Susan Krauss Whitbourne Ph.D.

Depression

Zehn Möglichkeiten, den Blues in jedem Alter zu schlagen

Zahnseide, nicht Schokolade, ist der Schlüssel gegen Depressionen

Depression ist eine schwere psychische Störung. Menschen können jedoch die traurigen Gefühle erleben, die mit Depressionen verbunden sind, und zwar aus Gründen, die verhindert und korrigiert werden können. Unabhängig von Ihrem Alter können Sie aus diesen zehn einfachen Tipps lernen. Wie viele Tipps sind diese leicht zu lesen. Der eigentliche Test ist, ob Sie diese Veränderungen in Ihrem Leben umsetzen, um ihre Vorteile zu nutzen!

1. Zahnseide. Es gibt klare und konsistente Beziehungen zwischen Zahnverlust und Depression. Es ist nicht nur so, dass Sie besser aussehen, wenn Ihre Zähne in einem recht guten Zustand sind, sondern dass Sie sich emotional besser fühlen und eine bessere Gesundheit haben. Als mein Zahnarzt auf diese Nachricht reagierte, bemerkte er, dass die meisten Menschen ihre Zähne nicht als Teil ihres Körpers betrachten, so dass sie sich nicht ärgern, wenn ihre Zähne entfernt werden müssen, wie sie es tun würden, wenn Jack Bauer-Stil, jemand versuchte einen Teil seiner Finger zu entfernen. Sie denken, wenn es Zeit für sie ist zu gehen, dann sollten sie gehen. Ihre Zähne sind jedoch wichtig, und wenn Sie älter werden, sind sie für Ihre allgemeine Gesundheit noch wichtiger.

2. Übung.Es scheint, dass ich jede Woche Grund habe, die Tugenden der Bewegung zu preisen. Hier ist eine neue Variante eines vertrauten Themas in diesem Blog. Eine groß angelegte Untersuchung von Studien, die an insgesamt fast 650 älteren Erwachsenen durchgeführt wurden, ergab vorteilhafte Auswirkungen einer körperlichen Behandlung. Dieser Effekt wird wiederholt in Studien an jungen Erwachsenen festgestellt. Sport bringt die Endorphine dazu, sich einzumischen, Ihre Stimmung zu verbessern und Ihnen dabei zu helfen, sich bei Ihren körperlichen Fähigkeiten besser zu fühlen. Je körperlich kompetenter Sie sich fühlen, desto besser ist Ihre Stimmung und ein positiver Zyklus beginnt. Wie ich auch wiederholt in diesem Blog gezeigt habe, sorgt Bewegung dafür, dass Ihr Gehirn effizienter arbeitet, Ihre kognitiven Funktionen verbessert und Sie zu einem besseren Denker werden.

3. Kontrollieren Sie Ihre Diät.Wenn Sie weniger kalorienreiche, natriumreiche und zuckerreiche Lebensmittel (a.k.a. Junk Food) zu sich nehmen, verringert sich die Wahrscheinlichkeit depressiver Symptome, unabhängig von Ihrem Alter. Im Laufe der Zeit werden sich die Vorteile der Ernährungskontrolle weiter ansammeln. Ältere Erwachsene mit der als "metabolisches Syndrom" bekannten Erkrankung, die im Wesentlichen aus einer Kombination von Prä-Diabetes, Übergewicht und hohem Cholesterinspiegel besteht, weisen eine höhere Rate an depressiven Symptomen auf. Ihr Körper arbeitet nicht nur effektiver mit gesünderem Kraftstoff, sondern es ist auch weniger wahrscheinlich, dass Sie unter Depressionen leiden, wie chronischen Rückenschmerzen und Arthritis. EIN Kürzlich durchgeführte Studie schlug vor, dass depressive Menschen mehr Schokolade essen, vielleicht um sich selbst zu behandeln. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihre Stimmung besser behandeln können, ohne Ihre Ernährung zu beeinträchtigen.

4. Holen Sie sich genug Schlaf. Wir alle kennen die ausgefransten Nerven und die Müdigkeit, die mit Schlafentzug einhergehen. Schlafstörungen können sicherlich ein Symptom für Depressionen sein, aber Depressionen können auch durch chronisches Versagen entstehen, eine solide Nacht der Z-Zeit einzuleiten. Forscher haben herausgefunden, dass die Behandlung von Schlaflosigkeit kann Depressionen bei Erwachsenen jeden Alters reduzieren und sogar verhindern. Richtige Schlafgewohnheiten reduzieren auch andere Probleme im Zusammenhang mit Depressionen, einschließlich vieler chronischer Gesundheitsprobleme. Versuchen Sie, mindestens 7 Stunden pro Nacht zu schlafen.

5. Sorgen Sie für einen ausreichenden Vitaminspiegel.Forscher haben herausgefunden, dass vielen älteren Menschen Vitamin D entzogen ist. Einer Studie zufolge schützt Vitamin D das Gehirn vor Gefäßverletzungen und verbessert die allgemeine Stoffwechsel- und Herz-Kreislauffunktion. Mit anderen Worten, auch wenn Sie folgen Jack LaLanneWenn Sie Ratschläge geben und sich von Milchprodukten fernhalten, sollten Sie zumindest einen Weg finden, um dieses wichtige Nahrungsergänzungsmittel bereitzustellen.

