Jane Bolton Psy.D., M.F.T.,

Verlegenheit

Was wir an Scham falsch machen

Warum ist Scham so eine schmerzhafte Emotion?

Warum sind genaue Informationen über Scham so wichtig? Weil unnötige Scham so viel Schmerz in unserem Leben verursacht. Mit den Worten eines unserer zeitgenössischen Gelehrten der Schande, Gershen Kaufman: "Schande ist die beunruhigendste Erfahrung, die Menschen jemals über sich selbst gemacht haben. Keine andere Emotion fühlt sich zutiefst verstörend an, weil sich das Selbst im Moment der Schande von innen heraus verwundet fühlt."

Fehlinformationen über Scham

Hier ist ein Beispiel für Fehlinformationen über Scham: Ein Kunde von mir war so verwirrt, dass ich zu Beginn unserer Arbeit nicht einmal das Wort „Scham“ in einer Sitzung verwenden konnte, ohne einen großen Riss zu verursachen. Wir erfuhren, dass sie dachte, wenn sie sich schämte, bedeutete das, dass sie tatsächlich etwas Schändliches getan hatte und dass ihr ganzes Selbst beschämend war.



Wenn ich über Scham spreche, spreche ich nicht über jemanden, der tatsächlich etwas falsch macht. Ich spreche über das GEFÜHL und die Gedanken, dass wir irgendwie falsch, fehlerhaft, unzureichend, nicht gut genug oder nicht stark genug sind.

Mangel an Informationen über Scham

Während sich alle schämen, erkennen die meisten von uns es nicht in seinen vielen Formen. Wir können eine flüchtige Schande erleben, wenn wir in einem Aufzug laut rülpsen. Oder wir können uns chronisch schämen und erleben, dass wir als ganze Person fehlerhaft und minderwertig sind. Wir können unterschiedliche Intensitäten der Schande fühlen. Am intensivsten ist die Demütigung. Demütigung ist so schmerzhaft, dass wir denken können: "Das ist so schmerzhaft, ich wünschte, ich könnte einfach sterben!"

Wir haben es bis vor kurzem nicht gewusst, aber Säuglinge werden fest verdrahtet mit der Fähigkeit geboren, Scham zu erfahren. Hier ist ein Beispiel einer Szene, die die Reaktion eines Kindes auf Schamgefühle zeigt. Baby sitzt auf der Küchentheke in seinem Kindersitz. Mama tritt für eine Minute aus dem Raum. Als Mama zurück in den Raum geht, hört Baby Mamas Schritte und erwartet freudigen Augenkontakt mit ihr, wenn sie zurückkommt. (Das Foto zu diesem Beitrag zeigt den positiven Zustand eines Babys.)
Aber diesmal ist Mama beschäftigt und als sie zurück ins Zimmer kommt, begegnet sie Babys Augen nicht. Die Muskeln in seinem Nacken verlieren dann ihre Kraft und sein Kopf sinkt nach unten. Er dreht sein Gesicht von ihr weg, seine Augen sind nach unten gerichtet und er kann sogar sabbern. Das ist Scham / Demütigung. Mama traf sein großes Interesse nicht; Sie stellte die Verbindung nicht her. Babys Schande ist das Ergebnis.



Wege, wie wir Scham erleben können

Ich habe unten einige Variationen der Schande aufgelistet. Wir erkennen möglicherweise nicht, wie sich Scham zeigt. Jeder ist anders - sowohl in dem, was unserer Meinung nach die Erfahrung verursacht hat, als auch in dem, was wir für die Konsequenzen halten. Aber es sind alles Schamerfahrungen.
Schüchternheit ist Schande in Gegenwart eines Fremden
• Entmutigung ist eine Schande über eine vorübergehende Niederlage
Verlegenheit ist Schande vor anderen
• Selbstbewusstsein ist eine Schande über Leistung
• Minderwertigkeit ist eine umfassende Schande über das Selbst

Häufige Auslöser für Scham

Scham wird üblicherweise durch Folgendes ausgelöst:
• Grundlegende Erwartungen oder Hoffnungen sind frustriert oder blockiert
• Enttäuschung oder wahrgenommenes Versagen in Beziehungen oder Arbeit
• In Beziehungen jedes Ereignis, das die Bindung schwächt oder auf Ablehnung oder mangelndes Interesse des benötigten Anderen hinweist
Sie haben wahrscheinlich den Satz gehört: "Was Sie fühlen, können Sie heilen." Wir haben viel darüber gelernt, was nötig ist, um Scham zu überwinden. Das Erkennen unseres Schamgefühls ist der erste Schritt, um unsere Schamreaktionen zu meistern. Und unsere Scham zu meistern, steigert unsere Begeisterung.

Eine Übung, um Scham zu erkennen

Beschreiben Sie schriftlich einen bestimmten Vorfall aus Kindheit in dem du dich geschämt hast. Notieren Sie, welche Gedanken zu Ihren Gefühlen gehörten. Schreiben Sie die Gefühle und Gedanken auf, die Sie während des Vorfalls hatten. Und die, die du danach hattest. Welche Impulse hatten Sie? Wollten Sie sich auf andere zubewegen oder sich gegen sie bewegen oder sich von ihnen entfernen?
Beachten Sie, wenn möglich, wo Sie die Schande in Ihrem Körper fühlten. Wenn das Gefühl eine Farbe hätte, welche wäre es? Welchen Klang, welche Farbe, Textur und Temperatur hätte es?
Schreiben Sie zum Schluss auf, wie Sie denken, dass diese Scham-Szene Sie heute noch beeinflusst. Die Auswirkungen können entweder etwas sein, das Sie mögen oder etwas, das Sie nicht mögen.

Eine zusätzliche Hilfe

Ich habe darüber gesprochen, wie Sie anfangen können, Ihre Schamreaktionen zu bewältigen, während Sie alleine arbeiten. Sie können Ihre Schamreaktionen auch verwalten, indem Sie Ihre Beziehungsbindungen stark halten. In jeder Beziehung gibt es zwangsläufig Bedarfskonflikte. Und wenn Sie in Konflikten liebevoll kommunizieren können, hilft dies, schamauslösende Reaktionen zu reduzieren.

Um Ihnen bei dieser Kommunikation zu helfen, können Sie ein kostenloses Kapitel in meinem E-Book „Wie man durch tiefes Zuhören Liebe macht“ erhalten.