Musiktherapie

Musik Therapie beinhaltet Techniken wie das Hören, Nachdenken und Erstellen von Musik, um die Gesundheit und das Wohlbefinden eines Kunden zu verbessern. Das Eintauchen von Menschen in Musik kann es ihnen ermöglichen, sich leichter auszudrücken, schwierige Erfahrungen zu identifizieren und zu verarbeiten, soziale und kommunikative Fähigkeiten zu entwickeln oder einfach emotionale Befreiung zu finden.

Die Praxis wird von einem vom Vorstand zertifizierten Musiktherapeuten geleitet und kann in Einzel- oder Gruppenumgebungen stattfinden. Es wird oft in Kombination mit anderen Therapien oder Medikamenten verwendet.

Wenn es benutzt wird

Musiktherapie kann für eine Vielzahl von Bedingungen und bei Erwachsenen oder Kindern eingesetzt werden. Die Praxis kann Menschen helfen, die darunter leiden Angst, Depression, und Trauma zugrunde liegende Schmerzquellen zu beleuchten oder auszudrücken. Diese mit Autismus kann die Fähigkeit zur Kommunikation und zum Sozialisieren durch das strukturierte Umfeld, die Aktivitäten und die Beziehung der Musiktherapie verbessern. Die Therapie wird auch bei Patienten in praktiziert psychiatrisch Einrichtungen und diejenigen im Hospiz sowie mit ihren Betreuern.



Musiktherapie kann besonders für Menschen mit Alzheimer-Krankheit wirksam sein. Demenzund Hirnschäden durch Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma. Musikalische Erlebnisse - insbesondere das Singen von Liedern aus der Vergangenheit - können ein Fenster für Ausdruck und emotionales Bewusstsein öffnen und es diesen Kunden vorübergehend ermöglichen, sich auszudrücken, sich ihrer Emotionen bewusst zu werden und Verbindungen zu ihren Lieben herzustellen.

Was zu erwarten ist

Nach einer ersten Beurteilung passt ein Therapeut die Techniken an die spezifischen Bedürfnisse des Klienten an. Ein Ansatz besteht darin, Musik zu kreieren - eine nostalgische Melodie aus der eigenen zu summen Kindheit, als Teil eines Chores zu singen oder auf Instrumenten wie Schlagzeug, Klavier, Gitarre oder Glockenspiel zu improvisieren.

Wenn der Klient in der Lage ist, die Erfahrung zu besprechen, kann ein Therapeut fragen, woran ihn die Geräusche erinnern oder was er fühlt. Das Paar könnte zusammen ein Lied hören und die Emotionen und Erinnerungen diskutieren, die das Lied hervorruft. Oder der Kunde schreibt ein Lied, das einen Charakter oder Konflikt in seinem Leben beleuchten oder eine kathartische Befreiung bewirken kann. Der Therapeut könnte den Klienten mit oder ohne Musik in Atemübungen einbeziehen, um Verspannungen abzubauen und Angstzustände zu beruhigen.

Alle diese Übungen ermöglichen es dem Therapeuten und dem Klienten, die psychologischen, familiären, sozialen, kulturellen und kulturellen Aspekte zu erkunden spirituell Komponenten der inneren Welt der Person. Und Kunden benötigen keine musikalische Ausbildung oder Talente. Die Praxis konzentriert sich nicht auf technische Fähigkeiten, sondern verwendet Musik als Werkzeug zur Reflexion und Kommunikation.



Wie es funktioniert

Der Mensch schätzt seit langem die heilende und kathartische Kraft der Musik. Musik greift auf einen ursprünglichen Rhythmus zurück, den wir alle besitzen. Laut der American Music Therapy Association begann die moderne Musiktherapie jedoch nach dem Zweiten Weltkrieg. Als Gemeindemusiker Krankenhäuser besuchten, um für Veteranen aufzutreten, schienen sich die Soldaten sowohl physisch als auch emotional zu verbessern, was die Institutionen schließlich dazu veranlasste, Fachkräfte für den Job einzustellen.

Musiktherapie wird weiterhin in Krankenhäusern praktiziert und bietet eine therapeutische Schicht für Patienten, die aufgrund von Krankheit oder Verletzung ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Es kann Patienten helfen, mit emotionalen Traumata und körperlichen Schmerzen umzugehen oder sich sicherer, fröhlicher und verbundener zu fühlen. Außerhalb eines klinischen Umfelds können die Menschen diese Vorteile weiterhin genießen, da Musik Emotionen wecken, Diskussionen anregen, den Ausdruck erleichtern und senken kann Stress.

Diese Kraft bleibt bestehen, wenn Demenz oder Hirnschäden auftreten. Musik wird auf einem anderen Weg als verbale Sprache verarbeitet und produziert. Wenn Sie diesen Weg umgehen, können sich die Patienten ausdrücken, mit Ihren Lieben kommunizieren und die Welt lebendiger erleben.

Worauf Sie bei einem Musiktherapeuten achten sollten

Finden Sie einen staatlich geprüften Musiktherapeuten. In Amerika müssen Therapeuten nach dem Zertifizierungsprozess einen Bachelor- oder Master-Abschluss in Musiktherapie an einer zugelassenen Institution sowie eine klinische Ausbildung und ein betreutes Praktikum absolvieren. Die Therapeuten müssen dann einen Board-Zertifizierungstest bestehen. Die Zertifizierungsstelle für Musiktherapeuten gewährt den Praktikern die Berechtigung MT-BC (Music Therapist-Board Certified), die neben ihrem Namen angezeigt wird.

Es ist auch wertvoll, einen Therapeuten zu suchen, mit dem der Klient eine Verbindung hat. Die Schaffung einer starken Grundlage für Vertrauen und Wertschätzung kann dazu beitragen, den Prozess zu akzeptieren und Erfolg in der Therapie zu haben.

Verweise

  • Website der American Music Therapy Association, abgerufen am 2. Oktober 2019.
  • Website der World Federation of Music Therapy, abgerufen am 2. Oktober 2019.
  • Aalbers S. et al. Musiktherapie bei Depressionen. Systematische Überprüfungen der Cochrane-Datenbank.November 2017.
  • Christian G. et al. Dosis-Wirkungs-Beziehung in der Musiktherapie für Menschen mit schweren psychischen Störungen: Systematische Überprüfung und Metaanalyse.Klinische Psychologie Review.April 2009; (29) 3: 193–207.
  • Egenti NT et al. Randomisierte kontrollierte Bewertung der Wirkung der Musiktherapie mit kognitiver Verhaltenstherapie auf soziale Angstsymptome. Medizin (Baltimore). August 2019; 98 (32): e16495.
  • Yang W. et al. Die Wirksamkeit der Musiktherapie bei postpartalen Depressionen: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse.Komplementäre Therapien in der klinischen Praxis. November 2019; (37): 93 & ndash; 101.
  • Sharda M et al. Musiktherapie für Kinder mit Autismus: Untersuchung des Sozialverhaltens durch Musik.Die Lancet Kinder- und Jugendgesundheit.September 2019 online.