Barton Goldsmith Ph.D.

Gib nicht auf, einen Gefährten zu finden

Zugehörigkeit ist eine Notwendigkeit

Wir alle wissen, dass die Paarung Das Spiel kann sehr frustrierend sein, und mit der Zeit können diese Gefühle intensiver werden. Viele Menschen, die in einer Beziehung sein wollen, hören auf, einen Gefährten zu finden und wiegen sich in ein Leben in stiller Verzweiflung und Einsamkeit. Das Bedürfnis nach Kameradschaft ist sehr menschlich, sehr normal und sehr notwendig. Es gibt uns emotionales Gleichgewicht und lässt uns das Leben genießen. Es ist auch in unserem GICHTzu leugnen, dass wir andere brauchen, steht also nicht vor der Realität.

Dr. Abraham Maslow, der die Hierarchie der Bedürfnisse geschaffen hat, nannte „Zugehörigkeit“ als unser nächstes Bedürfnis nach Nahrung, Sicherheit und Unterkunft. Für fast alle zieht dieses Bedürfnis Ihr Herz an, und selbst wenn Sie in Ihrem Kopf aufgegeben haben, sehnt sich dieses andere Organ immer noch nach der Gesellschaft einer anderen Person.

Es hilft nicht, zu leugnen, was Sie brauchen, um glücklich oder sogar zufrieden zu sein. Über Ihre Zurückhaltung hinwegzukommen, ist etwas, das Sie für sich selbst tun müssen, wenn nicht ganz alleine. Es gibt viele professionelle und persönliche Menschen, die helfen können, aber Sie sind derjenige, der es in Gang bringt und am Laufen hält.

Ich verstehe vollkommen, dass Sie manchmal das Gefühl haben werden, aufgeben zu wollen. Sie können sich glauben machen, dass das Leben allein zwar nicht das ist, was Sie wollen, Sie es aber akzeptieren und einen Weg finden, mit dem Schmerz umzugehen und ihn zu maskieren. Leider führt diese Entscheidung zu oft zu ungesunden Entscheidungen wie Selbst-Medikament mit Drogen oder AlkoholDies führt nur dazu, dass Sie sich am Ende schlechter fühlen und Ihre Gesundheit schädigen und im schlimmsten Fall Ihr Leben beenden können.

Lassen Sie uns eine Grundvoraussetzung vereinbaren: Es ist besser, hier zu sein, auch wenn Sie einsam sind, als nicht. Nun eine zweite Prämisse: Ein einsames Leben ist besser als gar keines oder eines, das in einem Land verbracht wird Konzentration Lager. Wenn Sie erkennen, dass die Dinge viel schlimmer sein könnten, hilft es Ihnen zu schätzen, was Sie haben, und das gibt Ihnen mehr Lust, es besser zu machen.

Die wahre Wahrheit ist, dass wir alle Momente haben, in denen wir aufgeben wollen, nicht nur auf uns selbst, sondern auf die Möglichkeit eines vollen Lebens. Sie müssen nicht mehr bereit sein zu akzeptieren, dass Sie für Traurigkeit bestimmt sind und dass Sie nichts tun können, um Dinge zu ändern. Das ist schlicht und einfach falsch.

Ja, es ist in Ordnung für Sie, Momente oder sogar einige Tage zu haben, in denen Sie sich nur unter der Decke verstecken möchten. Auch das ist ganz normal. Aber Sie müssen jede Unze Energie verbrauchen, um sich herauszuziehen und Ihr Leben wieder besser zu machen. Dies kann nur passieren, wenn Sie nicht aufgeben und weiterhin nach neuen und unterschiedlichen Wegen suchen, die Ihnen dabei helfen, Ihr Leben angenehmer zu gestalten.

Wenn Sie das Gefühl haben, sich mit einem Leben abzufinden, das Ihnen wirklich egal ist, ist es Zeit, sich zu melden. Sie müssen darüber sprechen, wie Sie sich fühlen. Indem Sie diese Art der emotionalen Unterstützung erhalten, brechen Sie den negativen Kreislauf und erlauben sich, wieder vorwärts zu kommen.

Ein letzter Gedanke. Es gibt eine Reihe von Menschen, die aus irgendeinem Grund besser dran sind, nicht in einer Beziehung zu sein. Wenn dies Sie beschreibt, gibt es keine Schande nicht Teil eines Paares zu sein. Du wirst Liebe finden, wo du kannst.

Über den Autor