'Tokyo Ghoul' Staffel 3 stellt Kens bisher erschreckendste Persona vor

Tokyo Ghoul gerade Staffel 3 abgeschlossen (auch bekannt als der erste Teil von Tokio Ghul: re) mit einem blutigen Showdown zwischen dem CCG, der Tsukiyama-Familie sowie Eto und ihrer Aogiri-Baum-Fraktion. Als Ergebnis dieser traumatischen Schlacht, die die 'Tsukiyama Gamily Extermination Operation' war, war der Anführer der Quinx-Truppe, Haise Sasaki, schließlich gezwungen, sich mit seiner wahren Identität, Ken Kaneki, zu versöhnen.


Als jedoch tiefere Aspekte von Kanekis bewegter Vergangenheit an die Oberfläche sprudelten, verwandelte sich Haise nicht zurück in Ken Kaneki, wie viele Fans erwarten würden: Stattdessen entstand eine neue Persönlichkeit – eine, die mehr zu sein scheint mächtiger als Ken Kaneki / Haise Sasaki es je war. Treffen Sie 'Black Reaper' im Bild unten:

Tokyo Ghoul Staffel 3 Black Reaper-Enthüllung

'Black Reaper' ist das erste Mal, dass wir Ken Kaneki sehen, wie er seine Macht und Rücksichtslosigkeit als einäugiger Ghul wahrhaftig annimmt und ihn fliegen lässt. 'Ken' war ein schüchterner, sensibler, unterdrückter Junge, von dem wir erfahren, dass er seit seiner Kindheit missbraucht wurde, als seine Mutter ihn schlug. Haise Sasaki hingegen war äußerst gelassen und temperamentvoll und fungierte als ruhige und weise Vaterfigur für seine Quinx Squad-Familie. Es ist bezeichnend, dass die Black Reaper-Persönlichkeit aus einem Moment entstand, in dem Haise (in seinen Gedanken) die Kinderversion von Kaneki erwürgt – eine Implikation, die nach Hause gehämmert wird, als Reaper Urie später wegen des Todes von Shirazu züchtigt. Kaneki nennt Urie schwach, weil er seinen Freund sterben ließ, genauso wie er seine Verachtung für die Schwäche des jungen Kaneki ausdrückt.

Nach allem, was wir bisher im Anime gesehen haben, hat 'Black Reaper' immer noch die Kontrolle über Haise, ist aber eher wie Ken, mit einem lodernden Feuer, das jetzt in seiner Seele entzündet ist, und der dazu passenden schlechten Einstellung. Die Rückkehr des ikonischen schwarzen Haares wird für langjährige Fans der Serie ein Nervenkitzel sein – aber die Ankunft von Black Reaper in Tokyo Ghoul war nicht ohne Opfer: Ken/Haise/Reaper verliert einen Arm im Kampf gegen Kanae, den Bauern der Eule. Es wird interessant sein zu sehen, ob und wie es heilt.

ACHTUNG - SPOILER FOLGEN!


Im Manga entwickelt sich Kens Black Reaper-Persönlichkeit zu der des 'One-Eyed King', einem einäugigen Ghul, der ein Symbol der Hoffnung für alle Ghule sein könnte. Er gründet seine eigene Gruppe, Goat, und heiratet seine Geliebte Touka Kirishima, die schließlich mit seinem Kind schwanger wird. Kichimura Washuu und seine Oggai-Trupps bringen Kaneki beinahe um - bis der berühmte einäugige Ghul erneut eine radikale Entwicklung durchmacht...



Tokyo Ghoul: re wird für Staffel 2 zurückkehren (aka Tokyo Ghoul Staffel 4) noch in diesem Jahr.