Nancy Colier LCSW, Rev.

Empathie

Kann sich eine Beziehung von Ressentiments erholen?

Wie man Ressentiments beseitigt und Empathie wieder entdeckt.

Pavel Badrtdinov / Unsplash
Quelle: Pavel Badrtdinov / Unsplash

Als Beziehungstherapeut werde ich oft gefragt: "Was ist das größte Problem, mit dem Paare konfrontiert sind?" Die einfachen Antworten sind Geld und Sex, aber beides wäre nicht genau richtig oder zumindest nicht das, was in mein Büro oder mein Leben gelangt ist. Das häufigste Problem, das ich in intimen Partnerschaften sehe, ist das, was ich nenneder Kampf um Empathie

Paula sagt Jon, dass sie durch etwas, das er gesagt hat, verärgert und verletzt ist, eine Art, wie er auf ihre Meinung zu einer Familienangelegenheit reagiert hat. Sie fragt, ob er in Zukunft dasselbe mit einer Haltung der Freundlichkeit und / oder Neugierde sagen und nicht so kritisch sein könnte, einfach weil ihre Meinung von seiner abweicht. Jon reagiert auf Paulas Gefühle und die Bitte, indem er aggressiv nachfragt, warum er ihre Freundlichkeit und Neugierde anbieten sollte, als sie letzten Monat seine Erfahrung wegen einer anderen Familienangelegenheit eingestellt und ihn unfreundlich behandelt hatte. Paula greift dann zurück und erklärt, warum sie es verdient hat, sich so zu verhalten, wie sie es in der Interaktion im letzten Monat getan hat, und warum ihre Antwort im letzten Monat eine Reaktion auf das war, was er vor zwei Monaten getan hat, was sie für unfreundlich und aggressiv hält. Jon bellt dann, dass er vor zwei Monaten zu seinem Verhalten berechtigt war, wegen der unfreundlichen und kritischen Sache, die sie vor drei Monaten getan hat… und zurück in die Vergangenheit, an einen scheinbar unerreichbaren Ort, bevor die Verletzung begann.

Paare tun dies die ganze Zeit. Sie streiten darüber, wer Empathie verdient, wessen Erfahrung eine Rolle spielen sollte, wessen Schaden behoben werden sollte und wessen Erfahrung bestätigt werden sollte. Oft lehnen Partner es ab, sich gegenseitig Empathie zu bieten, weil sie der Meinung sind, dass dies bedeuten würde, zuzugeben, dass sie schuld sind, und so die Chance aufzugeben, Empathie und Bestätigung für ihre eigenen Erfahrungen zu erhalten. Wenn ich mich darum kümmere, wie meine Worte dich verletzen, gebe ich zu, dass ich schuld daran bin, dass ich dir diesen Schmerz verursacht habe. Und vielleicht noch wichtiger ist die Wahrheit, warum ich diese Worte gesagt habe oder genauer, warum ich es war berechtigt diese Worte zu sagen, wird niemals bestätigt werden oder seine eigene Empathie erhalten. Empathie für Sie hebt Empathie für mich effektiv auf.

Wenn sich in einer Beziehung Verletzungen und Ressentiments ansammeln, wird es immer schwieriger, sich in die Erfahrung Ihres Partners hineinzuversetzen, weil Sie selbst so viel ungehörten und ungepflegten Schmerz haben. Wenn zu viel unbeaufsichtigter Schmerz zwischen Menschen sedimentieren darf, kann es fast unmöglich sein, die Erfahrungen des anderen zu hören, geschweige denn sich darum zu kümmern. Im Laufe der Zeit schaffen nicht geheilte Wunden eine Beziehung, in der kein Raum mehr zu hören ist und kein Ort, an dem Ungerechtigkeiten oder Verletzungen aus der Vergangenheit Ihr Recht auf Freundlichkeit und Unterstützung nicht disqualifizieren - was zufällig die wesentlichen Bestandteile von sind Intimität

Aus diesem und vielen anderen Gründen ist Ressentiments die giftigste aller Emotionen für eine intime Beziehung.

