Dona Matthews Ph.D.

Ein schwieriges Kind großziehen? Versuchen Sie einen "temperamentvollen" Spin

7 Ideen, die Ihnen helfen, mit Kindern umzugehen, die mit schwierigen Temperamenten geboren wurden.

Greg Westfall / Flickr
Spirited Child (auch bekannt als "grouch")
Quelle: Greg Westfall / Flickr

Ungefähr 10 Prozent der Kinder werden mit schwierigen Temperamenten geboren. Jedes schwierige Kind ist ein Unikat, aber schwierige Kinder sind per Definition willensstark, intensiv, gereizt, negativ, fordernd und pingelig. Sie weinen viel und ihr Schrei kann ein lautes, durchdringendes Heulen sein. Sie neigen dazu, unregelmäßig zu haben Schlafen und Essgewohnheiten, und sie reagieren normalerweise nicht gut auf neue Erfahrungen oder Änderungen in ihren Routinen. Die angeborenen Faktoren, die zu diesem Verhalten führen, ändern sich nicht mit der Zeit.

Andere Babys werden ruhig geboren und sind relativ leicht zu beruhigen. Sie sind im Allgemeinen positiv in ihren Stimmungen und Emotionen und regelmäßig in ihren Schlaf- und Essgewohnheiten. Menschen mit leichtem Temperament (etwa 40 Prozent der Menschen) begrüßen neue Erfahrungen und passen sich relativ gut an Veränderungen in der Routine an. Solange einfache Kinder die Grundlagen des Guten haben Ernährung, viel Liebe, genug Schlaf und Anregung und Bewegung im Freien, sie wachsen fast selbst auf. Die meisten Eltern finden es viel einfacher, ein leichtes Kind zu erziehen, als eines, das ein schwieriges Temperament hat.

Das Temperament ist angeboren und dauerhaft, aber das bedeutet das nicht Erziehung macht keinen großen Unterschied, was als nächstes passiert. Es tut. Wie schwierig es ist, Kinder zu erziehen, macht einen großen Unterschied im Endergebnis.



Was ist Temperament?

Temperament ist ein psychologischer Begriff, der das angeborene Aktivitätsniveau einer Person, die Regelmäßigkeit der Grundfunktionen, die anfängliche Herangehensweise an neue Situationen, Anpassungsfähigkeit, emotionale Sensibilität, Intensität, Stimmung, Beachtung Spannweite, Ablenkbarkeit und das Ausmaß der Stimulation, die für eine Reaktion erforderlich sind. Temperament ist das Ergebnis genetischer Faktoren und niemandes Schuld oder Verantwortung. Es ist äußerst wichtig für die Person eines Menschen Persönlichkeit und Lebenserfahrung. Ein Kind, das Zeit braucht, um sich wohl zu fühlen, erlebt beispielsweise neue Situationen wie eine Geburtstagsfeier ganz anders als ein Kind, das gerne direkt einspringt.

Eltern sind nicht für das Temperament ihres Kindes verantwortlich, aber sie können einen großen Unterschied darin machen, inwieweit ein schwieriges Temperament zu einer Stärke oder einer Verpflichtung wird.

Was können Sie gegen Ihr schwieriges Kind tun?



1. Versuchen Sie einen temperamentvollen Spin.Beachten Sie die schwierigen Faktoren - Sie können sie nicht vermeiden! -, aber versuchen Sie, sie als Beweis für die temperamentvolle Natur Ihres Kindes zu betrachten. Wenn Sie Ihr Kind als temperamentvoll betrachten - und nicht als schwierig, unmöglich, schrecklich oder schlecht -, können Sie einen Weg finden, sich auf seine Stärken zu konzentrieren, anstatt auf alle Herausforderungen, die mit seiner Erziehung verbunden sind. Wenn Sie Ihr schwieriges Kind als temperamentvoll betrachten, können Sie und Ihr Kind die Welt der aufregenden Möglichkeiten, die sie enthalten, besser sehen. Ein temperamentvoller Dreh in ihrer Persönlichkeit und ihren Forderungen gibt Ihnen Hoffnung und hilft Ihnen, Erschöpfung, Selbstzweifel und Verzweiflung zu überwinden.

