Mark D. Griffiths Ph.D.

Warum sind Clowns so beängstigend?

Ein kurzer Überblick über Coulrophobie.

Diese Woche wurde die Fortsetzung von IT ("Kapitel Zwei") eröffnet. Dies ist einer von über 50 Filmen, die bisher von Einzelpersonen gedreht wurden. Angst vor Clowns, bekannt als Coulrophobie. Offensichtlich ist dies nicht mein Fachgebiet und der einzige Artikel, den ich jemals über Clown-Psychologie geschrieben habe, war ein früherer Artikel über Coulrophilia(d. h. sexuelle Erregung durch Clowns) und einen Artikel über die Psychologie des Kostüms. In den letzten Jahren habe ich jedoch in einer Reihe von Geschichten darüber berichtet, dass die britische Polizei von Clowns überschwemmt wird, die Menschen erschrecken, indem sie herausspringen und sie verfolgen. (Siehe Geschichten, in denen ich in der zitiert wurde New York Times, Asian Express, und ein BBC-Geschichte für die ich interviewt wurde behauptet:

"Die Polizei in ganz England wurde zu Dutzenden von Vorfällen gerufen, bei denen sich Scherze als" gruselige Clowns "verkleiden, um Menschen absichtlich zu erschrecken. Die Schuldigen sollen einem Trend folgen, der in den USA begann [und sich auf andere Länder ausgeweitet hat, darunter Kanada, Australien und Frankreich]. Ein 30-jähriger Mann wurde in Norwich festgenommen, nachdem jemand, der als Clown verkleidet war, hinter einem Baum hervorgesprungen war und eine Frau in einem öffentlichen Park „erschreckt“ hatte. Am Sonntag teilte die Thames Valley Police mit, dass innerhalb von 24 Stunden 14 Vorfälle gemeldet worden seien. In der Grafschaft Durham wurden am Freitag vier Kinder von einem Mann in einem Clown-Outfit zur Schule begleitet, der mit einer Plastikmachete bewaffnet war. In einer separaten Clownskapriole in der Grafschaft Durham veröffentlichte die Polizei in Peterlee am Freitag auf ihrer Facebook-Seite ein Foto mit Gegenständen, darunter zwei Masken, die von zwei 12-Jährigen beschlagnahmt worden waren, von denen Beamte sagten, sie seien in eine Grundschule gegangen, um Kinder zu erschrecken. In Kidlington, Oxfordshire, soll ein als Clown gekleideter Mann mit einem Baseballschläger ein 10-jähriges Kind durch einen Park gejagt haben. Die Polizei von Gloucestershire gab an, sechs Berichte über „Clowns“ erhalten zu haben, die sich verdächtig verhalten oder Messer tragen. In einem Fall wurde ein Kind verfolgt. Ein Radfahrer in Eastbourne, Sussex, wurde „erschüttert“, nachdem jemand, der als Clown verkleidet war, aus einem Busch gesprungen war und eine seiner Meinung nach offensive Waffe schwang. Und in Sudbury, Suffolk, wurde ein Junge von „mehreren als Clowns gekleideten Menschen“ verfolgt.

Da es wenig akademische Forschung zu Coulrophobie gab, fühlte ich mich genauso qualifiziert wie jeder andere, über die Wurzeln der Phobie zu spekulieren. Ich sagte der BBC, dass Clowns wegen ihres übertriebenen Aussehens und ihrer bösen Darstellung in Filmen beängstigend sind. Offensichtlich hat die überwiegende Mehrheit der Menschen im täglichen Kontext keine Angst vor Clowns, aber das Gesicht eines Clowns ist Teil einer Angstkultur geworden. Ich bemerkte, dass es ein Stereotyp des bösen, bösen, unheimlichen Clowns gibt. Wenn Sie sich Clowns ansehen, stellen Sie fest, dass ein Teil ihres Gesichts oder ihrer Füße übertrieben ist, sie haben riesige Nasen, unheimliche Münder, riesige, längliche Schuhe und verheerende Haare. Ich bezog mich auch auf den filmischen Trumpf des bösen Clowns. Von Heath Ledgers Joker inBatmanan den Clown in Stephen KingsItDiese Clowns oder Charaktere mit Clownsgesichtern sind entweder Mörder oder tun wirklich böse Dinge. Selbst wenn Sie nicht mit Clowns in Kontakt gekommen sind, werden Sie wahrscheinlich von dem beeinflusst, was Sie in Fernsehen und Filmen sehen. Laut demWikipediaEintrag zur Coulrophobie:



"Clown-Kostüme neigen dazu, die Gesichtszüge und einige Körperteile wie Hände, Füße und Nasen zu übertreiben. Dies kann als monströs oder deformiert angesehen werden, ebenso leicht als komisch. Die signifikanten Aberrationen im Gesicht eines Clowns können a verändern Das Aussehen einer Person ist so stark, dass es in das sogenannte „unheimliche Tal“ gelangt, in dem eine Figur lebensecht genug ist, um zu stören, aber nicht realistisch genug, um angenehm zu sein - und so ein Kind so sehr erschreckt, dass es diese Phobie während seines gesamten Erwachsenenlebens trägt Laut dem Psychologieprofessor Joseph Durwin von der California State University in Northridge reagieren kleine Kinder sehr reaktiv auf einen vertrauten Körpertyp mit einem unbekannten Gesicht. Forscher, die die Phobie untersucht haben, glauben, dass eine gewisse Korrelation mit dem unheimlichen Taleffekt besteht Die Tatsache, dass viel Clown-Verhalten 'transgressiv' ist (asoziales Verhalten), kann Unbehagen hervorrufen. "