Was ist also zu tun, wenn Sie seit einiger Zeit in einer Beziehung sind und sich Schmerzen gebildet haben, die zu Ressentiments und ungelösten Problemen geführt haben? Zorn und Schmerz? Gibt es Hoffnung auf Empathie, um in Ihrer Beziehung wieder Fuß zu fassen, damit die wahre Intimität wieder aufblühen kann? Was ist der Weg nach vorne, wenn es sich anfühlt, als ob sich unter der Brücke zu viel giftiges Wasser befindet, zu viele Trümmer unter Ihren Füßen, um zu einer liebevollen Verbindung zurückzukehren? Kann die Gegenwart zu einem friedlichen Boden werden, wenn die Vergangenheit ein Minenfeld ist?

Wenn Sie mich gefragt haben, ob es möglich ist, ob es Hoffnung gibt, dass in Ihrer Beziehung wieder Empathie auftaucht, selbst wenn es viele Ressentiments gibt, lautet die Antwort: wahrscheinlich. Aber wenn Sie mich gefragt haben, ob es Möglichkeiten gibt, das wieder aufzubauen einfühlsam Bindung in Ihrer Beziehung, würde ich mit einem durchschlagenden antworten Ja. Ja, du kannst es versuchen. Und ja, der einzige Weg, um zu wissen, ob das, was wahrscheinlich möglich wird, möglich wird, besteht darin, es als Problem zu bezeichnen und es nach besten Kräften zu versuchen. Eine Sache, die Sie mit Sicherheit wissen können, ist, dass wenn Sie nicht versuchen, den Groll anzusprechen, er nicht von selbst verschwindet. Ressentiments sind Krebserkrankungen, die metastasieren und letztendlich das Überleben einer gesunden Beziehung unmöglich machen.

Was tun? Ich schlage zunächst vor, dass Paare gemeinsam die Absicht haben, Empathie in ihrer Beziehung wiederherzustellen, da dies hilft, mit einer bewussten Entscheidung zu beginnen, die benannt ist. Vielleicht möchten Sie beide die Intimität oder das Vertrauen vertiefen oder einfach nur den Groll lindern. Die Absicht kann für jeden von Ihnen unterschiedlich sein, aber wichtig ist, dass es einen vereinbarten Wunsch und die Bereitschaft gibt, etwas mitzubringen Beachtung zu diesem Thema. Manchmal ist ein Partner nicht bereit, eine solche Absicht zu setzen, oft gerade wegen des Ressentiments, das angesprochen wird. Selbst wenn dies der Fall ist, können Sie selbst eine Absicht festlegen. Das ist nicht ideal, kann aber dennoch positive Ergebnisse bringen.

Sobald eine Absicht benannt wurde, empfehle ich, einen Deal abzuschließen, um den Neustartknopf für Ihre Beziehung offiziell zu drücken. Sie können dieses Datum des Neustarts der Beziehung als vielleicht neues Jubiläum ritualisieren / feiern - den Tag, an dem Sie sich verpflichtet haben, ohne die Gifte der Vergangenheit von vorne zu beginnen. Es ist wichtig, dass Sie dieses Neustartdatum auf eine konkrete Weise markieren, die es real und heilig macht. Ein Neustartdatum bedeutet, dass Sie ab einem bestimmten Tag und einer bestimmten Uhrzeit wieder von vorne beginnen. Wenn Sie Ihrem Partner Ihre Gefühle ausdrücken, sind diese Gefühle einfach deshalb wichtig, weil sie existieren und aufgrund von Ereignissen in der Vergangenheit nicht ungültig gemacht werden können. Durch Drücken der Neustarttaste erhalten Sie einen neuen Punkt Null, einen Punkt, an dem Sie sowohl unschuldig sind als auch Anspruch auf Freundlichkeit und Unterstützung haben. eine saubere Tafel. Dieser eine Schritt, auch wenn er hergestellt wurde, kann, wenn er vereinbart und befolgt wird, ein brandneues Feld eröffnen, in dem man sich wieder treffen, liebevoll sein und sich wieder umeinander kümmern kann.

