Stanley Coren PhD., DSc, FRSC

Können Hunde Farben sehen?

Hunde sind nicht so farbenblind wie Sie denken.

Wahrscheinlich ist eine der am häufigsten gestellten Fragen zur Vision eines Hundes, ob er Farben sieht. Die einfache Antwort, dass Hunde farbenblind sind, wurde von Menschen falsch interpretiert, was bedeutet, dass Hunde keine Farbe sehen, sondern nur Graustufen. Das ist falsch. Hunde sehen Farben, aber die Farben, die sie sehen, sind weder so reich noch so viele wie die, die Menschen sehen.

Bild von SC Psychological Enterprises Ltd.
Quelle: Bild von SC Psychological Enterprises Ltd.

Die Augen von Menschen und Hunden enthalten spezielle Lichtfangzellen, sogenannte Zapfen, die auf Farbe reagieren. Hunde haben weniger Zapfen als Menschen, was darauf hindeutet, dass ihr Farbsehen nicht so reich oder intensiv ist wie das unsere. Der Trick, um Farbe zu sehen, besteht jedoch nicht nur darin, Zapfen zu haben, sondern mehrere verschiedene Arten von Zapfen, die jeweils auf unterschiedliche Wellenlängen des Lichts abgestimmt sind. Menschen haben drei verschiedene Arten von Zapfen, und die kombinierte Aktivität dieser Zapfen gibt dem Menschen die volle Bandbreite an Farbsehen.

Die häufigsten Arten menschlicher Farbenblindheit treten auf, weil der Person eine der drei Arten von Zapfen fehlt. Mit nur zwei Zapfen kann das Individuum immer noch Farben sehen, aber viel weniger als jemand mit normalem Farbsehen. Dies ist die Situation für Hunde, die auch nur zwei Arten von Zapfen haben.



Jay Neitz von der University of California in Santa Barbara testete das Farbsehen von Hunden. Bei vielen Testversuchen wurden Hunden drei Lichttafeln hintereinander gezeigt, zwei der Tafeln hatten dieselbe Farbe, während die dritte unterschiedlich war. Die Aufgabe der Hunde war es, die andere zu finden und diese Tafel zu drücken. Wenn der Hund Recht hatte, wurde er mit einer Belohnung belohnt, die der Computer an die Tasse unter dieser Tafel lieferte.

Neitz bestätigte, dass Hunde tatsächlich Farbe sehen, aber viel weniger Farben als normale Menschen. Anstatt den Regenbogen als violett, blau, blaugrün, grün, gelb, orange und rot zu betrachten, würden Hunde ihn als dunkelblau, hellblau, grau, hellgelb, dunkler gelb (Art braun) und sehr dunkel sehen grau. Hunde sehen die Farben der Welt im Grunde genommen als gelb, blau und grau. Sie sehen die Farben Grün, Gelb und Orange als gelblich und sie sehen Violett und Blau als blau. Blaugrün wird als grau angesehen. Unten sehen Sie, wie das Spektrum für Menschen und Hunde aussieht.

Bild von SC Psychological Ltd.
Quelle: Bild von SC Psychological Ltd.

Eine amüsante oder merkwürdige Tatsache ist, dass die beliebtesten Farben für Hundespielzeug heutzutage Rot oder Sicherheitsorange sind (das leuchtende Orange-Rot auf Verkehrskegeln oder Sicherheitswesten). Rot ist jedoch für Hunde schwer zu erkennen. Es kann als sehr dunkles bräunliches Grau oder vielleicht sogar als Schwarz erscheinen. Dies bedeutet, dass das leuchtend rote Hundespielzeug, das für Sie so sichtbar ist, für Ihren Hund oft schwer zu sehen ist. Das bedeutet, dass Ihre eigene Haustierversion von Lassie, wenn sie direkt an dem Spielzeug vorbeirennt, das Sie geworfen haben, möglicherweise nicht stur oder dumm ist. Es kann Ihre Schuld sein, ein Spielzeug mit einer Farbe zu wählen, die schwer vom grünen Gras Ihres Rasens zu unterscheiden ist.

Das lässt uns die Frage offen, ob Hunde tatsächlich die Farbsehfähigkeiten nutzen, die sie haben. Mehr dazu Klicke hier.



Stanley Coren ist Autor vieler Bücher, darunter Warum haben Hunde nasse Nasen? Die Pfotenabdrücke der Geschichte

Copyright SC Psychological Enterprises Ltd. Darf nicht ohne Genehmigung nachgedruckt oder erneut veröffentlicht werden.

Über den Autor