Susan Krauss Whitbourne Ph.D.

Narzissmus

Ein Tag im Leben eines Narzissten

Narzissmus und die damit verbundenen Probleme.

Ichbezogen und Beachtung-Greifen mit der Tendenz, andere zu manipulieren und sich selbst zu täuschen: Dies sind wahrscheinlich die Worte, die einem in den Sinn kommen, wenn man an Narzisstiker denkt.

Im klassischen Sinne leiden Narzisstinnen unter übermäßiger Selbstliebe.Psychiatrie klassifiziert Narzissmus in seiner extremen Form als Persönlichkeitsstörung. Der Narzissmus ist fast aus dem Diagnosesystem der Psychiatrie verschwunden, aber zum Glück für die Narzisstiker, die durch ihren Ausschluss beleidigt waren, ist er zurück, allerdings mit ein paar neuen Wendungen.

In dem neuen Diagnosehandbuch muss eine Person solche Merkmale aufweisen, wie die Notwendigkeit, dass andere ihre Identität bestätigen, andere übermäßig zufrieden stellen wollen, sich nicht in andere einfühlen können, wenig Interesse an engen Beziehungen haben, Gefühle, die zu einer Sonderbehandlung berechtigt sind, und - zuletzt aber nicht zuletzt - Aufmerksamkeit suchen. Bei der neuen Diagnosemethode werden Personen anhand dieser Merkmalsdimensionen bewertet und nicht nur wie in der Vergangenheit auf einer Checkliste bewertet.



Narzissmus ist, wie alle unsere persönlichen Merkmale, keine Alles-oder-Nichts-Eigenschaft. Menschen unterscheiden sich in ihren narzisstisch Tendenzen.

Auch Menschen können sich ändern. Untersuchungen des Psychologen Brent Roberts von der Universität von Illinois zeigen, dass der Narzissmus in den Jahren des jungen Erwachsenenalters seinen Höhepunkt erreicht.

Es ist nicht so, dass die Millennials (und Post-Millennials) narzisstischer sind als ihre Eltern oder Großeltern, aber dass Ichbezogenheit ein Merkmal dieser bestimmten Altersperiode zu sein scheint. Roberts und seine Kollegen untersuchten Hunderte von Studien, die in den letzten 30 Jahren durchgeführt wurden, und zeigten, dass Menschen in den Zwanzigern unabhängig von der Generation die höchsten narzisstischen Werte aufwiesen.

Die Feststellung, dass jede Generation das "Ich" ist, passt zur Theorie des jugendlichen Egozentrismus des Entwicklungspsychologen David Elkind. Laut Elkind Jugendliche glauben, dass sie das Zentrum ihres Universums sind. Sie haben das Gefühl, ein imaginäres Publikum zu haben, das ihnen überallhin folgt und ihr Verhalten beobachtet und beeindruckt.



Roberts und Kollegen wiesen darauf hin, dass dieser Selbstfokus abnimmt, wenn Jugendliche in den frühen zwanziger Jahren enge zwischenmenschliche Beziehungen entwickeln und ihre eigenen Familien gründen, was dazu führt, dass sich ihr Fokus von sich selbst weg und zu ihren Lieben verlagert. Die Menschen sollten dann weniger narzisstisch werden, wenn sie durch diese normativen Entwicklungsänderungen älter werden.

Wer ist noch übrig? Die Menschen mit hohem Narzissmus verlassen ihre Teenager- und jungen Erwachsenenjahre, ohne die Entwicklungsverschiebung vorzunehmen, die ihren Fokus auf andere verlagert. Manche Menschen bewegen sich jedoch nie in die Mitte des Narzissmusspektrums. Meine Schwestern des Sozialdienstes Buffalo Kollege Scott Barry Kaufman schrieb einen ausgezeichneten Artikel darüber, wie man "Finde einen Narzisst"Betrachten Sie dies als Ihren Leitfaden, um festzustellen, wer zum Narzissmusprofil passt oder nicht.

Abgesehen von den diagnostizierbaren Erwachsenen und egozentrischen Teenagern gibt es jedoch viele Menschen, die in ihrem täglichen Verhalten ein leichtes bis mäßiges Maß an Narzissmus zeigen. Bei der Neuformulierung DSM-5Psychiater nahmen die Forschung von ernst Persönlichkeit Psychologen auf der "Die großen 5"Die Persönlichkeiten der Menschen kommen nicht in Kategorien, sie kommen in messbaren Dimensionen.

Das Narzisstisches Persönlichkeitsinventar (NPI) enthält eine Liste von 40 Aussagen, die vier der narzisstischen Tendenzen messen, die in der neuen DSM-Diagnose zu sehen sind - Exhibitionismus, Ausbeutung, Anspruch und Eitelkeit. Hohe Punktzahlen auf allen Narzissmus-Skalen qualifizieren Sie nicht unbedingt für die offizielle Diagnose, aber sie zeigen an, dass Sie sich in diese Richtung neigen.

Der NPI hat viele wertvolle Erkenntnisse geliefert, einschließlich der Ergebnisse der Generationswechselstudien. Es ist jedoch ein offensichtliches Problem, dass es die Leute dazu auffordert selbst berichten persönliche Schwächen. Menschen mit hohem Narzissmus neigen dazu, sich selbst und andere zu täuschen. Wenn sie diese Tests machen, lügen sie weiter. Ihre Partituren unterschätzen ihre wahren narzisstischen Tendenzen.