6. Arbeiten Sie an Ihren Beziehungen. Eine Studie nach der anderen zeigt, dass soziale Unterstützung in Form von ehelicher Nähe und gute Beziehungen zu Kindern, Freunden und Enkelkindern wichtige Möglichkeiten sind, sich vor Depressionen zu schützen. Es ist nicht nur das, was Sie aus diesen Beziehungen erhalten, sondern auch das, was Sie geben. Mentor oder Unterstützung für jemand anderen zu sein, wie ich in besprochen habe ein anderes Postingist ein todsicherer Weg zur Erfüllung.

7. Schalten Sie Ihren iPod aus. Hörverlust und Depression haben eine lange Geschichte der Assoziation. Menschen mit sensorischen Beeinträchtigungen aller Art haben eher weniger positive Stimmungen. Obwohl einige sensorische Verluste nicht vermeidbar sind, ist dies (größtenteils) ein Hörverlust. Wenn Sie die Lautstärke Ihres Kopfhörers erhöhen oder überhaupt Kopfhörer tragen, können Sie die winzigen Haarzellen in Ihrer Cochlea abtöten - den Teil Ihres Ohrs, der die sensorischen Rezeptoren enthält. Also nicht. Halten Sie die Lautstärke niedrig und minimieren Sie die Zeit, die Sie mit der Musik verbringen, die in Ihr Trommelfell geleitet wird.

8. Lassen Sie sich nicht vom Altern überraschen.Mein ehemaliger Doktorand Mark Weinberger und ich haben gerade eine Studie abgeschlossen, in der wir über die Beziehung zwischen den Ansichten der Menschen über das Altern und der Erfahrung depressiver Symptome berichten. Menschen, die mit ihren eigenen körperlichen Symptomen beschäftigt sind, berichten eher von einer traurigen Stimmung. Es ist wahr, dass Depressionen Ihre Welt negativ beeinflussen können, aber sie funktionieren in beide Richtungen. Denken Sie nicht zu viel über das Altern nach, als die Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, was vermeidbar ist.

9. Achten Sie auf Stürze.Eine der Hauptursachen für Depressionen, wenn nicht sogar für den Tod, ist eine Hüftfraktur infolge eines Sturzes. Wenn wir älter werden, leidet unser Gleichgewicht, es sei denn, wir unternehmen aktive Schritte, um es aufrechtzuerhalten. Üben Sie einfache Übungen - wie das Stehen auf einem Bein - und obwohl Sie möglicherweise kein Trapezkünstler werden, bleiben Sie eher auf den Beinen, wenn Sie über eine Treppe, einen kaputten Bürgersteig oder ein anderes Hindernis stolpern. Die Aufrechterhaltung Ihrer Flexibilität und die Straffung Ihrer Muskeln durch Übungen wie Yoga, Dehnen und Krafttraining sind weitere Möglichkeiten, um Stürze zu vermeiden. Sie können dies unabhängig von Ihrem Alter beginnen und sofort Ergebnisse sehen.

10. GMann macht Yogaet Behandlung, wenn Sie es brauchen.Depression ist eine behandelbare Erkrankung, auf die nicht nur reagiert wird Medikament aber zu neueren Formen von Psychotherapie das ist jetzt die Grundnahrungsmittel des Toolkits des Psychologen geworden. Kognitive Verhaltenstherapie, das daran arbeitet, Ihre Gedanken und Verhaltensweisen zu korrigieren (wie der Begriff schon sagt), ist ebenso effektiv wie die zwischenmenschliche Therapie, die das Training um soziale Fähigkeiten erweitert. Ältere Erwachsene neigen dazu, nur ungern eine Psychotherapie zu suchen. Viele ziehen es vor, sich bei einem Arzt über ihre körperlichen Beschwerden zu beschweren, anstatt zuzugeben, dass sie traurig sind oder Ängstlich. Wenn Sie die charakteristischen Anzeichen und Symptome spüren, von denen Sie einige hier lesen können, suchen Sie Hilfe. Unabhängig von Ihrem Alter können Sie von einer psychologischen Behandlung profitieren.

Mit einer verbesserten Lebenseinstellung können Sie die anderen 9 Tipps, über die Sie gerade gelesen haben, besser nutzen. Sie werden sich nicht nur besser fühlen, sondern auch länger leben und mehr aus Ihren Jahren herausholen.

Folgen Sie mir auf @swhitbo, um tägliche Updates zu Psychologie, Gesundheit und Gesundheit zu erhaltenAltern.Fühlen Sie sich frei, meiner Gruppe "Erfüllung in jedem Alter" beizutreten, den heutigen Blog zu diskutieren oder weitere Fragen zu diesem Beitrag zu stellen.

Copyright Susan Krauss Whitbourne, Ph.D. 2010

Über den Autor