Das Bronfenbrenner Zentrum für translationale Forschung

Wenn Eltern Kindern vorlesen, gewinnt jeder

Untersuchungen belegen psychosoziale Vorteile für Eltern und Kinder.

Footage Firm, Inc.
Quelle: Footage Firm, Inc.

Es ist keine Überraschung, dass Eltern, wenn sie ihren Kindern vorlesen, ihnen helfen, in der Schule erfolgreich zu sein.

Drei trennen systematisch Überprüfungen dessen, was Pädagogen als dialogisches Lesen bezeichnen - im Wesentlichen ein Gespräch mit kleinen Kindern, während Sie ihnen vorlesen - ergaben positive Auswirkungen, einschließlich verbesserter Sprachkenntnisse, Alphabetisierung und Schulbereitschaft.

Jetzt findet eine neue Forschungsgruppe noch mehr Vorteile beim Lesen für Kinder - sowohl für die Kinder als auch für die Eltern. Eine systematische Überprüfung im letzten Monat in der Zeitschrift veröffentlicht Pädiatrie befasst sich mit den umfassenderen Vorteilen von Interventionsprogrammen, die Eltern dazu ermutigen sollen, ihren Kindern vorzulesen.



Die Forscher untersuchten, wie sich Leseinterventionen auf das psychosoziale Funktionieren von Kindern und Eltern auswirken - im Wesentlichen auf ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden und ihre Fähigkeit, in der Gesellschaft zu interagieren. (Psychosoziale Funktionen werden typischerweise anhand von Indikatoren von gemessen Depression und Stress, Verhaltensprobleme, Lebensqualität und persönliche Fähigkeiten.)

Die Gutachter fanden 18 Studien zu Interventionen, an denen mehr als 3.200 Familien teilnahmen. Die Interventionen boten ein strukturiertes Training, um den Eltern die besten Möglichkeiten zum Lesen mit ihren Kindern zu zeigen, und folgten dann den Kindern und Eltern. Die kürzeste Dauer betrug einen Monat und die längste 48 Monate.

Elf der Interventionen konzentrierten sich auf Eltern mit geringen Werten Bildung und 13 konzentrierten sich auf Familien mit einem niedrigen sozioökonomischen Status.

Die Gutachter stellten insgesamt fest, dass diese Leseinterventionsprogramme einen signifikanten positiven Einfluss auf die psychosoziale Funktionsweise von Kindern und Eltern hatten. Insbesondere zeigten Kinder Verbesserungen der sozial-emotionalen Fähigkeiten und ihres Interesses am Lesen und berichteten von einer Verbesserung der Lebensqualität. Und Eltern erlebten eine bessere Einstellung zum Lesen, verbesserten Beziehungen zu ihren Kindern und verbesserten sich Erziehung Kompetenzen.



Die Vorteile gelten für Babys und Kleinkinder sowie für Kinder bis 6 Jahre und gelten gleichermaßen für Jungen und Mädchen.

Es ist zwar klar, dass Lesen für Kinder großartig ist, aber die Beweise zeigen auch, dass einige Eltern Unterstützung beim Umgang mit Kindern und Büchern benötigen. Das vom US-Bildungsministerium gesponserte Projekt Reading Rockets bietet einige praktische Tipps. Verwenden Sie unter anderem lustige Stimmen für verschiedene Charaktere, stellen Sie Ihrem Kind unterwegs Fragen zur Geschichte und verbinden Sie das, was Sie lesen, wann immer möglich mit realen Erfahrungen.

Wenn es in Ihrem Leben kleine Kinder gibt, setzen Sie sich für eine regelmäßige Märchenstunde mit ihnen zusammen. Die Beweise zeigen, dass es großartig für Kinder ist und auch Ihnen zugute kommen könnte!

Weitere Informationen zu unserer Arbeit zur Lösung menschlicher Probleme finden Sie im Bronfenbrenner Center for Translational Research der Cornell University Webseite.

Verweise

Q. Xie, C. H. Chan, Q. Ji & C. L. Chan (2018). Psychosoziale Auswirkungen von Eltern-Kind-Buchleseinterventionen: Eine Metaanalyse. Pediatrics, 141 (4). doi: 10.1542 / peds.2017-2675

Über den Autor