Familiensystemtherapie

Familiensystemtherapie ist eine Form von Psychotherapie Dies hilft Einzelpersonen, ihre Probleme im Kontext ihrer Familieneinheiten zu lösen, in denen wahrscheinlich viele Probleme auftreten. Jedes Familienmitglied arbeitet mit den anderen zusammen, um die Gruppendynamik und die Auswirkungen ihrer individuellen Handlungen auf einander und die gesamte Familieneinheit besser zu verstehen. Eine der wichtigsten Prämissen der Familiensystemtherapie ist, dass das, was einem Familienmitglied passiert, jedem in der Familie passiert.

Wenn es benutzt wird

Viele psychologische Probleme beginnen früh im Leben und resultieren aus Beziehungen innerhalb der Herkunftsfamilie oder der Familie, in der man aufwächst, obwohl diese Probleme häufig später im Leben auftauchen. Familien in Konflikten sowie Paare und Einzelpersonen mit Problemen und Bedenken im Zusammenhang mit ihren Herkunftsfamilien können von der Familiensystemtherapie profitieren. Dieser Behandlungsansatz kann bei psychischen Erkrankungen wie hilfreich sein Depression, bipolare Störung, Angst, Persönlichkeitsstörung, Suchtund lebensmittelbedingte Störungen. Es hat sich auch gezeigt, dass die Familiensystemtherapie Einzelpersonen und Familienmitgliedern hilft, körperliche Behinderungen und Störungen besser zu kontrollieren und damit umzugehen.

Was zu erwarten ist

Während der Familiensystemtherapie arbeitet die Familie einzeln und zusammen, um ein Problem zu lösen, das ein oder mehrere Familienmitglieder direkt betrifft. Jedes Familienmitglied hat die Möglichkeit, seine Gedanken und Gefühle darüber auszudrücken, wie sie betroffen sind. Gemeinsam arbeitet die Familie daran, dem in Not geratenen Menschen zu helfen und die Familie zu entlasten. Familienmitglieder untersuchen ihre individuellen Rollen innerhalb der Familie, lernen, wie sie bei Bedarf die Rollen wechseln können, und lernen, wie sie sich gegenseitig unterstützen und helfen können, um familiäre Beziehungen wiederherzustellen und ein gesundes Familiensystem wieder aufzubauen.



Wie es funktioniert

Der amerikanische Psychiater Murray Bowen begann Mitte der 1950er Jahre als Psychiater am National Institute of Mental Health mit der Entwicklung seiner Familiensystemtheorie. Basierend auf seinem Wissen über Familienmuster und Systemtheorie, das die Teile eines Systems (wie einzelne Familienmitglieder) in Beziehung zum Ganzen (der Familie) betrachtet, glaubte Bowen, dass die Persönlichkeiten, Emotionen und Verhaltensweisen erwachsener Individuen sind ein Ergebnis ihrer Geburtsordnung, ihrer Rolle innerhalb ihrer Herkunftsfamilie und der Bewältigungsmechanismen, die sie für den Umgang mit emotionalen Familienproblemen entwickelt haben. Um das Familiensystem zu verstehen, muss die Familie als Ganzes betrachtet werden, und was eine Familie definiert, ist mehr als die Menschen, aus denen sie besteht, sondern auch, wie sie miteinander interagieren, um ein Unikat zu schaffen Familiendynamik.

Worauf Sie bei einem Familiensystemtherapeuten achten sollten

Suchen Sie nach einem lizenzierten, erfahrenen Psychologen mit Hintergrundwissen und Verständnis für Familiensysteme und dysfunktionale Familienmuster wie Machtkämpfe und Kommunikationsprobleme. Suchen Sie nicht nur jemanden mit dem entsprechenden Bildungshintergrund und der entsprechenden Erfahrung, sondern suchen Sie auch einen Therapeuten, mit dem Sie und Ihre Familie sich wohl fühlen, wenn Sie an persönlichen und familiären Themen arbeiten.

Verweise

  • Harris MA und Mertlich D. Pilotierung einer häuslichen Verhaltensfamiliensystemtherapie für Jugendliche mit schlecht kontrolliertem Diabetes. Kindergesundheitspflege. 2003; 32 (1): 65 & ndash; 79.
  • Courtois CA und Ford JD, hrsg. Behandlung komplexer traumatischer Belastungsstörungen: Ein evidenzbasierter Leitfaden. Kapitel 19: Familiensystemtherapie. Ford JD und Saltzman W. 2009, Guilford Press.
  • Brown J. Bowen. Theorie und Praxis von Familiensystemen: Illustration und Kritik. Das Institut für Familiensysteme.
  • Kurze Interventionen und kurze Therapien gegen Drogenmissbrauch. Kapitel 8 - Kurze Familientherapie. Zentrum für Drogenmissbrauchsbehandlung. Rockville, MD. Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit (USA); 1999.