2. Sei nett und liebevoll. Je schwieriger Ihr Kind ist - und wie schwierig es in einem Spektrum ist, wie praktisch alle menschlichen Faktoren -, desto wichtiger ist es, dass es bedingungslose positive Rücksichtnahme erfährt, gebadet in Ihrer Zuneigung und Wärme.

3. Wähle deine Schlachten.Sag ja!" Wenn immer möglich, sollten Sie Vorschläge oder Verweise, die Sie machen müssen, positiv bewerten. "Ja! Sie können einen Cookie haben. Sobald das Abendessen vorbei ist “, statt„ Nein, können Sie keinen Keks mehr haben. Iss jetzt dein Abendessen! “ Dieselbe Antwort, aber eine völlig andere Wendung und ein völlig anderes Gefühl und mit ziemlicher Sicherheit eine völlig andere Reaktion Ihres temperamentvollen Kindes.

4. Arbeiten Sie mit dem Temperament Ihres Kindes. Versuchen Sie nicht, es zu ändern. Geben Sie Ihr Bestes, um die positiven Eigenschaften der Herangehensweise Ihres Kindes an die Welt im Auge zu behalten.

5. Geben Sie ihnen, was sie brauchen. Geistige Kinder brauchen zusätzliche Hilfe beim Lernen, um sich zu beruhigen und zu beruhigen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind ein gesundes Gleichgewicht hat, einschließlich guter Ernährung, genügend Ausfallzeiten, viel Zeit im Freien (insbesondere in natürlichen Umgebungen), genügend Schlaf und viel Bewegung.

6. Modellieren Sie das gewünschte Verhalten. Wenn Sie möchten, dass Ihr temperamentvolles Kind ruhig, kooperativ und vernünftig ist, stellen Sie sicher, dass Sie sich trotz aller Provokationen so verhalten. Finden Sie das Gleichgewicht in Ihrem eigenen Leben, das Sie brauchen, um freundlich, liebevoll und geduldig mit Ihrem temperamentvollen Kind umzugehen.

7. Sei geduldig. Denken Sie daran, dass sich alles entwickelt. Mit Zeit, Liebe, Verständnis und Geduld kann selbst das temperamentvollste Kind lernen, freundlich, kooperativ und zuverlässig zu sein. Und sei auch geduldig mit dir. Es ist nicht einfach, ein temperamentvolles Kind großzuziehen.

Wenn Sie oder jemand anderes das nächste Mal bemerkt, wie schwierig Ihr Kind ist, versuchen Sie, sich selbst und allen anderen, die zuhören, zu sagen: „Ich sehe sie lieber als temperamentvoll an.“ Sie können sich auch daran erinnern, dass es das temperamentvolle Kind ist, das mit der richtigen Art von frühzeitiger Unterstützung, Liebe und geduldiger Anleitung zum interessantesten, kreativsten und erfolgreichsten Erwachsenen heranwächst.

Verweise

Ressourcen für Eltern temperamentvoller Kinder

Erziehung Ihres temperamentvollen Kindesvon Mary Sheedy Kurcinka

8 Zeichen, dass Sie ein temperamentvolles Kind haben,”Von Jess Ulrich

Beste Strategien für die Elternschaft eines temperamentvollen Kindes, ”Von Alana Pace

Ruhig, sonnig und süß? Oder laut, schwierig und trotzig?”Von Dona Matthews

Wie Sie das Temperament Ihres Kindes verstehen,”Von der American Academy of Pediatrics

"Studie: Erziehungsstil ist für schwierige Kinder am wichtigsten" von Zawn Villines

“Natur und Ernährung: Elternschaft im Kontext von Kindertemperament “von Cara Kiff, Liliana Lengua und Maureen Zalewski

Temperament-Bewertungsskalen, ”Vom Zentrum für Elternbildung

Tipps zum Temperament,Von null bis drei

Temperament: Was es ist und warum es wichtig ist,”Von Raising Children Network

Strategien zur Elternschaft von Kindern mit schwierigem Temperament “von Karen Stephens

Über den Autor