Disneys Atlantis: The Lost Empire Directors sprechen Gerüchte über ein Live-Action-Remake an

Während die Walt Disney Company weiterhin Erfolg haben, indem sie ihre klassischen Animationsfilme in Live-Action neu starten (oder in der Besetzung von Der König der Löwen 'photo-real')-Features werden weiterhin Gerüchte darüber kursieren, welche Filme sie als nächstes neu starten werden. Nach einem Einspiel von einer Milliarde Dollar mit Leuten wie Die Schöne und das Biest und Aladdin , das Unternehmen sucht weiterhin seine IP für einen weiteren Blockbuster-Hit, aber es wurde nicht bestätigt, dass alles in Arbeit ist. Ein hartnäckiges Gerücht, das die Datenautobahn weiterhin füllt, ist die Rede von einer Live-Action-Version des Kult-Animationsfilms Atlantis: Das verlorene Imperium . Laut den Regisseuren dieses Films ist dies jedoch nicht der Fall.


Apropos Collider verbunden , die Co-Direktoren Kirk Wise und Gary Trousdale warfen sich darüber Wasser und führten die Gespräche darüber ausschließlich dem Internet-Gemurmel zu. Auf Nachfrage sagte Wise: „Ich habe bisher gehört, dass das einzige Gerücht, dass Atlantis als Live-Action-Film in Angriff genommen wird, ausschließlich im Internet zu finden ist. Dafür habe ich keine unabhängige Bestätigung erhalten.'

Trousdale fügte hinzu: 'Ich habe tatsächlich das Gegenteil gehört, dass auf der letzten großen Convention, auf der Disney seinen Fünfjahresplan [D23 Expo] vorstellte, Atlantis nicht auf der Liste stand.'

Selbst wenn Disney sich dazu entschloss, Atlantis in einem eigenen Film neu zu starten, etwas, das wie eine Langfristigkeit erscheint, da sich populärere Eigenschaften wie Hercules und Bambi in der Entwicklung befinden, wären dies wahrscheinlich nicht die Art von Nachrichten, die Wise und Trousdale vor Freude springen lassen würden .

'Ich habe irgendwie gemischte Gefühle bezüglich der Live-Action-Remakes', sagte Wise. „Einerseits ist es großartig, an Filmen mitzuwirken, die so lange halten und beim Publikum so viel Zuneigung erzeugt haben, dass sie sich freuen würden, eine neue Adaption des Films zu sehen, aber manchmal sagte ich mir: , 'Guck dir einfach das alte an, es ist immer noch gut.''


Trousdale fügte hinzu: „Meine absolut objektive und ungeschminkte Meinung ist, dass die animierten sowieso besser sind – jeder einzelne von ihnen. Aber das bin nur ich.' Dazu sagte Wise: 'Es sind nicht nur Sie.'



Atlantis: The Lost Empire wurde 2001 veröffentlicht und war ein teures Experiment für Disney (mit Charakterdesigns von Hellboy-Schöpfer Mike Mignola), aber ein kostspieliges, da es eine Kinokasse und eine kritische Enttäuschung war. In der Zeit hat es sich jedoch einen Kultstatus entwickelt und hat viele Fans. Jetzt auf Disney+ streamen, lautet die Beschreibung des Originalfilms:


„Eine Crew von Archäologen und Entdeckern, angeführt vom Historiker Milo Thatch, besteigen ein unglaubliches U-Boot und begeben sich tief in die Geheimnisse des Meeres auf der Suche nach dem legendären Königreich Atlantis. Die Unterwasserexpedition nimmt eine unerwartete Wendung, als sich die Mission des Teams von der Erkundung des versunkenen Königreichs zum Schutz vor den mystischen Mächten verlagern muss.'