Guy Winch Ph.D.

Sieben Gründe, warum wir von der Nummer Sieben fasziniert sind

Warum eine einfache Zahl eine solche psychologische und viszerale Anziehungskraft hat.

Sogar Menschen, die keine "Zahlenmenschen" sind, haben möglicherweise eine Schwäche für eine bestimmte Zahl: 7. Aus verschiedenen Gründen finden es viele von uns faszinierend, sogar magisch.

Bedenken Sie: Bestseller-Bücher enthalten es in ihren Titeln (z.g., Die sieben Gewohnheiten hochwirksamer Menschen) verwenden Artikel es, um Leser zu faszinieren (z. Sieben Merkmale emotional starker Menschen) und das bloße Sicht Von drei Siebenen, die nebeneinander stehen, können wir vor Aufregung schreien - besonders wenn wir zufällig an einem Spielautomaten mit einem Plastikeimer mit Vierteln stehen.

Was ist mit der Zahl, die eine solche viszerale Reaktion verursacht? Warum haben keine Spielautomatenhersteller ihre Jackpot-Sequenz drei Mal hintereinander oder sogar drei Mal fünf gemacht? Immerhin sind eins und fünf vollkommen gute Zahlen. Tatsache ist, dass die Zahl 7 historisch gesehen eine bedeutende Rolle in Gesellschaft, Kultur, Religion und sogar Psychologie gespielt hat.

Hier sind 7 Gründe, warum wir so von der Zahl angezogen sind:

1. Es ist seit der Antike von Bedeutung. Es war in vielen alten Kulturen prominent. Am berühmtesten waren die sieben Weltwunder, die eine Eimerliste für jeden Weltreisenden enthielten - die Große Pyramide von Gizeh, die Hängenden Gärten von Babylon, der Tempel der Artemis in Ephesus, die Statue des Zeus in Olympia, das Mausoleum in Halikarnassos, der Koloss von Rhodos und der Leuchtturm von Alexandria.

2. Es hat in fast jeder großen Religion Bedeutung gehabt. Im Alten Testament wurde die Welt in sechs Tagen erschaffen, und Gott ruhte sich am siebten aus und schuf die Grundlage für die Woche von sieben Tagen, die wir bis heute verwenden. Im Neuen Testament symbolisiert die Zahl sieben die Einheit der vier Ecken der Erde mit der Heiligen Dreifaltigkeit. Die Nummer sieben ist auch im Buch der Offenbarung enthalten (sieben Kirchen, sieben Engel, sieben Siegel, sieben Posaunen und sieben Sterne). Der Koran spricht von sieben Himmeln und muslimischen Pilgern, die sieben Mal um die Kaaba in Mekka (der heiligsten Stätte des Islam) gehen. Im Hinduismus gibt es sieben höhere Welten und sieben Unterwelten, und im Buddhismus erhebt sich der neugeborene Buddha und macht sieben Schritte.

3. Es ist mit Glück und magischen Eigenschaften verbunden. Seven repräsentiert nicht nur den Jackpot an Spielautomaten, sondern ist auch die Grundlage für viele Mythen und Folklore. Zum Beispiel hatten verschiedene Teile der Welt Überzeugungen über den siebten Sohn eines siebten Sohnes, Legenden, die ihn mit magischen Kräften sowohl der guten als auch der bösen Art ausstatteten (z. B. wurde angenommen, dass das Kind nach irischer Folklore Heilkräfte besitzt).

4. Es entspricht unserer Speicherkapazität. Im Jahr 1956 schrieb George Miller von der Harvard University, was heute als eines der gilt klassische Arbeiten in der Psychologie in dem er demonstrierte, dass die meisten Menschen ungefähr sieben Informationen in sich behalten können Kurzzeitgedächtnis. Aus diesem Grund haben Telefonnummern in den USA und vielen anderen Ländern in der Regel sieben Ziffern (Vorwahl nicht gültig) - da dies die meisten Ziffern sind, an die sich die meisten Menschen wahrscheinlich erinnern (obwohl Mobiltelefone die Notwendigkeit beseitigt haben, das Telefon eines anderen zurückzurufen) Nummer, auch unsere eigene).

5. Es passt zu unserem Beachtung überspannt. Aufgrund unserer geistigen Fähigkeit, sieben Punkte zu bevorzugen, passt sieben auch gut zu unseren Aufmerksamkeitsspannen, solange die Informationen in sieben Gruppen präsentiert werden. Während Blogger und Autoren dazu neigen, diese Tatsache auszunutzen, scheinen einige die anderen stärker auszunutzen. Zum Beispiel das Buch: 7 Seiten zum Erfolg: Der ultimative Leitfaden mit kurzer Aufmerksamkeitsspanne, um Ihr volles Potenzial auszuschöpfen! ist nur 7 Seiten lang, was in Ordnung ist, aber es kostet $ 7 (!), was mich glauben lässt, dass das einzige wirkliche Potenzial, das freigeschaltet wird, das des Bankkontos des Autors ist.

6. Es ist eine Primzahl. Primzahlen sind solche, die nur durch sich selbst und durch die Zahl 1 geteilt werden können und seit langem sowohl für Mathematiker als auch für Nicht-Mathematiker als etwas Besonderes gelten. Sieben wird von einigen als die „Primzahl“ innerhalb der ersten 10 Zahlen angesehen, da Sie sie nicht innerhalb der Gruppe multiplizieren können, was sie zu einer Art optimaler Primzahl macht (nicht zu verwechseln mit Optimus Prime, der ein Transformator ist).

7. Es ist die beliebteste Nummer. Der Mathematiker Alex Bellos 44.000 Menschen wurden gebeten, ihre Lieblingsnummer zu nennen, und über 4.000 von ihnen nannten die Nummer 7, weit mehr als jede andere Nummer. Bitten Sie die Leute, eine Zahl von eins bis zehn zu nennen, und viele nennen die Zahl sieben - wie viele Zauberer wissen.

Es ist diese Kombination von kulturellen, historischen, religiösen, numerischen und psychologischen Faktoren, die zur Anziehungskraft der Zahl 7 und zum Einfluss auf unsere Entscheidungen beiträgt. Zum Beispiel mein Buch, Emotionale Erste Hilfe: Heilende Ablehnung, Schuld, Ablehnung und andere alltägliche Schmerzen, sollte ursprünglich acht Kapitel haben (eines für jede psychologische „Wunde“), aber nach Rücksprache mit meinem Herausgeber beschloss ich, die Anzahl der Kapitel (und Wunden) auf sieben zu reduzieren (Verlust, Wiederkäuen, Einsamkeit, und tief Selbstachtungzusätzlich zu den drei im Untertitel), da ich glaubte, dass es für die Leser einfacher sein würde, sich auf sieben psychische Wunden zu konzentrieren, als auf acht. War ich richtig Schauen Sie sich das Buch an und lass mich wissen.

Besuch meine Webseite und folge mir auf Twitter @ GuyWinch

Copyright 2015 Guy Winch

Über den Autor