Guardians of the Galaxy Vol. 3: Drax-Schöpfer Jim Starlin glaubt, dass Dave Bautista ersetzt werden kann

Der Schöpfer von Drax glaubt, dass Marvel Studios die Neufassung des Films Wächter der Galaxie Charakter, sobald Dave Bautista mit der Rolle fertig ist. Bautista hat zugegeben, dass er an einem seltsamen Ort mit dem Spielen von Drax, das Gefühl, mit 52 Jahren zu sein, er ist über den Punkt hinaus, einen Charakter ohne Hemd spielen zu wollen . Das denkt er auch Marvel Studios ließ den Ball fallen wenn es darum geht, die Hintergrundgeschichte von Drax zu erkunden. Jim Starlin schuf 1973 Drax the Destroyer für Marvel Comics. Er sagt, er könne mit Bautistas Gründen sympathisieren, warum er seine Marvel-Rolle danach hinter sich gelassen hatte Guardians of the Galaxy Vol. 3 .


'Ich kann verstehen, 54 zu schlagen und dein Hemd nicht mehr ausziehen zu wollen', sagt Starlin Invers . „Das Marvel-Universum wird weiterfahren und sie haben festgestellt, dass sie mit kosmischen Dingen Geld verdient haben. Sie werden also höchstwahrscheinlich mehr davon machen. Möglicherweise gibt es noch einen weiteren Drax. jemand anderes, der hoffentlich halb so viel komödiantisches Timing wie Bautista hat.'

Während Marvel in der Vergangenheit Rollen neu besetzt hat, waren diese Fälle selten. Sie haben sich normalerweise beworben, um Charaktere mit begrenzter Bildschirmzeit bis zu diesem Zeitpunkt zu unterstützen, wie z Kriegsmaschine oder Hulk , beide nach ihren ersten Filmauftritten neu besetzt.

Im Gegensatz dazu ist Bautista ein wichtiger Bestandteil von Wächter der Galaxie 's Ensemble-Besetzung. Bisher hat er in vier Filmen mitgespielt und wird fünf Marvel-Credits haben ( vielleicht sechs ) auf seinen Namen, bevor er Drax' Messer endgültig aufhängt. Das wäre eine bedeutendere Neufassung als alles, was Marvel getan hat bis jetzt .

Starlin erschuf Drax als einen Menschen namens Arthur Douglas, den Thanos zusammen mit Arthurs Familie tötete. Eines von Marvels kosmischen Wesen hat Arthur in einem neuen Körper wiederbelebt. Er wurde zu Drax der Zerstörer, dessen einziger Zweck es war, Thanos zu töten. Während Starlin der Meinung ist, dass Bautista beim Spielen von Drax einen 'Knall-up-Job' gemacht hat, ist er enttäuscht über Marvels mangelnde Aufmerksamkeit für die filmische Version des Charakters.


'Rocket hat mehr in seiner Nacherzählung und Gamora hat den Löwenanteil davon', sagt Starlin. „Aber ich dachte, Drax wäre der beste dieser Charaktere. Er ist sicherlich der Comedy-Star.' Was nicht heißen soll, dass Drax eine tiefe Hintergrundgeschichte braucht. »Ich dachte, er braucht nicht mehr, um Ihnen die Wahrheit zu sagen. Es ist ziemlich einfach. Er ist ein riesiger, massiger Kerl, der seine Familie verloren hat.'



Glaubst du, Marvel sollte Drax neu besetzen, wenn Bautista die Rolle verlässt? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Wächter der Galaxie und Guardians of the Galaxy Vol. 2 streamen jetzt auf Disney+. Guardians of the Galaxy Vol. 3 kommt am 5. Mai 2023 in die Kinos.