Diese Prämisse veranlasste den Forscher der Washington University, Nicholas Holtzman, und sein Team, ihr Studium des Narzissmus in die reale Welt zu tragen. Die Ermittler untersuchen normalerweise Menschen im Labor, schaffen künstliche Situationen und beobachten, wie die Teilnehmer reagieren. Wie Holtzman betonte, ist es jedoch relevanter und informativer zu untersuchen, was Menschen in ihrer tatsächlichen Umgebung tun. Weil Menschen mit hohem Narzissmus versuchen, sich im bestmöglichen Licht zu präsentieren, werden sie im Psycholabor nicht ihre wahren Streifen zeigen.

Holtzman und seine Mitarbeiter gaben ihren Teilnehmern einen "Electronic Activated Recorder (EAR)", den sie vier Tage lang mit sich herumtrugen (natürlich mit Einverständniserklärung). Sie wussten nicht, wann genau sie aufgenommen wurden, also konnten sie sich nicht absichtlich darauf einlassen Täuschung. Tatsächlich erwiesen sich die Ergebnisse als genau das Gegenteil, da sie ihre am wenigsten attraktiven narzisstischen Eigenschaften in allen möglichen Situationen deutlich zeigen. Leider waren die Teilnehmer College-Studenten, von denen wir bereits wissen, dass sie die narzisstischste aller Altersgruppen sind. Unter der Annahme, dass sich Menschen mit hohem Narzissmus unabhängig vom Alter so verhalten, wie sie es getan haben, können wir dennoch wertvolles Wissen gewinnen.

Es gab einen positiven Befund über die Menschen mit hohem Narzissmus. Obwohl unabhängig davon, wie extravertiert Es war so, dass die narzisstischen Frauen in der Studie eher mit anderen in Kontakt kamen. Die Negative überwogen jedoch diese positiven. Die drei Hauptproblembereiche von Menschen mit hohem Narzissmus waren:

Unangenehmes Verhalten. Menschen mit hohem Narzissmus stritten, fluchten und wurden eher wütend, besonders wenn sie der ausbeuterische und berechtigte Typ von Narzissmus waren.

Es ist wahrscheinlicher, sich ihren Pflichten zu entziehen. Wieder einmal waren ausbeuterische und berechtigte Narzisstinnen am schlechtesten angepasst. Es war nicht so, dass sie faul waren, aber dass sie sich nicht akademisch engagierten.

Sexuelle Sprache benutzen. Die Ausbeuter und Berechtigten sprachen eher "schmutzig". Auch nach Kontrolle der Tatsache, dass viele sexuelle Wörter auch ausdrücken ZornDie Ausbeuter und Berechtigten verwendeten in ihrer Alltagssprache mehr sexuelle Sprache (wie "nackt").

Ein bisschen Narzissmus spiegelt sich möglicherweise nicht in diesen Verhaltensweisen wider, aber wenn Sie den Narzissmus-Gradienten erhöhen, werden diese Handlungen immer wahrscheinlicher. Die Tendenz des Narzisstens, wütend zu werden, Unterricht oder Arbeit zu überspringen und auf sexuelle Weise zu sprechen, kann zu verdorbenen Beziehungen, Misserfolg bei der Arbeit oder in der Schule und zu unangebrachtem Ausdruck von Gift führen. Diese Fehlanpassungsverhalten können schnell alle Vorteile rückgängig machen, wenn der Narzisst die gute Seite zeigt, freundlich, kontaktfreudig und ausgeglichen zu wirken.

Gibt es Hoffnung für den Narzisst? Wenn wir wieder annehmen, dass wir uns nicht mit seiner pathologischen Form befassen, kommt die Hoffnung in diesen drei Formen:

  1. Die meisten Menschen wachsen aus ihrer narzisstischen Phase heraus.Alter, Erfahrung und Engagement in neuen sozialen Rollen führen dazu, dass die meisten Menschen aus ihrem jugendlichen Narzissmus herauswachsen.
  2. Narzissmus kann gezähmt werden. Das Lernen, die Reaktionen anderer Menschen zu lesen, kann Menschen dabei helfen, ihren egozentrischen Fokus abzuschwächen und ihre ausbeuterischen oder explosiven Tendenzen zu beruhigen. Sie können auch von der profitieren adaptive Form des Narzissmus das kann Ihre Beziehungen aufbauen und Selbstachtung.
  3. Freundlichkeit ist ihr Freund. Die Fähigkeit, gute erste Eindrücke zu hinterlassen, kann eine enorme Stärke sein, wenn man dann lernt, sich zu entwickeln Empathie und ein aufrichtiges Interesse an anderen Menschen.

Schreiben Sie den Narzisst nicht als zu einem egozentrischen Leben verurteilt ab. Veränderungen können im Laufe der Zeit auf natürliche Weise auftreten oder mit diesen Interventionen hilfreich vorangetrieben werden.

Copyright Susan Krauss Whitbourne, Ph.D.

Facebook Bild: Daniel M Ernst / Shutterstock

Verweise

N. S. Holtzman, S. Vazire & M. R. Mehl (2010). Klingt wie ein Narzissmus: Verhaltensmanifestationen des Narzissmus im Alltag. Journal of Research in Personality, 44 (4), 478-484. doi: 10.1016 / j.jrp.2010.06.001

R. Raskin & H. Terry (1988). Eine Hauptkomponentenanalyse des narzisstischen Persönlichkeitsinventars und ein weiterer Nachweis seiner Konstruktvalidität. Zeitschrift für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, 54 (5), 890-902.doi: 10.1037 / 0022-3514.54.5.890

Roberts, B. W., Edmonds, G. & Grijalva, E. (2010). Es ist Entwicklungs-Ich, nicht Generation-Ich: Entwicklungsänderungen sind wichtiger als Generationswechsel im Narzissmus - Kommentar zu Trzesniewski & Donnellan (2010). Perspectives on Psychological Science, 5 (1), 97-102. doi: 10.1177 / 1745691609357019

Über den Autor