John Nosta

Neue hyperbare Therapie könnte den kognitiven Rückgang einschränken und möglicherweise umkehren

Sauerstoff könnte das neue Instrument zur Verbesserung der kognitiven Funktion bei älteren Menschen sein.

Sagol Zentrum für Überdruckmedizin
Quelle: Sagol Center for Hyperbaric Medicine

Leben Erwartung expandiert. 1920 lebten die Amerikaner durchschnittlich bis etwa 55 Jahre. Einhundert Jahre später liegt die Lebenserwartung in den USA bei etwa 79. Mit der Verlängerung des Lebens sehen wir jedoch auch eine entsprechende physische und kognitive Verschlechterung.

Die Langlebigkeit, der sprichwörtliche Jungbrunnen, ist heute ein gemeinsamer Schwerpunkt von Ärzten und Unternehmern. Das Hinzufügen von Jahren zu einer Lebensdauer ist jedoch nur ein Teil der Gleichung. Was wäre, wenn wir Langlebigkeit mit der Erhaltung oder sogar Verbesserung der kognitiven Funktion verbinden könnten? Was ist, wenn das Alter einer Person uns nicht automatisch dazu veranlasst hat, ihre Schärfe in Frage zu stellen? Dies wäre nicht nur eine Verlängerung des Lebens, sondern eine Verlängerung des Lebens, die die Qualität und Kraft unserer Jugend - die Schärfe des Geistes - in unseren goldenen Jahren verbessert.

Natürlich haben Wissenschaftler nicht-pharmakologische und pharmakologische Interventionen untersucht, um Menschen scharf zu halten, wenn sie bis in die späten 40er, 50er Jahre und darüber reichen. Lebensstilbasierte Interventionen wie Bewegung, DiätDas kognitive Training mit Plattformen hat in diesem Bereich einige Auswirkungen gehabt.

Verschiedene Medikamente haben noch keine signifikanten Verbesserungen gezeigt Erkenntnis. Sogar diejenigen, die angepriesen werden, um Bedingungen wie Alzheimer zu verlangsamen, machen kaum Spuren. Trotz hoher Investitionen in die Forschung bleibt das Streben nach kognitiver Verbesserung schwer fassbar.

Das könnte sich bald ändern.

Ein interessantes neues Studie israelische Forscher schlagen vor, dass wir in der Lage sein könnten, die Erkenntnis in unseren späteren Jahren aufrechtzuerhalten oder sogar zu verbessern. Die Wissenschaft hat möglicherweise gerade die Ecke zur Verbesserung der Kognition bei gesunden Erwachsenen gedreht. Dies ist es wert, wiederholt zu werden: gesund, ältere Erwachsene.

Shai Efrati und sein Team bei Das Sagol-Zentrum für hyperbare Forschung haben im Shamir Medical Center in Israel die Möglichkeiten von hyperbarem Sauerstoff untersucht Therapie (HBOT) zur Verbesserung der Wahrnehmung bei gesunden alternden Erwachsenen.

 Segol Zentrum für Überdruckmedizin
Überdruckkammer.
Quelle: Segol Center for Hyperbaric Medicine

Ihre neuesten Forschungsergebnisse wurden gerade in der Altern Journal hat herausgefunden, dass tägliche HBOT-Behandlungen - die Anwendung von 100% Sauerstoff in einer unter Druck stehenden Umgebung (d. h. einer Überdruckkammer) - zur Verbesserung der kognitiven Funktion beitragen können. Die Studienteilnehmer waren 2 Monate am Tag, 5 Tage die Woche und 3 Monate lang der hyperbaren Umgebung ausgesetzt. Wichtig ist, dass dies nicht irgendein Überdruck ist Schlafen Tasche, die jemand zu Hause haben kann; Das Protokoll des Sagol Centers beinhaltet das Erhöhen und Senken des Sauerstoffgehalts in einem einzigartigen hyperbaren Sauerstoffkammerkörper während der zweistündigen Behandlungen, die die physiologische Regeneration auslösen sollen.

Die randomisierte kontrollierte klinische Studie verfolgte 63 gesunde, im Allgemeinen aktive Erwachsene über 64 Jahre. Die Studienteilnehmer wurden zu Beginn der Studie auf Basismessungen untersucht, die HBOT-Sitzungen an fünf Tagen pro Woche für drei Monate umfassten. Der zerebrale Blutfluss - der Blutfluss im Gehirn - wurde durch Perfusions-Magnetresonanztomographie bewertet. Zusätzlich wurde die kognitive Leistung der Teilnehmer mithilfe einer Standardplattform bewertet. NeuroTrax. Sowohl die HBOT-Gruppe als auch die Kontrollgruppe weisen ähnliche Werte in Bezug auf die kognitive Funktion zu Studienbeginn auf.