Vor ein paar Wochen schrieb Professor Frank McAndrew nach einer Flut von US-Clown-Angriffen eineArtikel fürDie Unterhaltungüber die Psychologie dessen, was uns an Clowns erschreckt. Er verglich sein eigenes Denken mit dem des kanadischen Psychologen Rami Nader. Insbesondere bemerkte Professor McAndrew:

"[Dr. Nader] glaubt, dass Clown-Phobien durch die Tatsache angeheizt werden, dass Clowns Make-up und Verkleidungen tragen, die ihre wahren Identitäten und Gefühle verbergen. Dies stimmt vollkommen mit meiner Hypothese überein, dass es die inhärente Zweideutigkeit ist, die Clowns gruselig macht. Sie scheinen glücklich zu sein, aber sind sie es wirklich? Und sie sind boshaft, was die Leute ständig auf der Hut hält. Leute, die während einer seiner Routinen mit einem Clown interagieren, wissen nie, ob sie einen Kuchen ins Gesicht bekommen oder das Opfer sein werden von einem anderen demütigenden Streich. Die höchst ungewöhnlichen körperlichen Eigenschaften des Clowns (die Perücke, die große rote Nase, das Make-up, die seltsame Kleidung) verstärken nur die Unsicherheit darüber, was der Clown als nächstes tun könnte. "

Niemand weiß, warum die Flut von Clown-Angriffen in Großbritannien (oder anderswo) stattgefunden hat. Meine eigene Meinung ist, dass die Flut von Medienberichten über das Phänomen wahrscheinlich zu einigen Nachahmerfällen beigetragen hat (was dann eine Nachricht zur Schlagzeile führte, die auf meinem Radiointerview mit basiert Radio sprechen"Killer-Clown-Angriffe: Führender Professor sagt, sensationelle Medien hätten die Clownpocalypse angeheizt.") obwohl es wahrscheinlich andere Gründe gab, da Halloween bevorstand.



Als Psychologe interessiert mich viel mehr, warum jemand andere, die als Clown verkleidet sind, überhaupt angreifen würde.

Hier sehe ich viele Ähnlichkeiten mit dem Online-Verhalten darin, dass das Verkleiden als Charakter dem Annehmen einer anderen Person gleicht, wenn Menschen online asoziale Handlungen wie Trolling ausführen. Während der psychologische Kern und Persönlichkeit Bei einer Person, die online oder in einem Outfit mit einer Maske (oder einem dicken, abscheulichen Make-up) gekleidet ist, handelt es sich immer noch um dieselbe Person. Die Anonymität, die durch die Art der Online-Interaktionen bereitgestellt wird, und die Anonymität, die durch das Tragen eines anderen Gesichts oder einer anderen Maske bereitgestellt wird, führen beide dazu Die Person wird enthemmt und tut Dinge, die sie in einer normalen Situation von Angesicht zu Angesicht niemals tun würde. Im Wesentlichen nehmen solche Menschen - zumindest vorübergehend - andere Identitäten an und führen unsoziale Handlungen durch, die sie normalerweise nicht tun würden. Es wird jedoch auch diejenigen geben, die solche Angriffe ausführen, weil sie verrückt werden und / oder sadistische Freude daran haben. Ihre Motive mögen so einfach wie Langeweile sein, Rache und / oder einfach nur "lachen" wollen - die Hauptmotive, die in meiner eigenen Forschung unter Leuten gefunden wurden, die online trollen.

Die Flut von Clown-Angriffen ließ so schnell nach, wie sie stattfanden, und ich bin sicher, dass es mit abnehmender Medienberichterstattung weniger solcher Angriffe geben wird. Zumindest hoffe ich das.

Verweise

BBC News (2016). Warnungen der Polizei vor dem gruseligen Clown, als sich der Wahnsinn ausbreitet. 10. Oktober Befindet sich unter: http://www.bbc.co.uk/news/uk-england-37605841

Dolan, L. (2016). Killer-Clown-Angriffe: Führender Professor sagt, sensationelle Medien hätten die Clownpocalypse angeheizt.Talk Radio,11. Oktober. Befindet sich unter: http://talkradio.co.uk/news/killer-clown-attacks-leading-professor-says-sensationalist-media-has-fuelled-clownpocalypse#eO77SQMbGBWXECHO.99

Griffiths, M. D. (2014). Trolling bei Jugendlichen in Online-Umgebungen: Ein kurzer Überblick.Bildung und Gesundheit, 32, 85-87.

Hayden, D. (2016). "Gruselige Clowns" -Wahnsinn: Profis schlagen auf Scherze ein. BBC News, 11. Oktober. Befindet sich unter: http://www.bbc.co.uk/news/uk-england-37611993

McAndrew, F.T. (2016). Die Psychologie dahinter, warum Clowns uns ausschleichen.Die Unterhaltung,29. September. Unter: https://theconversation.com/the-psychology-behind-why-clowns-creep-us-out-65936

Thacker, S. & Griffiths, M. D. (2012). Eine explorative Studie zum Trolling bei Online-Videospielen.Internationale Zeitschrift für Cyberverhalten, Psychologie und Lernen, 2(4), 17-33.

Wikipedia (2016). Coulrophobie. Befindet sich unter: https://en.wikipedia.org/wiki/Coulrophobia

Wikipedia (2016). Unheimliches Tal. Befindet sich unter: https://en.wikipedia.org/wiki/Uncanny_valley

Zidbits (2011). Warum haben manche Menschen Angst vor Clowns? 20. Oktober. Befindet sich unter: http://zidbits.com/2011/10/why-are-some-people-afraid-of-clowns/