Darlene Lancer, JD, LMFT

Hüte dich vor der bösartigen dunklen Triade

Seien Sie vorsichtig mit jemandem, der zum Profil der Dunklen Triade passt.

© Darlene Lancer 2018
Quelle: © Darlene Lancer 2018

Denken Sie an die dunkle Triade von Narzissmus, Psychopathie und Machiavellismus als das Bermuda-Dreieck - es ist gefährlich, sich ihm zu nähern! Die Merkmale aller drei überschneiden sich häufig und erzeugen Persönlichkeit Profile, die schädlich und giftig sind, besonders wenn es um intime Beziehungen geht, in denen wir unsere Wachsamkeit aufgeben.

Eine Frau war das Thema von Identität Betrug. Ihre Bankkonten und Kreditkarten wurden kompromittiert. Zu der Zeit war sie in ihren Freund verliebt, der mit ihr in ihrer Wohnung lebte. Sie sprach regelmäßig mit dem FBI und litt extrem Angst und emotional Stress. Den Behörden gelang es nicht, den Täter zu finden.

Ihr Verlobter war sehr hilfreich bei der Recherche, um ihn zu finden. Er tröstete sie, kaufte gelegentlich ihre Geschenke und bezahlte ihre monatliche Miete aus dem Geld, das sie ihm gab. Als der Vermieter sie schließlich wegen monatelanger Kriminalität konfrontierte, stellte sie fest, dass der Verbrecher tatsächlich ihr eigener Freund war, der ihr Mietgeld in die Tasche gesteckt hatte, außer um ihre Geschenke zu kaufen. Ihre Ablehnung machte es schwierig, die Wahrheit über seine Rücksichtslosigkeit zu akzeptieren Gasbeleuchtung.

Was ist die Dunkle Triade?

Dieser beliebte Begriff wurde 2002 von Paulhus und Williams geprägt. Dark Triad bezieht sich auf drei ungewöhnlich negative Persönlichkeitsmerkmale -Narzissmus, Psychopathie und Machiavellismus. Die beiden letzteren teilen mehr Merkmale miteinander als mit NarzisstInnen. Im Allgemeinen bezieht sich der Begriff auf Personen mit „subklinischen“ Symptomen, was bedeutet, dass sie möglicherweise nicht vollständig vollständig auftreten narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPD) oder Antisoziale Persönlichkeitsstörung (ASPD). Der Machiavellismus entstand aus Machiavellis Philosophie und ist keine psychische Störung.

  • Narzissmus ist gekennzeichnet durch das Streben nach Ego-Befriedigung, Eitelkeit, Überlegenheit, Grandiosität, Dominanz und Anspruch.
  • Der Machiavellismus ist durch Manipulation gekennzeichnet - eine berechnende, doppelte und amoralische Persönlichkeit, die sich auf Eigennutz und persönlichen Gewinn konzentriert.
  • Psychopathie zeichnet sich durch Schwielen, Impulsivität und anhaltendes asoziales und mutiges Verhalten aus.

Gemeinsame Merkmale der dunklen Triade

Jüngste vergleichende Untersuchungen zur Dunklen Triade haben versucht, Unterschiede zwischen diesen drei böswilligen Persönlichkeiten zu analysieren. In unterschiedlichem Maße handeln alle aggressiv aus Eigennutz und Mangel Empathie und Reue. Sie sind in der Lage, andere zu manipulieren, auszunutzen und zu täuschen, obwohl ihre Motivationen und Taktiken unterschiedlich sind. Sie verletzen soziale Normen und moralische Werte und lügen, täuschen, betrügen, stehlen und schikanieren. Es wird angenommen, dass genetische Faktoren bis zu einem gewissen Grad ihrer Persönlichkeit zugrunde liegen.

Machiavellismus und Psychopathie sind aufgrund ihres böswilligen Verhaltens enger miteinander korreliert. NarzisstInnen sind defensiv und zerbrechlicher. Dies liegt daran, dass ihre Grandiosität und Arroganz eine Fassade für tiefere Gefühle der Unzulänglichkeit ist. (Sehen "Beziehungen zu Narzisstinnen.”) Männer sind zahlreicher als Frauen, vor allem wenn psychopathisch Merkmale wurden gemessen (d. h. nicht nur Täuschung, Manipulation usw.). Dieser Unterschied hängt mit dem offensichtlichen asozialen Verhalten zusammen, das mit Psychopathie verbunden ist, was darauf hindeutet, dass es auf biologische Faktoren zurückzuführen sein kann, wie z Testosteronsowie soziale Normen.

Alle drei Typen (in geringerem Maße Narzissmus) erzielten nur geringe Ergebnisse Angemessenheitgemessen an der Big Five Persönlichkeitstest das bewertet Extroversion, NeurotizismusAngemessenheit, Gewissenhaftigkeit, und Offenheit. Übereinstimmung unterscheidet sich von Charme und Charisma. Es geht um Vertrauenswürdigkeit, Selbstlosigkeit, Geradlinigkeit, Compliance, Freundlichkeit und Bescheidenheit, die für gute Beziehungen unerlässlich sind.

