Robert Taibbi L.C.S.W.

Narzissmus

Narzisst oder nur egozentrisch? 4 Möglichkeiten zu erzählen

... einschließlich des einen Kernunterschieds.

Dean Drobot / Shutterstock
Quelle: Dean Drobot / Shutterstock

Jim nimmt auf einer Dinnerparty mit, was er will, ohne darüber nachzudenken, ob noch genug für alle anderen übrig ist. Er marschiert vor seinem Date, wenn sie ein Restaurant betreten. Er erzählt endlose Geschichten über seine Arbeitsleistungen und Kindheit Erfahrungen beim ersten Date.

Frage: Ist Jim egozentrisch oder narzisstisch?

Viele Fachleute betrachten Narzissmus, wie viele andere psychische Gesundheitsprobleme, als ein Kontinuum. Und während wirklich narzisstische Menschen sicherlich egozentrisch sind, sind egozentrische Menschen wirklich narzisstisch? Nicht unbedingt.



Hier sind vier Hauptindikatoren:

1. Konzentriere dich auf dich

Per Definition sind egozentrische Menschen egozentrisch. Menschen, die als Kinder auf ein Podest gestellt wurden, die die ganze Welt ihrer Eltern waren oder die nicht genügend Disziplin und Struktur erhalten haben, können leicht narzisstisch werden.

Davon abgesehen gibt es ein Spektrum: Nur Kinder zum Beispiel haben normalerweise viel Beachtung nur wegen der Familiendynamik auf sie verschwendet. Sie können oft egozentrischer wirken als die meisten anderen, weil sie sich nicht mit dem Teilen und der scheinbaren Ungerechtigkeit befassen mussten, die Geschwister oft erfahren. Wie sehr ihre Eltern sie tatsächlich verwöhnen oder ihnen das Recht geben, sich berechtigt zu fühlen, kann sich darauf auswirken, wie egozentrisch sie werden.



An diesem Punkt der Analyse - der Qualität des Fokus auf sich selbst - sind NarzisstInnen und egozentrische Menschen ungefähr gleich.

2. Empathie

Hier beginnen sich die beiden Gruppen zu unterscheiden. Stellen Sie sich vor, Jims Date macht ihn auf seine Tendenz aufmerksam, vorwärts zu marschieren, oder seine Frau sagt etwas über das Fressen aller Garnelen: Wenn er egozentrisch ist, fühlt er sich wahrscheinlich wirklich reuig und könnte sein Verhalten und seine Gewohnheiten ernsthaft ändern Zukunft. Aber wenn Jim eher ein Narzisst ist, wird er wahrscheinlich die Kommentare seines Dates oder seiner Frau ablehnen oder wütend werden, weil sie ihn tatsächlich kritisiert haben. Oder er geht die Bewegungen der Unterbringung durch, nicht weil es ihm wirklich leid tut, sondern um mit seinem Date oder seiner Frau Punkte zu sammeln oder um sein Image mit den Gästen zu reparieren. Ändert es sein Verhalten insgesamt? Nein.

Ichzentrierte Menschen können sein einfühlsam. Narzisstinnen mögen es vortäuschen, sehen aber andere im Wesentlichen als Bauern in ihrem egozentrischen Universum - und nehmen keine wirklichen Änderungen vor.

3. Grandiosität

Egoistische Menschen verlangen nach Aufmerksamkeit von anderen und können zuverlässig einen Weg finden, über sich selbst zu sprechen, wenn sie sich vernachlässigt und unwichtig fühlen. In Gesprächen sprechen sie möglicherweise zu viel über sich selbst, können aber auch anderen zuhören.

Die feine Linie hier ist das Ausmaß, in dem Narzisstinnen nicht nur Aufmerksamkeit suchen, sondern auchnicht Hören Sie anderen zu oder hören Sie nur zu, wie Sie die Gelegenheit nutzen können, das Gespräch auf sich selbst und ihre Leistungen zu lenken. Wo egozentrische Menschen im Wesentlichen sagen: "Beachte mich!" Narzisstinnen sagen: "Beachte, wie besonders und wunderbar ich bin - und du bist es nicht!"

4. Regeln brechen

Egoistische Menschen haben klare moralische Werte: Ich schneide nicht in einer Linie, ich nicht Fremdgehen meine Partnerin. Auch hier ist Empathie vorhanden. Narzisstinnen fühlen sich besonders; Regeln gelten nicht für sie. Sie begründen, warum es in Ordnung ist, sich an einen Partner zu wenden oder ihn zu betrügen, und beschuldigen dann tatsächlich andere für ihre eigenen Handlungen, um Kritik zu vereiteln.

Was kommt als nächstes?

Wie gut treffen diese unterschiedlichen Merkmale auf Sie oder diejenigen zu, die Ihnen nahe stehen (oder diejenigen, die es nicht sind)?

Wenn Sie das Gefühl haben, zu egozentrisch geworden zu sein, müssen Sie Ihre Gewohnheiten mit Absicht ändern. Betrachten Sie zunächst Ihre Muster. Verwenden Sie jemanden in Ihrer Nähe als Coach oder Resonanzboden, um sich davon abzuhalten, in diese Routineverhalten zu verfallen, und bemühen Sie sich absichtlich, emotional großzügiger zu sein.

Wenn es um Menschen in Ihrer Nähe geht, ist es am besten, sich zu äußern, darauf hinzuweisen, was Sie stört und warum - ohne zu schelten - und zu sehen, was sie sagen und tun. Oder zeigen Sie ihnen diesen Artikel. Ichbezogene Menschen können neugierig sein und es ernst nehmen. Was die Narzisstinnen betrifft? Sie werden es wahrscheinlich nie lesen.

Über den Autor