Berit Brogaard D.M.Sci., Ph.D.

Passive Aggression

5 Anzeichen dafür, dass Sie mit einer passiv-aggressiven Person umgehen

Der effektivste Weg, um mit passiver Aggression umzugehen.

Patramansky Oleg / Shuterstock
Quelle: Patramansky Oleg / Shuterstock

Die meisten von uns sind gut darin, offen aggressive Menschen zu erkennen. Es fühlt sich zwar nicht gut an, wenn jemand Sie beleidigt, kritisiert oder herabsetzt, aber zumindest wissen Sie, warum Sie verletzt sind. Aber manchmal fühlen sich die Menschen um uns herum, einschließlich unserer nahen Familie, Freunde und Kollegen, unwohl, aber wir können nicht genau sagen, warum. Zum Beispiel kann es sein, dass Ihr Kollege Sie zum dritten Mal in einer Woche nicht auf dem Flur begrüßt. Sie lassen sich glauben, dass es wahrscheinlich ein Ausrutscher ist, aber Sie haben das Gefühl, dass etwas nicht stimmt.

Wenn dies häufig bei einer oder mehreren Personen in Ihrem Leben vorkommt, haben Sie es möglicherweise mit passiv-aggressivem Verhalten zu tun, das viel schwerer zu erkennen ist als offen aggressives Verhalten. Passiv-Aggressivität ist, wie das Wort schon sagt, eine Tendenz, sich durch Handlungen wie subtile Beleidigungen, mürrisches Verhalten, Sturheit oder ein absichtliches Versagen bei der Erfüllung der erforderlichen Aufgaben indirekt auf Feindseligkeit auszudrücken.

Da passiv-aggressives Verhalten implizit oder indirekt ist, kann es schwierig sein, es zu erkennen, selbst wenn Sie die psychologischen Konsequenzen spüren. Um Ihnen zu helfen, diese Art von Verhalten zu identifizieren, beschreibe ich im Folgenden fünf Beispiele dafür. Dies sind nicht alle Möglichkeiten, wie eine Person passiv-aggressiv sein kann, aber sie sind die häufigsten.

(Obwohl passiv-aggressives Verhalten in allen Lebensbereichen auftreten und von Menschen jeglicher Art begangen werden kann Geschlechtder Einfachheit halber beschreibe ich hier den Fall eines passiv-aggressiven männlichen Kollegen.)

1. Die stille Behandlung

In ihrer Standardform besteht die stille Behandlung darin, eine andere Person vollständig zu ignorieren, sich zu weigern, Fragen der Person zu beantworten, und sich vielleicht sogar zu weigern, ihre Anwesenheit anzuerkennen. Diese Art der stillen Behandlung ist nicht besonders passiv-aggressiv, da sie sehr explizit ist. Es gibt jedoch subtilere Möglichkeiten, wie eine Person Sie einer stillen Behandlung unterziehen kann. Zum Beispiel kann er Sie "versehentlich" auf dem Flur bei der Arbeit nicht anerkennen. Nur es passiert zufällig, so dass Sie Probleme haben zu wissen, ob es absichtlich oder versehentlich ist. Das Gleiche kann in Besprechungen oder bei anderen Interaktionen auftreten. Ihr Kollege ignoriert Ihre Kommentare möglicherweise absichtlich, tut dies jedoch uneinheitlich, sodass Sie nicht wirklich sagen können, ob dies beabsichtigt ist oder nicht.

2. Subtile Beleidigungen

Die meisten von uns erkennen, wenn wir offen beleidigt werden. Aber subtile Beleidigungen können schwerer zu erkennen sein als das, was sie sind. Ein Kollege gibt vielleicht vor, Ihnen ein Kompliment zu machen, aber wenn Sie Gelegenheit haben, darüber nachzudenken, stellen Sie fest, dass es sich wirklich um eine Beleidigung handelt. Zum Beispiel geben Sie Ihrem Chef einen Bericht. Er liest es und sagt Ihnen, dass Sie gute Arbeit geleistet haben (ein Kompliment), fügt dann aber hinzu, dass der Bericht "fast so gut wie der von Jamie" war (eine subtile Beleidigung).

Eine subtile Beleidigung kann auch in einem versteckten oder halb verborgenen Verweis auf Ihre schwächsten Punkte bestehen. Nehmen wir an, ein Kollege hat seinen Abschluss in Princeton gemacht und Sie haben Ihren Abschluss vom (fiktiven) Miami Beach Junior College erhalten. Wenn Ihr Kollege häufig irrelevante Hinweise darauf gibt, wo Sie Ihren Abschluss gemacht haben - und impliziert, dass es keine gute Schule ist -, ist dies wahrscheinlich eine subtile Beleidigung.