Gleichzeitig empfehle ich, eine neue Art der Kommunikation miteinander zu beginnen - die abwechselnde weg. Abwechselnd bedeutet, dass ein Partner, wenn er den anderen verärgert oder etwas Schwieriges oder weniger Positives bringt, ohne Widerlegung vollständig gehört und verstanden wird. Die Erfahrung des anderen Partners, was wir sagen könnten, hat ihn (oder sie) dazu gebracht, sich so zu verhalten, wie er es getan hat (was die Aufregung verursacht hat), wird dann für den nächsten Tag aufbewahrt. Wenn er es wünscht, drückt er am nächsten Tag seine Erfahrung mit dem aus, was sein Partner präsentiert hat, oder mit etwas ganz anderem. Und wieder einmal präsentiert er ohne Gegenargument von ihrer Seite.

Während ich eine auferlegte Art der Kommunikation über schwierige Themen vorschlage, die sich umständlich anfühlen können, kann dieser Prozess auch nicht defensives Zuhören und sogar Empathie fördern. Es wurde entwickelt, um Ressentiments auf sichere Weise anzugehen, sobald sie auftreten, um zu verhindern, dass sie sich in einem neuen Bereich von Ressentiments herauskristallisieren. Da Sie wissen, dass Ihre Zeit, Ihre "Seite der Geschichte" zu erzählen, erst morgen kommt, können Sie besser hören, zuhören und für die Erfahrung Ihres Partners anwesend sein. Auf seltsame Weise können Sie sich entspannen, da Sie nicht versuchen müssen, das Argument zu "gewinnen". Sie können auch versuchen, Ihrer Partnerin durch Worte wiederzugeben, was Sie von ihr sagen und fühlen hören. Und machen Sie diese Spiegelung, bis sie das Gefühl hat, dass Sie ihre Erfahrung richtig „gemacht“ haben. Wenn Sie Ihren Partner hören können, ohne sich zu verteidigen (da dies derzeit gegen die Regeln verstößt), kann dies die Wahrscheinlichkeit verringern, dass der Austausch neue Ressentiments hervorruft. Abwechselnd Ihre Erfahrungen auszudrücken und zu wissen, dass Sie ohne Widerlegung angehört werden können, dass es einen garantierten sicheren Ort gibt, an dem Ihre Erfahrungen gehört werden können, wird Ihre Erfahrung erleichtern Angst, Wut, Verzweiflung und Verzweiflung. Es wird auch die Möglichkeit, eine neue empathische Bindung aufzubauen, erheblich verbessern. Durch die Kommunikation nacheinander (mit einem Atemzug und Schlafen Pause dazwischen), zumindest für eine Weile, schaffen Sie einen Garten für Freundlichkeit, Neugier und Unterstützung - die bestimmenden Aspekte der Intimität -, um zumindest die Chance zu haben, Wurzeln zu schlagen und hoffentlich zu wachsen.

Ressentiments sind Gift für eine Beziehung. Es tötet den leckersten Teil der Intimität ab - nämlich Empathie. Der köstlichste Teil einer Partnerschaft ist, wie ich gesehen und gelebt habe, die Gelegenheit, Empathie zu empfangen und zu geben, um wirklich zu spüren, wie sie ein- und ausgeht. Wenn Ihre Beziehung unter Ressentiments leidet oder wenn Sie unter und unter Ressentiments leiden, probieren Sie diese drei Vorschläge aus und sehen Sie, was passiert. Es kann nicht schaden und es könnte helfen - und der Prozess des Versuchs wird seinen eigenen Reichtum enthalten. Viel Spaß beim Gärtnern.

Facebook Bild: Joe Prachatree / Shutterstock

Über den Autor