Es war einmal Staffel 6 Folge 3 Zusammenfassung mit Spoilern: Der andere Schuh

einmal 1


Zu Beginn dieser Episode versucht Regina (Lana Parrilla), Hyde (Sam Witwer) Wissen mit einer verführerischen Lasagne zu entlocken, nur um festzustellen, dass die böse Königin ihm eine Nacht mit feinem Essen arrangiert hat . In der Zwischenzeit werden wir bei Grannys Ashley (Jessy Schram) – Storybrookes Version von Cinderella – wieder vorgestellt, die jetzt eine Tochter hat. Emma (Jennifer Morrison) sieht Archie (Raphael Sbarge) danach und teilt ihre Sorge, dass sie Hook (Colin O’Donoghue) keine ähnliche Zukunft bieten kann.

In einer Rückblende sehen wir Ashley, als sie ihren früheren Namen „Ella” nur um schnell die Quelle ihres berühmteren Titels zu erfahren. Sie besaß ein einziges Kleid, das ihr ihre Mutter geschenkt hatte, und eine ihrer bösen Stiefschwestern warf es ins Feuer und verwandelte es in Asche, daher 'Aschenputtel'. Als sie das Kleid aus dem Feuer zieht, findet sie jedoch einen magischen Schlüssel.

Als wir Aschenputtel das nächste Mal in den Rückblenden sehen, ist sie offenbar schon Rumpelstilzchen begegnet und geht direkt in den Prinzenball – im klassischen Kleid und Glaspantoffeln. Sie trifft Schneewittchen (Ginnifer Goodwin) und dann den Prinzen. Sie tanzen und alles scheint gut zu laufen, bis er sie verlässt, um stattdessen mit ihrer Stiefschwester zu plaudern. Aschenputtels Stiefmutter erscheint und sagt ihr, dass der Prinz sich nur über sie lustig macht. Beschämt rennt sie davon und verliert einen Pantoffel auf der Treppe.

In der Gegenwart wird Ashley/Aschenputtel vermisst, und ihr Ehemann Thomas vermutet, dass sie einem ihrer “bösen“ Stiefschwestern, die in Storybrooke angekommen ist. Als Emma, ​​Hook und Henry (Jared Gilmore) sie finden, erklärt sie, dass sie selbst schließlich die böse Stiefschwester wird, und rennt dann weg. Die böse Königin taucht auf, um Emma zu verspotten und sagt ihr, dass sie dafür sorgen wird, dass Ashley kein Happy End hat, nur um Emma sich nutzlos zu fühlen. Dann transportiert sie Emma, ​​Hook und Henry mit einem Hauch Magie ins Nirgendwo.


David (Josh Dallas), der mehr über die Münze seines Vaters wissen will, schließt mit Rumple (Robert Carlyle) einen Deal ab: David muss Belle im Austausch für die Informationen eine Audiokassette überweisen. Als David seine Aufgabe erledigt hat, haben er und Belle (Emilie de Ravin) ein Herz-zu-Herz über Väter.



einmal2


Zurück zur Rückblende benutzt Cinderella den Schlüssel, um ein Portal zum Land der unerzählten Geschichten zu öffnen. Sie wird von ihrer Stiefschwester Clorinda aufgehalten, die verrät, dass sich der Prinz in sie verliebt hat. Tatsächlich hat Clorinda die ganze Zeit ihre Bosheit vorgetäuscht und plant, mit dem Diener des Prinzen durchzubrennen.

Später stellt die Stiefmutter wütend fest, dass Clorinda fehlt. Die einzige Person, die weiß, wohin sie gegangen ist, ist Aschenputtel, und die Stiefmutter nimmt ihr den passenden Pantoffel weg – das einzige, was sie an den Prinzen bindet – bis Aschenputtel die Details teilt. Dann zerbricht die Stiefmutter trotzdem ihren Pantoffel, lässt ihn auf den Boden fallen und sperrt Aschenputtel ein. Schneewittchen und der Prinz können sie trotzdem mit Hilfe einer cleveren Maus aufspüren.


Der Prinz und Aschenputtel stimmen zu, zu heiraten, und sie rennt los, um Clorinda zu finden, um ihren neuen Einfluss als zukünftige Prinzessin zu nutzen, um sie zu beschützen. Sie kommt dort kurz nach ihrer gewalttätigen Stiefmutter an und stellt außerdem fest, dass Clorinda nicht so glücklich ist, wie Cinderella es sich vorgestellt hatte. Die Stiefmutter benutzt den Schlüssel, um ein Portal zum Land der unerzählten Geschichten zu öffnen, und sie zieht Clorinda mit sich und nimmt sie vom Diener ab.

In Storybrooke findet Ashley Clorinda, erkennt aber schnell, dass sie in der Falle sitzt. Ihre Stiefschwester hat ihr nicht verziehen, und ihre Stiefmutter ist auch da und wartet mit einer Waffe. Die böse Königin hilft ihr, sich zu rächen. Clorinda ist wieder mit dem Diener vereint und versöhnt sich sogar mit ihrer Stiefschwester. Doch dann wird Ashley von ihrer Stiefmutter in den Magen gestochen. Emma kommt gerade rechtzeitig, mit gerade genug Magie, um sie zu retten.

Dann bringen Regina und Snow Dr. Jekyll in das Labor von Dr. Whale, alias Frankenstein, in der Hoffnung, dass sie zusammenarbeiten können, um herauszufinden, wie sich die böse Königin manifestiert hat.

Als die Episode zu Ende geht, lädt Emma Hook ein, bei ihr einzuziehen, was er gerne tut. An anderer Stelle erfährt David mit Rumples Hilfe, dass sein Vater erstochen wurde und nicht bei einem Alkoholunfall ums Leben gekommen war, wie er zuvor dachte. Snow bittet ihn, diese Nachricht zu ignorieren und ihr Leben einfach friedlich zu leben, und obwohl er behauptet, ihr zuzustimmen, beabsichtigt er eindeutig, sich zu rächen. Dann hört Belle sich das Band an, das Rumple ihr geschickt hat und das nur seinen Vortrag eines Gedichts für ihren ungeborenen Sohn enthält.


Schließlich befreit die böse Königin Hyde aus seiner Zelle.