3. Mürrisches Verhalten

Es ist unangenehm, mit Menschen zusammen zu sein, die auf subtile Weise mürrisch, mürrisch, düster, sauer oder launisch sind. Es ist fast so schlimm wie mit Leuten zusammen zu sein, die sich explizit so verhalten. Zum Beispiel kann sich eine Person - wenn sie überhaupt Lust hat, Ihnen zu antworten - dafür entscheiden, auf Ihren unschuldigen Kommentar, Ihre Frage oder Ihre Bemerkung leicht negativ zu antworten. Eine mürrische Person wird nicht lächeln, auch wenn ein Kollege einen Witz erzählt und der Rest des Büros istLachen laut. Menschen, die mürrisches Verhalten zeigen, können sich subtil über alles um sie herum beschweren, wodurch sich jeder am Arbeitsplatz unwohl und traurig fühlt, ohne genau zu wissen, warum er sich so fühlt.

4. Sturheit

Hartnäckig zu sein kann von Vorteil sein Persönlichkeit In einigen Situationen sind Eigenschaften wichtig, insbesondere wenn Sie Stellung beziehen und an Ihrer Position festhalten. Aber manchmal ist Sturheit nur ein Weg, jemanden zu bestrafen. Die indirekt hartnäckige Person wird in der Regel ihre Position oder ihren Standpunkt rigoros verteidigen und gute Argumente haben, sodass Sie das, was sie sagt, nicht einfach aufgrund mangelnder Argumentation ablehnen können. Gleichzeitig ist klar, dass er seine Position nur verteidigt, weil er weiß, dass es Sie oder die anderen, die auf ihn hören müssen, ärgern wird.

5. Erledigen Sie die erforderlichen Aufgaben nicht

Die meisten von uns kennen hartnäckige Kinder. Wenn Kinder ein bestimmtes Alter erreichen - die schrecklichen Zweien, die Teenager oder eine andere Zeit während Kindheit or Jugend- Sie weigern sich, das zu tun, was ihnen gesagt wurde. Aber Kinder sind Kinder. Es ist weniger leicht zu verstehen, wann sich ein Erwachsener so verhält. Möglicherweise haben Sie einen Kollegen, der fast immer einen Weg findet, um die Aufgaben zu vermeiden, die er erledigen muss. Sie überlassen die volle Verantwortung anderen oder übernehmen einen Auftrag und beenden ihn dann nicht rechtzeitig. Wenn dies ein Ergebnis von ist arbeitsbedingter Stress, Probleme zu Hause oder eine zögernde Persönlichkeit, dann ist es möglicherweise kein Fall von passiv-aggressivem Verhalten. Wenn es jedoch häufig ist und nicht offensichtlich auf unabhängige externe Faktoren zurückzuführen ist, kann es absichtlich sein und als passiv-aggressives Verhalten gelten.

Umgehen mit Passive Aggression

Ich habe mich auf Kollegen konzentriert, die passiv-aggressiv sind, aber das gleiche Verhalten wird oft in Beziehungen und Freundschaften beobachtet. Es kann durch Neid verursacht werden, Eifersucht, ein Basiswert Persönlichkeitsstörung, oder ein Medikament das erzeugt passiv-aggressives Verhalten als Nebenwirkung - die falsche Dosis eines Anti-psychotisch Medikamente können zum Beispiel dieses Ergebnis haben.

Was ist der beste Weg, um mit jemandem umzugehen, der passiv-aggressiv ist? Es hilft normalerweise nicht, ihnen zu sagen: Auf einer bestimmten Ebene wissen sie bereits, was sie tun, und eskalieren möglicherweise ihr schlechtes Verhalten, um sich bei Ihnen zu melden, wenn Sie es ansprechen.

Der effektivste Ansatz besteht darin, das Verhalten zu ignorieren und so zu tun, als würden Sie es nicht bemerken. Wenn es Sie nicht zu beeinflussen scheint, ist nicht viel für sie drin, und sie können das Verhalten aufgrund Ihrer fehlenden Reaktion stoppen.

Wenn das Ignorieren von passiv-aggressivem Verhalten nicht möglich ist, vielleicht weil es Sie psychisch stark beeinflusst, ist das Beste, was Sie tun können, so weit wie möglich Abstand von der Person zu halten.

Wenn der Angreifer ein Kollege ist, der in Ihrer Nähe arbeitet, fragen Sie, ob Sie an einen anderen Ort an Ihrem Arbeitsplatz versetzt werden können, damit Sie nicht die ganze Zeit in der Nähe der Person sein müssen. Das könnte das Problem lösen. Wenn Sie nicht bewegt werden können, können Sie Ihr Bestes tun, um nur minimal mit der Person zu interagieren. Jede Interaktion sollte professionell und auf den Punkt gebracht sein, was den Angreifer von einer Eskalation abhält.

Über die Autoren