Histrionische Persönlichkeitsstörung

Histrionisch Persönlichkeit Störung ist durch Konstante gekennzeichnet Beachtung-suchende, emotionale Überreaktion und verführerisches Verhalten. Menschen mit dieser Erkrankung neigen dazu, Situationen zu überdramatisieren, die die Beziehungen beeinträchtigen und dazu führen können Depression. Dennoch sind sie sehr suggestibel und leicht anfällig für den Einfluss anderer.

Definition

Die Persönlichkeit spiegelt tief verwurzelte Verhaltensmuster und die Art und Weise wider, wie Individuen sich selbst und ihre Welt wahrnehmen, sich darauf beziehen und über sie nachdenken. Persönlichkeitsmerkmale sind auffällige Merkmale der Persönlichkeit und nicht unbedingt pathologisch, obwohl bestimmte Persönlichkeitsstile zwischenmenschliche Probleme verursachen können.

Persönlichkeitsstörung bezeichnen starre, unflexible und schlecht angepasste Denk- und Verhaltensmuster, die zu Funktionsstörungen und / oder erheblichen inneren Belastungen führen. Die meisten Persönlichkeitsstörungen haben ihren Beginn in Jugend oder frühes Erwachsenenalter, sind über die Zeit stabil und führen zu erheblichen inneren Turbulenzen oder Beeinträchtigungen.

Menschen mit histrionischer Persönlichkeitsstörung zeigen übermäßige Emotionalität - eine Tendenz, Dinge emotional zu betrachten - und sind Aufmerksamkeitssucher. Menschen mit dieser Störung fühlen sich unwohl oder fühlen sich nicht geschätzt, wenn sie nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Typische Verhaltensweisen können das ständige Streben nach Zustimmung oder Aufmerksamkeit, Selbstdramatisierung und Theatralik sein. Menschen mit histrionischer Persönlichkeitsstörung können in unangemessenen Situationen, einschließlich sozialer, beruflicher und beruflicher Beziehungen, egozentrisch oder sexuell verführerisch handeln, über das hinaus, was für den sozialen Kontext angemessen ist. Sie mögen lebhaft und dramatisch sein und zunächst neue Bekannte mit ihrer offensichtlichen Begeisterung bezaubern Offenheitoder Flirt. Sie können jedoch auch Freunde und Bekannte mit übermäßigen öffentlichen Emotionen in Verlegenheit bringen, z. B. gelegentliche Bekannte mit Leidenschaft umarmen, unkontrolliert über kleinere Rückschläge schluchzen oder Wutanfälle haben.

Menschen mit histrionischer Persönlichkeitsstörung befehligen die Rolle des "Lebens der Partei". Ihre Interessen und Gespräche werden sich auf sich selbst konzentrieren. Sie nutzen ihre physische Erscheinung, um auf sich aufmerksam zu machen. Sie neigen dazu zu glauben, dass Beziehungen intimer sind als sie tatsächlich sind. Ihr emotionaler Ausdruck kann flach sein und sich schnell verändern. Ihr Sprechstil ist übermäßig impressionistisch und nicht detailliert. Sie können gut mit Jobs umgehen, die Wert legen und Fantasie erfordern und Kreativität, wird aber wahrscheinlich Schwierigkeiten mit Aufgaben haben, die logisches oder analytisches Denken erfordern.

Daten aus der Nationalen epidemiologischen Erhebung 2001-2002 über Alkohol und verwandte Bedingungen schätzen, dass die Prävalenz der histrionischen Persönlichkeitsstörung 1,84 Prozent beträgt.

Symptome

Laut dem DSM-5Damit eine Diagnose einer histrionischen Persönlichkeitsstörung gestellt werden kann, müssen fünf oder mehr der folgenden Symptome vorliegen:

  • Ichbezogenheit, Unbehagen, wenn nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit
  • Ständig auf der Suche nach Bestätigung oder Zustimmung
  • Unangemessen verführerisches Aussehen oder Verhalten
  • Sich schnell verändernde emotionale Zustände, die anderen flach erscheinen
  • Übermäßig besorgt um die physische Erscheinung und die Verwendung der physischen Erscheinung, um die Aufmerksamkeit auf sich selbst zu lenken
  • Meinungen werden leicht von anderen Menschen beeinflusst, sind aber schwer mit Details zu belegen
  • Übermäßige Dramatik mit übertriebenen Emotionen
  • Tendenz zu glauben, dass Beziehungen intimer sind als sie tatsächlich sind
  • Ist sehr suggestibel (leicht von anderen beeinflusst)

Darüber hinaus müssen die Symptome bei einer Person eine erhebliche Beeinträchtigung oder Belastung verursachen.

Ursachen

Die Ursache der histrionischen Persönlichkeitsstörung ist unbekannt, aber Kindheit Veranstaltungen und Genetik können beide beteiligt sein. HPD tritt bei Frauen häufiger auf als bei Männern, obwohl einige Experten behaupten, dass es bei Frauen einfach häufiger diagnostiziert wird, weil Aufmerksamkeitssuche und sexuelle Vorwärtsbewegung für Frauen sozial weniger akzeptabel sind als für Männer.

Menschen mit dieser Störung sind normalerweise in der Lage, auf hohem Niveau zu funktionieren und können sich in sozialen und beruflichen Umgebungen gut behaupten. Sie können Behandlung für Depressionen suchen, wenn ihre romantische Beziehungen Ende. Sie sehen ihre eigene Situation oft nicht realistisch, sondern neigen dazu, zu überdramatisieren und zu übertreiben. Anstatt die Verantwortung für Misserfolg oder Enttäuschung zu übernehmen, geben diejenigen mit der Störung in der Regel anderen die Schuld. Weil sie dazu neigen, sich nach Neuheit und Aufregung zu sehnen, können sie sich in riskante Situationen bringen. Ihr Verhalten kann zu einem höheren Risiko für Depressionen führen.

Behandlung

Die empfohlene Behandlungsform für histrionische Persönlichkeitsstörungen ist Psychotherapie. Die Therapie für Menschen mit dieser Diagnose ist jedoch oft eine Herausforderung, da sie ihre Symptome oder ihre Funktionsfähigkeit möglicherweise übertreiben. Sie können auch emotional bedürftig sein und die vom Therapeuten festgelegten Verhaltensgrenzen in Frage stellen. Die Therapie sollte im Allgemeinen unterstützend sein und lösungsorientiert.

Da Depressionen mit gescheiterten romantischen Beziehungen verbunden sein können, suchen Patienten mit histrionischer Persönlichkeitsstörung häufig eine Behandlung, wenn sie Symptome einer Depression haben.

Verweise

  • American Psychiatric Association,Diagnostisches und statistisches Handbuch für psychische Störungen, 5. Auflage
  • Nationales Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus
  • Nationales Gesundheitsinstitut
  • Nationalbibliothek für Medizin

Letzte Überprüfung 22.02.2019