Darlene Lancer, JD, LMFT

Beziehungen

Wie Geheimnisse und Lügen Beziehungen zerstören

Dies sind die Kosten der Täuschung, die Partner selten berücksichtigen.

Dean Drobot / Shutterstock
Quelle: Dean Drobot / Shutterstock

Vertrauen ist zerbrechlich. Geheimnisse und Lügen gefährden das Vertrauen und können uns und unsere Beziehungen schädigen - manchmal irreparabel.

Wir alle erzählen „Notlügen“. Wir sagen: "Mir geht es gut", wenn wir es nicht sind, beglückwünschen unerwünschte Geschenke oder sagen sogar: "Der Scheck ist in der Post." In einer intimen Beziehung gehört zu emotionaler Ehrlichkeit, dass unser Partner weiß, wer wir sind. Ehrlichkeit ist mehr als einfach nicht zu lügen. Täuschung Dazu gehört es, mehrdeutige oder vage Aussagen zu machen, Halbwahrheiten zu sagen, Informationen durch Betonung, Übertreibung oder Minimierung zu manipulieren und Gefühle oder Informationen zurückzuhalten, die für jemanden wichtig sind, der ein Recht auf Wissen hat, weil sie die Beziehung beeinträchtigen und dieser Person die Freiheit nehmen der Wahl und informierte Aktion. Obwohl wir uns für ehrlich halten, offenbaren nur wenige von uns all ihre negativen Gedanken und Gefühle über die Menschen, denen wir nahe stehen. Es erfordert Mut, verletzlich und authentisch zu sein.

Die Kosten für Geheimnisse und Lügen

Die meisten Menschen, die lügen, machen sich Sorgen über das Risiko, ehrlich zu sein, denken aber wenig über die Risiken von nach Unehrlichkeit. Einige der Arten, wie Lügen und Geheimnisse Schaden anrichten, sind:

1. Sie blockieren echte Intimität Mit einem Partner. Intimität basiert auf Vertrauen und Authentizität - die Fähigkeit, verletzlich oder „nackt“ zu sein, nicht nur physisch, sondern auch emotional.

2. Sie führen zu Vertuschungslügen und Auslassungen, an die man sich nur schwer erinnern kann. Diese häufen sich, und wenn die Wahrheit herauskommt, kann es verletzender sein als das ursprüngliche Geheimnis. Je länger die Wahrheit verborgen ist, desto größer wird die Hürde der Offenbarung, denn sie würde jeden Fall von Vertuschung in Frage stellen und den unschuldigen Partner immer auf den Verräter verlassen und ihm vertrauen.

3. Der geheime Inhaber fühlt sich in intimen Momenten mit der getäuschten Person schuldig oder zumindest unwohl. Nähe und bestimmte Themen werden eher vermieden. Vermeidung ist möglicherweise nicht einmal bewusst und kann Dinge wie die Beschäftigung mit Arbeit, Freunden, Hobbys oder Suchtverhalten sowie Aktivitäten umfassen, die wenig Gelegenheit für private Gespräche lassen. Der Betrüger könnte sogar ein Argument provozieren, um Distanz zu schaffen.

4. Ehrlichkeit wird als moralische Norm geschätzt, obwohl der Kontext und die Besonderheiten zwischen den Kulturen unterschiedlich sein können. Wenn wir religiöse oder kulturelle Normen verletzen, indem wir die Wahrheit verbergen, erleben wir Angst, die durch erzeugt wird Schuld. Trotz unserer Bemühungen, uns zu verstecken, ist unsere physiologische Reaktion die Grundlage für elektronische Lügendetektoren.

5. Diese Verletzung unserer Werte führt nicht nur zu Schuldgefühlen; es auchbeeinflusst unsere Selbstverständnis. Über einen langen Zeitraum kann Täuschung bei uns fressen Selbstachtung. Gewöhnliche Schuld, die mit Ehrlichkeit rückgängig gemacht werden könnte, wird jetzt Schande und untergräbt unser grundlegendes Gefühl von Würde und Würdigkeit als Person. Die Kluft zwischen dem Selbst, das wir anderen zeigen, und dem, wie wir uns in uns fühlen, vergrößert sich.