Am Ende der dreimonatigen Studie zeigten die Ergebnisse Verbesserungen in Beachtung und kognitive Verarbeitungsgeschwindigkeiten möglicherweise als Funktion einer erhöhten Durchblutung des Gehirns. Amir Hadanny, Chief Medical Research Officer und Mitautor der Studie, erklärt:

In früheren Untersuchungen hatten wir die Fähigkeit von HBOT beobachtet, akute Beleidigungen des Gehirns zu behandeln - bei Schlaganfallpatienten, Schädel-Hirn-Trauma, Fibromyalgie - sogar PTBSWir konnten verletzte Gehirne behandeln und dabei helfen, Gewebe zu regenerieren und die Funktion wiederherzustellen. Diese Studie war völlig anders. Wir haben gesehen, dass wir bei gesunden Erwachsenen ohne eine bestimmte Verletzung oder Beleidigung des Gehirns Gehirnzellen und Blutgefäße regenerieren und den zerebralen Blutfluss verbessern können. Verbesserte Durchblutung bedeutet, dass rote Blutkörperchen mehr Sauerstoff in zuvor unterversorgte Bereiche des Gehirns bringen können, die mit dem Alter stagnieren. Dies ermöglichte unseren gesunden Patienten, ihre kognitiven Funktionen tatsächlich zu verbessern.

Insbesondere induzierte HBOT signifikante Verbesserungen der kognitiven Leistung in den Bereichen Aufmerksamkeit, Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit und exekutive Funktion (Wechsel zwischen Aktivitäten) zusätzlich zur globalen kognitiven Funktion - oder allgemeinem Bewusstsein und Schärfe. Diese Daten legen nahe, dass HBOT die kognitiven Fähigkeiten bei gesunden Erwachsenen tatsächlich über das hinaus verbessern kann, was in einem bestimmten Alter als „normal“ angesehen wird.

Die Forscher beobachteten, dass die signifikante Verbesserung der kognitiven Tests durch die Teilnehmer mit einer signifikanten funktionellen Verbesserung korrelierte, wie sie in der MRT in den für diese Funktionen verantwortlichen Hirngeweberegionen beobachtet wurde. Diese Verbesserungen waren das Ergebnis der Regeneration des Gehirngewebes aus den täglichen HBOT-Behandlungen der HBOT-Gruppe. Efrati schlägt sogar vor, dass die Wirksamkeit von HBOT die Uhr auf eine frühere Zeit zurückstellen könnte.

Bisher gab es keine wirksame medizinische Intervention, die das erwartete Alter rückgängig machen könnte kognitiver Verfall. Die meisten Medikamente und Interventionen verlangsamen bestenfalls den erwarteten Rückgang. Zum ersten Mal beim Menschen haben wir die Möglichkeit, das alternde Gehirn zu regenerieren - wie aus der MRT des Gehirns hervorgeht - und die kognitive Funktion unseres jüngeren Selbst zurückzugewinnen.

Diese Studie könnte einen neuen Präzedenzfall dafür schaffen, wie wir über das Altern denken, wenn die Auswirkungen anhalten können. Laut Efrati wissen wir, dass die Wirkung der Behandlung nach 6 Monaten anhält. Das Team des Sagol-Zentrums wird weiterhin langfristig prüfen, um das Potenzial dieser Behandlung besser zu verstehen. Wenn sich ihre Annahmen als richtig erweisen, könnten wir in der Lage sein, das Altern wie jede andere chronische, behandelbare Krankheit zu behandeln. So wie wir den Bluthochdruck einer Person überwachen und behandeln können, können wir auch die Wahrnehmung einer Person anhand biologischer Bewertungen überwachen und behandeln.

Der Wert der Lebensverlängerung muss teilweise als Funktion unserer kognitiven Funktion ausgedrückt werden. Im Allgemeinen fehlen jedoch wirksame Interventionen. Das Potenzial für eine hyperbare Sauerstofftherapie kann eine praktikable und praktische Methode zur Behandlung der verschiedenen Formen des kognitiven Rückgangs darstellen. Während die derzeit in dieser Studie verwendete Methodik (2 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche, 3 Monate) zeitaufwändig ist, unterstützen diese Daten die weitere Bewertung und ihre mögliche Verwendung in der konventionellen Therapie auf dem Weg zur Verlängerung und Erweiterung des Lebens.

Über den Autor