogie-Websites ergaben, dass Joseph James DeAngelo (73) zwischen 1974 und 1986 für mindestens 13 Morde, über 50 Vergewaltigungen und mehr als 100 eingebrochene Häuser verantwortlich war.

Dann ist da noch Bruce "The Gardener" McArthur in Toronto, Kanada, der Teile seiner zerstückelten Opfer an Orten zurückgelassen hat, die er landschaftlich gestaltet hatte. Der 66-Jährige wurde wegen acht Morden angeklagt, von denen mehr aus früheren Jahrzehnten vermutet wurden. Die Polizei untersucht bereits 1975 Erkältungsfälle erneut.

Auf der seltsameren Seite erfuhren wir von Sunil, einem 20-jährigen Vergewaltiger / Mörder in Indien, der es leicht hatte, kleinen Mädchen die Beine zu brechen. Er wurde nach der Entdeckung der Leiche eines vermissten Dreijährigen festgenommen. Während des Verhörs gab er zu, dass er in den letzten zwei Jahren neun Mädchen aus vier verschiedenen Städten gelockt hatte, um sich dieser Behandlung zu unterziehen. Ich habe kürzlich hier über so etwas geschrieben.

In diesem Jahr gab es auch eine Reihe von Amokläufern und Amokläufern. Am 14. Februar 2018 eröffnete der 19-jährige ehemalige Schüler Nikolas Cruz das Feuer an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida. Dabei wurden 17 Schüler und Mitarbeiter getötet und 17 weitere verletzt. Jüngste Berichte zitieren schlechte Ausbildung und zahlreiche Fehler seitens der Polizei und anderer Beamter. Es gilt heute als das tödlichste Schießen an einer High School in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Der 17-jährige Dimitrios Pagourtzis wurde Zweiter des Jahres und erschoss am 18. Mai 8 Schüler und 2 Lehrer an der Santa Fe High School in Texas. Dreizehn weitere wurden verwundet.

Unter anderem sind die Serienbomben von Austin zwischen dem 2. und 20. März 2018, hauptsächlich in Austin, Texas. Mark Anthony Conditt, 23, tötete 2 und verletzte 5 mit fünf Bomben, bevor er sich in die Luft sprengte, als die Polizei ihn einholte.

Am 22. März tötete der 29-jährige Travis Reinking in Tennessee vier Menschen in einem Waffelhaus, nachdem er nur mit einer grünen Jacke und einem Sturmgewehr hereingekommen war. Ein Kunde stürzte ihn und verhinderte möglicherweise weiteren Schaden. Reinking floh und wurde verhaftet.

Einen Monat später, am 23. April, stieß der 25-jährige Alek Minassian in Toronto mit einem Van auf Fußgänger, tötete 10 und verletzte 14. Er hatte auf Facebook eine Nachricht gepostet, die ihn mit einer Gruppe von Männern in Verbindung brachte, die sich "Incel" nannten. Es scheint, dass Minassian, der angeblich die Polizei angeschrien hatte, um ihn zu erschießen, gehofft hatte, der nächste Märtyrer dieser Gruppe zu werden, der dem Schützen Elliot Rodger aus dem Jahr 2014 nachempfunden war. Incels sind sexuell frustrierte Männer, die sich zusammengeschlossen haben, um sich über ihren Hass auf Feminismus und ihren mangelnden Erfolg mit Frauen zu beschweren. Eine Person hat ein Bild von Minassian hochgeladen und geschrieben: "Die Incel-Revolution hat begonnen."

Im Juni wurden in Scottsdale, AZ, innerhalb weniger Tage sechs Menschen erschossen. Zwei waren weibliche Paralegals und zwei waren männliche Fachkräfte im Bereich der psychischen Gesundheit. Dr. Steven Pitt, a forensisch Psychiater, wurde belauscht mit jemandem streiten, kurz bevor er erschossen wurde. Ein ehemaliger Leibwächter der Frau von Dwight Lamon Jones gab Jones die Polizei als wahrscheinlichen Verdächtigen angesichts seiner Drohungen und seiner gewalttätigen Vorgeschichte. Die Drehorte hatten alle über sein umstrittenes Jahr 2011 eine Verbindung zu ihm Scheidung weiter. Jones befand sich in dem Hotel, in dem er lebte. Konfrontiert tötete er sich.