6. Unsere Art, mit Schuld umzugehen und Schande mehr Probleme schaffen. Wir verbergen nicht nur das Geheimnis, sondern mehr von dem, wer wir sind. Wir könnten Ressentiments aufbauen, um unser Handeln zu rechtfertigen, uns zurückzuziehen oder kritisch, gereizt oder aggressiv zu werden. Wir rationalisieren unsere Lüge oder unser Geheimnis, um den inneren Konflikt zu vermeiden, und die Gefahr, die wir uns vorstellen, erwartet uns, wenn wir rein kommen. Manche Menschen sind von ihrer Lüge so besessen, dass sie Schwierigkeiten haben, sich auf etwas anderes zu konzentrieren. Andere Menschen sind in der Lage, ihre Gefühle zu unterteilen oder ihre Handlungen zu rationalisieren, um mit Unehrlichkeit besser umzugehen. Unterteilung und Verleugnung, Rationalisierung ("Was mein Partner nicht weiß, tut ihm nicht weh") oder Minimierung ("Ich habe es nur einmal getan") sind psychologische Abwehrkräfte das hilft uns, mit inneren Konflikten und einer unerwünschten Realität umzugehen. Sie können so effektiv sein, dass der Lügner davon überzeugt ist, dass Lügen die Beziehung unterstützt. Er oder sie möchte sich möglicherweise nicht den Verletzungen oder Entscheidungen stellen, die die Wahrheit auslösen könnte.

7. Es überrascht nicht, dass jenseits der psychischen Belastung Forschung zeigt, dass Lügen zu gesundheitlichen Beschwerden führt.

8. Das Opfer einer Täuschung kann anfangen, auf das Vermeidungsverhalten zu reagieren, indem es sich verwirrt fühlt. Ängstlich, wütend, misstrauisch, verlassen oder bedürftig. Sie können anfangen, an sich selbst zu zweifeln, und ihr Selbstwertgefühl kann leiden. Oft brauchen Opfer von Verrat Not Beratung sich vom Vertrauensverlust zu erholen und ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

Was zu enthüllen

Die Meinungen darüber, wie viel „Wahrheit“ andere wissen müssen, gehen auseinander. In einigen Kulturen gibt es ein stillschweigendes Verständnis dafür Untreue wird fast erwartet - solange der Ehebrecher diskret ist. Sitten ändern sich im Laufe der Zeit: Homosexualität und Transsexualität, einst Tabus, werden jetzt offener akzeptiert und diskutiert. Ebenso wurden unverheiratete Eltern oder Adoptionen einmal geheim gehalten oder erst enthüllt, wenn das Kind älter war. Solche erschütternden Enthüllungen könnten sein traumatisch, erklärte aber auch verwirrende Anomalien im Kopf eines Kindes. Heute entscheiden sich viele Familien stattdessen für offene Adoptionen.

Wir haben ein Recht auf Information über unser Erbe, insbesondere aus medizinischen Gründen. Geheimnisse über Dinge wie SuchtKriminalität und psychische Erkrankungen können zu echten Risiken führen, zusammen mit chronischer Scham und familiären Funktionsstörungen. Kinder „wissen“ bereits, dass etwas nicht stimmt, aber Verleugnung untergräbt ihr Selbstvertrauen und ihre Realitätsprüfung.

In einer sexuellen Beziehung haben wir das Recht, die Absichten und die Treue unseres Partners aus emotionalen und medizinischen Gründen zu kennen. Oft rationalisieren oder leugnen treue Partner dieses Bedürfnis und ihre Anfälligkeit für ihre emotionalen Nachteile. Indem sie keine Fragen stellen oder ihre Bedürfnisse zum Ausdruck bringen, ermöglichen und täuschen sie in Täuschung aus demselben Grund, aus dem der Verräter unehrlich oder geheimnisvoll ist - das Boot nicht zu schaukeln und die Beziehung zu gefährden. Wenn es Verrat gegeben hat, selbst wenn das Paar zusammen bleibt, bleiben Samen des Misstrauens zurück und vergiften manchmal die Beziehung.

Andererseits haben wir auch ein Recht auf Privatsphäre. Selbst in der engsten Beziehung sollte die Offenlegung von Gesprächen mit unserem Therapeuten, engen Freunden und Verwandten nach eigenem Ermessen erfolgen.

