Heidi Reeder, Ph.D.

Heidi Reeder Ph.D.

Umfassen Sie Ihre "hässliche sexy"

Wahrer Sexappeal geht viel tiefer als es aussieht.

Im Gegensatz zu sexy ist „Schönheit“ spezifischer, zumindest wie von Evolutionspsychologen definiert. Nach dieser theoretischen Perspektive gibt es Schlüsselelemente des Aussehens, die sowohl für Männer als auch für Frauen als allgemein attraktiv angesehen werden. Diese Elemente umfassen a symmetrisches Gesicht und reine Haut, die theoretisiert werden, um Gesundheit anzuzeigen. Für Männer gehören zu den Hauptmerkmalen das Sein hoch mit einer Vierkantbackenund Frauen gelten als schöner mit einem jugendliches Aussehen und Taillen-Hüft-Verhältnis von 0,7 -d.h. die Taille ist 30% kleiner als die Hüften, so dass eine Frau mit Hüften von 34 Zoll und einer Taille von 24 Zoll diese Verhältnisanforderung erfüllen würde. (Weitere Informationen finden Sie in diesem Beitrag von Gad Saad.)

In vielen Fällen hat herzrasende Sexualität jedoch wenig mit Schönheit zu tun. Wir können uns sehr für Menschen interessieren, die nicht den von Evolutionspsychologen favorisierten Maximen entsprechen - und das sagt viel über Sexualität aus. Ich werde einige Beispiele von Prominenten nennen, die Sie vielleicht kennen, um diesen Punkt zu demonstrieren, aber das Phänomen gilt offensichtlich für Männer und Frauen aus allen Lebensbereichen.

Beginnen wir mit berühmten Frauen: Betrachten wir Anjelica Huston, eine Schauspielerin, die dafür bekannt ist, starke und elegante Charaktere darzustellen. In den 1960er Jahren war sie ein begehrenswertes Model, obwohl sie „dunkel und launisch“ war und weit entfernt von den blonden Mädchen von nebenan, die die bekanntesten Jobs bekamen (Style.com). Huston selbst war überrascht, dass sich Fotografen für ihr Gesicht interessieren würden, mit dem, was sie als "widersprüchliche hervorstehende Knochen" bezeichnete. Oder betrachten Sie Janeane Garofalo, die im Film als die „weniger Frau“ besetzt ist Die Wahrheit über Katzen und Hunde. Am Ende des Films war sie für die meisten Männer im Theater weitaus faszinierender als die konventionell attraktive Frau, die von Uma Thurman gespielt wurde.



Wenn Sie eher am Rande stehen, denken Sie vielleicht an Peaches, einen schlüpfrigen elektronischen Musiker und Performancekünstler. Mit ihr Geschlecht- beugende Persona und Texte nur für Erwachsene, sie ist definitiv nicht jedermanns Sache. Aber einige finden ihren Mangel an Weiblichkeit in einer Welt, in der viele Künstlerinnen leben, erfrischend
neigen dazu zu posieren und zu schmollen (Das Alter).

Lassen Sie uns nun unkonventionell sexy Männer diskutieren. Denken Sie daran, nach EvolutionspsychologieDie attraktivsten Männer werden groß sein, mit symmetrischen Gesichtszügen, klarer Haut und einem quadratischen Kiefer. Das heißt aber nicht, dass diese Eigenschaften absolut faszinierend und geradezu sexy sein müssen. Denken Sie an jemanden wie John Malkovich. Ein Autor von The Boston Globe gab kürzlich zu: "Ich habe das, dieses Ding seit Jahren für ihn. Es ist sein Mund - vielleicht auch seine Stimme ... ich stelle ihn mir schlüpfrig und intellektuell vor. " Sie ist nicht allein; Es gibt viele Malkovich-Liebhaber da draußen.

Ich möchte meinen persönlichen Favoriten hinzufügen, den seltsam charmanten Steve Buscemi. Neben einem bekannten Schauspieler aus Filmen und Serien wie Boardwalk EmpireIn den 1980er Jahren war er Feuerwehrmann und unterstützte den FDNY nach den Anschlägen vom 11. September. EIN Fanseite beschreibt ihn als: "Dieser talentierte Bug-Eyed-Schauspieler, der dich in den meisten Filmen, die du nicht erkennst, herauskriecht, ist tatsächlich extrem sexy."

Dies sind nur einige Beispiele für bekannte Menschen, die unkonventionell sexy sind. Und Fotos wie die hier veröffentlichten sind möglicherweise der schlechteste Weg, um die Wahrheit festzustellen Sex Beschwerde. Für ein vollständigeres Bild muss jemand in Aktion beobachtet oder in einen Dialog verwickelt werden. Ein Bild sagt wenig über die Person aus Vertrauen, Überzeugung, Mut, Entschlossenheit, Ehrlichkeit, Humoroder Leidenschaft. Echter Sexappeal beinhaltet viel mehr - und es geht fast immer darum, sich auf sich selbst zu konzentrieren.



 

Heidi Reeder, Ph.D. ist der Autor von Commit to Win (Hudson Street Press).

Finde mich auf Facebook, Twitter, und www.heidireeder.com.

Über den Autor