Machiavellisten und Psychopathen mangelt es eher an Gewissenhaftigkeit. (Warum arbeiten, wenn man schummeln und stehlen kann?) Psychopathen haben das geringste Maß an Neurotizismus oder negativen Emotionen, was sie zu den unheimlichsten macht. Vorhersehbar waren Narzisstinnen offener und extrovertierter. Offenheit korreliert mit dem Beweis, dass Narzisstinnen eher kreativ sind.

Täuschung

Allen drei Persönlichkeiten mangelt es an Ehrlichkeit und Demut, was Aufrichtigkeit, Treue, mangelnde Gier und Fairness einschließt. Eine Studie über Betrug ergab, dass alle drei betrügen, wenn das Risiko, erwischt zu werden, gering ist. Wenn das Risiko hoch ist, betrügen Psychopathen und Machiavellisten (wenn ihre Denkkraft gering ist). Beide werden absichtlich lügen. Narzisstinnen haben ein hohes Maß an Selbsttäuschung eher als absichtliche Unehrlichkeit.

Psychosoziale Folgen

Die vergleichende Forschung untersuchte eine Vielzahl von Verhaltensweisen, einschließlich Aggression (Tyrannisieren, Sadismus, Aggression und Gewalt), unberechenbarer Lebensstil (Impulsivität, Risikobereitschaftund Substanzgebrauch), sexuelle Aktivität (bizarr Fantasien, Untreueund sexuelle Belästigung), sozio-emotionale Defizite (mangelndes Einfühlungsvermögen, gering emotionale Intelligenzund Theorie des Geistes, d. h. um den eigenen und den mentalen Zustand anderer zuzuschreiben), schlechtes Wohlbefinden (Depression, Einsamkeitund Stress), zwischenmenschliche Probleme (Dominanz, Anspruch und Selbstvergrößerung), Unmoral (Mangel an Werten, „Todsünden“ und moralische Loslösung, dh „Standards gelten nicht für mich“) und asoziale Taktiken (Betrug) , lügen und negativ Humor).

Machiavellisten und Psychopathen erzielten in diesen psychosozialen Fragen höhere Werte. Psychopathen doppelt so hoch wie Narzisstinnen. Die höchsten Werte wurden bei Psychopathen erzielt, wobei Aggression das höchste Merkmal war. Narzisstinnen erzielten in den Kategorien Aggression, sexuelle Probleme, zwischenmenschliche Schwierigkeiten und asoziale Taktiken Punkte. Unter allen drei Persönlichkeiten waren die meisten Highscores auf psychopathische Merkmale zurückzuführen. Als diese kontrolliert (entfernt) wurden, war der Narzissmus immer noch für zwischenmenschliche Schwierigkeiten verantwortlich.

Gefühllosigkeit

Um den Mangel an Empathie unter den Persönlichkeiten der Dunklen Triade besser zu verstehen, untersuchte die Forschung affektive Empathie, dh die Fähigkeit, eine angemessene emotionale Reaktion auf die Emotionen anderer zu haben, und kognitive Empathie, die Fähigkeit, die emotionalen Zustände anderer zu erkennen. Sie fanden heraus, dass allen drei Persönlichkeitstypen affektive Empathie fehlte, die kognitive Empathie jedoch nicht beeinträchtigt war. Gruseligerweise fühlten sich alle drei positiv, wenn sie traurige Gesichter betrachteten, und negativ, wenn sie glückliche Bilder sahen. Narzisstinnen und Psychopathen fühlten sich auch gut, wenn sie wütende Gesichter sahen. Psychopathen sahen gern ängstliche Gesichter.

Die allgemeine Empathie war unter Psychopathen und Machiavellisten am geringsten, und Studienteilnehmer, die in einem der drei Persönlichkeitsprofile hoch waren, hatten die geringste affektive Empathie. Narzisstinnen erzielten die höchste Punktzahl in Bezug auf kognitive Empathie. Die Tatsache, dass diese Menschen unempfindlich gegenüber den Gefühlen anderer sind und gleichzeitig die Fähigkeit behalten, die Emotionen anderer zu bewerten, ermöglicht es ihnen, Menschen strategisch zu manipulieren und den Schaden, den sie anrichten, zu ignorieren.

Um herauszufinden, ob Sie oder jemand, den Sie kennen, sich qualifizieren können, lesen Sie die Dark Triad Test.

Schütze dich selbst

Wenn Sie glauben, dass Sie in eine Persönlichkeit der Dunklen Triade verwickelt sind, suchen Sie Psychotherapie. Haben Sie keine Angst, mit anderen über Ihre Erfahrungen zu sprechen. Schlechtes Verhalten zu vertuschen ist eine häufige, aber gefährliche Form der Verweigerung. Lernen narzisstischer Missbrauch, subtile Formen des Missbrauchs, missbräuchliche Beziehungen, und narzisstische Beziehungen. Lernen Wie man durchsetzungsfähig ist und lese Umgang mit einem Narzisst. Gewalt geht voraus emotionaler Missbrauch. Wenn Ihnen Gewalt angedroht wurde, warten Sie nicht darauf oder vertrauen Sie darauf, dass sie nicht wiederholt wird.

© Darlene Lancer 2018

Über den Autor