Wann und wie zu enthüllen

Was, wann, warum und wie wir offenlegen, sind alles wesentliche Faktoren. Das Timing, die Auswirkungen und unsere Motive sollten sorgfältig abgewogen werden. Eine vollständige Offenlegung kann erforderlich sein, um einen Defekt wiederherzustellen Ehe. Studien zeigen auch, dass Menschen, die ein gutes Selbstwertgefühl und eine hohe Meinung ihres Partners haben, eher dazu neigen verzeihen ihm oder ihr. Was sind jedoch die zwingenden Gründe, um eine lange oder lange Angelegenheit aufzudecken, die wir nicht beenden wollen? Ist es im ersten Fall eine Vertiefung der gegenseitigen Intimität? In letzterem soll es vermieden oder a provoziert werden Scheidung dass wir Angst haben zu initiieren? Die Offenlegung unserer Unzufriedenheit in der Beziehung könnte das notwendige Gespräch sein, das, wenn es früher kommuniziert worden wäre, die Angelegenheit verhindert hätte.

Für alle Beteiligten verstärkt der Schmerz der Geheimhaltung den Schmerz während des Anfangsereignisses, und je länger die Täuschung andauert, desto schädlicher ist das Selbstwertgefühl. Idealerweise ist es hilfreich, unsere Fehler akzeptiert zu haben, bevor wir der Person, die wir belogen haben, die Wahrheit offenbaren. Andernfalls können unsere Scham und Schuld Hindernisse für echte sein Empathie für die Person, die wir verletzt haben. Sprechen Sie zunächst mit einer nicht wertenden Person, der Sie vertrauen, oder lassen Sie sich beraten. Wenn wir uns selbst vergeben haben, sind wir besser in der Lage, Fragen zu beantworten und uns dem zu stellen Zorn und verletzte Gefühle, die wir verursacht haben.

Jeder Fall von Verrat ist einzigartig. Die potenziellen Schäden und Komplikationen, die mit Lügen und Offenlegung verbunden sind, sind zu berücksichtigen, wenn Lügen erzählt und Geheimnisse bewahrt werden. Die vorherige Betrachtung der Konsequenzen unseres Handelns für uns selbst, unsere Angehörigen und unsere Beziehungen erfordert ein gewisses Maß an Selbstbewusstsein, kann jedoch unnötiges Leiden verhindern.

Opfer des Verrats

Wenn die Wahrheit herauskommt, ist es oft aufschlussreich. Es kann der anderen Person helfen, zuvor ungeklärtes oder verwirrendes Verhalten zu verstehen. Gleichzeitig kann es verheerend und traumatisch sein zu entdecken, dass derjenige, den wir geliebt haben und dem wir vertrauen, uns betrogen hat. Es kann das Bild, das wir von unserem Partner haben, sowie von unserem zerstören Vertrauen in uns selbst und sogar in der Realität selbst. Leider geben sich Opfer von Verrat häufig selbst die Schuld. Wenn die Beziehung nicht funktioniert hat, sind beide Partner dafür verantwortlich, sich zu äußern und Probleme zu lösen. Obwohl es möglicherweise fruchtbar ist, unser Verhalten zu untersuchen, um daraus zu lernen, sind wir niemals für die Handlungen oder Unterlassungen anderer verantwortlich.

Es besteht ein natürlicher Wunsch, nach Erklärungen zu suchen und mehr Fakten zu erfahren. Betroffene Partner beginnen, Details früherer Ereignisse und Gespräche zu überprüfen und suchen nach übersehenen Hinweisen und Beweisen für Lügen. Sie können schmerzlich zu dem Schluss kommen, dass sie und ihr Partner in zwei sehr unterschiedlichen Realitäten gelebt haben, von denen sie einst glaubten, dass sie geteilt wurden. Wenn die Beziehung endet, können beide Partner unter Scham und Schuld leiden Trauer

Selbst wenn die Beziehung überlebt, gibt es einen Verlust, wenn das Vertrauen gebrochen wird. Wie bei allen Verlusten ist unsere erste Reaktion die Ablehnung, wenn nicht der Tatsachen, dann der Schwere der Auswirkungen. Es kann einige Zeit dauern, die Wahrheit zu akzeptieren. Jeder von uns wird den Tatsachen eine andere Bedeutung zuschreiben, um mit uns selbst, unseren Lieben und einer ungeordneten Realität, die wir einst für sicher und vorhersehbar hielten, zu heilen und Frieden zu schließen.

© Darlene Lancer 2016

Über den Autor