Ende Juni, Stalker Jarrod Warren Ramos, 38, eröffnete das Feuer im Capital Gazette Büros in Maryland, 5 getötet und 2 verwundet. Er versteckte sich unter einem Schreibtisch, wurde aber schnell verhaftet. Berichten zufolge hatte er ein langjähriges Rindfleisch mit der Zeitung, einschließlich einer fehlgeschlagenen Klage, und Leute, die ihn kannten, hielten ihn für gefährlich. Er war auf einer "Mission" gewesen, um dem Zeitungspersonal großen Schaden zuzufügen.

Am 27. August tötete David Katz, ein professioneller Videospieler aus Baltimore, zwei Menschen und verwundete zehn, als er bei einem Online-Streaming-Turnier das Feuer eröffnete. Anscheinend hatte er verloren, also hat er andere Spieler erschossen, bevor er sich umgebracht hat. Er hatte eine Geschichte geistiger Instabilität.

Bei einer Schießerei in der Tree of Life-Synagoge in Pittsburgh, PA, am 27. Oktober wurden elf Menschen getötet und sieben verletzt. Der 46-jährige Robert Bowers ergab sich den Behörden und gab die Hassverbrechen zu. Er sagte, er wolle, dass alle Juden sterben.

In Tallahassee, FL, betrat der vierzigjährige verärgerte Militärveteran Scott Paul Beierle am 3. November 2018 ein Yoga-Studio, erschoss 6 Menschen und peitschte einen siebten mit der Pistole. Zwei starben. Beierle hat sich dann umgebracht. Auch er hatte sich Elliot Rodgers Antifeministin angeschlossen Philosophie.

Vier Tage später betrat der 28-jährige ehemalige Marine Ian David Long die Borderline Bar & Grill in Thousand Oaks, Kalifornien, nachdem er draußen einen Wachmann erschossen hatte. Er tötete 12, bevor er sich tödlich erschoss. Zehn weitere wurden verletzt. Obwohl er aufgrund seiner geistigen Instabilität vollständig und möglich bewertet wurde PTBSwurde er nicht als unmittelbare Gefahr angesehen.

Ein Hass Kriminalität machte auch große Neuigkeiten. Am 2. Januar wurde der 19-jährige Student der Universität von Pennsylvania, Blaze Bernstein, in Kalifornien vermisst, als er nach Hause kam, um seine Familie zu besuchen. Er war mit einem vermeintlichen Highschool-Freund, Sam Woodword, weggegangen, aber seine Leiche wurde am 10. Januar gefunden und zwanzig Mal erstochen. Woodward wurde verhaftet und angeklagt. Als Mitglied der neonazistischen Terroristengruppe Atomwaffen Division hatte er offenbar den jüdischen und schwulen Bernstein getötet, um sich zu beweisen.

Chris Watts sorgt in Talkshows am Tag für viel Aufsehen und erhält im Gefängnis Dutzende Liebesbriefe, weil er seine getötet hat schwanger Frau Shanann und zwei Töchter im Alter von 3 und 4 Jahren am 13. August. Er hatte eine Geliebte und wollte frei sein. Anfangs hatte er versucht, Shanann die Schuld an der Ermordung der Mädchen zu geben, aber diese Verteidigung brach schnell zusammen, als er die Behörden zu den Öltanks führte, in die er die Leichen seiner Töchter gelegt hatte. Er verbüßt ​​jetzt drei aufeinanderfolgende lebenslange Haftstrafen. Dies hält Frauen nicht davon ab, ihre unsterbliche Liebe zu ihm zu erklären. (Nikolas Cruz erhält auch Liebesbriefe von Mädchen im Teenageralter.)

Es scheint, dass viele Mörder heutzutage auf Amortisation oder Ruhm abzielen. In einer so turbulenten Kultur wie unserer können wir im kommenden Jahr mehr davon erwarten.

Über den Autor