Suzanne Degges-White Ph.D.

Was bringt Online-Freundschaften zum Laufen?

In einer virtuellen Welt ist es einfacher als je zuvor, neuen Freunden nahe zu kommen.

Es gibt drei Möglichkeiten, wie wir normalerweise neue Freunde finden. Das erste ist die Nähe zu potenziellen Freunden. Der zweite Weg zu neuen Freundschaften führt über gemeinsame Aktivitäten. Schließlich sind Lebensereignisse wie der Schuleintritt oder die Geburt eines Kindes der dritte Weg, über den wir neue Freunde finden.

Beziehungsfaktoren von Angesicht zu Angesicht

Untersuchungen zeigen, dass wir Freunde bevorzugen, von denen wir glauben, dass sie uns ähnlich sind und die Persönlichkeiten haben, die wir genießen. Dies verringert die Möglichkeit zwischenmenschlicher Konflikte. Das Niveau eines potenziellen Freundes von Attraktivität ist in der Anfangsphase von relevant Freundschaft. Amerikaner tendieren dazu, sich für Schönheit zu interessieren, und wir neigen dazu zu glauben, dass attraktive Menschen uns in ihren Einstellungen und Werten ähnlicher sind - unabhängig davon, wo wir uns tatsächlich in der Welt der Schönheit oder des Stils befinden. Diese scheinbar angeborene Vorliebe für attraktive Menschen wurde untersucht und einige interessante Dinge sind aufgetaucht. Zum einen wird uns ein attraktives Gesicht bekannt vorkommen, das das Gefühl fördert, dass wir bereits zuvor mit der Person interagiert haben - auch wenn wir dies nicht getan haben. Dieses Gefühl der Anerkennung kann teilweise erklären, warum wir anfänglich von attraktiven Menschen angezogen werden - sie können uns helfen, uns in sozialen Situationen wohl zu fühlen. Es ist noch nicht bewiesen, ob attraktive Frauen tatsächlich mehr Freunde haben als weniger attraktive Frauen. Untersuchungen haben ergeben, dass wir so ziemlich Freunde auswählen, die wir auf der gleichen Attraktivität bewerten, die wir selbst bewerten. Wir bevorzugen auch Freunde mit starken sozialen Fähigkeiten - dies erleichtert die Entwicklung von Freundschaften für beide Seiten erheblich. Gesunde soziale Fähigkeiten fördern nicht nur eine aufkeimende Freundschaft, sondern die Forschung zeigt auch, dass, wenn jemand positive Worte mit uns teilt, ein Gefühl der Vertrautheit in uns entsteht. Wir fühlen uns einfach zu den Menschen hingezogen, in deren Gegenwart wir uns wohl fühlen.

Die Geschwindigkeit der Freundschaftsentwicklung kann variieren

Meistens lassen Freundschaften auf einem Weg zunehmender Nähe nach. Gelegentlich können Freundschaften jedoch aus dem Nichts entstehen. Dieses fast sofortige Erkennen einer ähnlichen Seele könnte als "Klickfaktor" bezeichnet werden. Es wurde als das Gefühl beschrieben, dass eine Person jemanden seit Jahren kennt, obwohl sie sich gerade kennengelernt hat. Es gibt so viele verschiedene Persönlichkeiten wie es Einzelpersonen gibt und Freundschaften zwischen unwahrscheinlichen Paaren entstehen können. Es gibt einige Freunde, mit denen wir „nur klicken“, und wir erkennen früh, dass unsere Persönlichkeiten gut zusammenpassen. In anderen Situationen können wir im Laufe der Zeit langsamer eine Freundschaft entwickeln. So wie Abwesenheit das Herz höher schlagen lässt, kann fortgesetzte Exposition auch Vertrautheit und Vorliebe bringen. Zum größten Teil mögen wir vorhersehbare Situationen - Veränderungen sind nie einfach und die meisten von uns widersetzen sich ihnen, wann immer dies möglich ist. So können Freundschaften zwischen selbst unwahrscheinlichen Paaren entstehen, wenn Routinen zu anhaltender Nähe führen.



Virtuelle Freundschaften, die bemerkenswert eng werden

In Bezug auf Personen, die Sie möglicherweise nur durch Online-Interaktion kennen - ob es sich um Unternehmenskontakte im Job oder um Forum-Freunde auf Ihrer bevorzugten Fan-Site, Support-Site oder Pinterest-Site handelt - können Sie im Allgemeinen alle drei Faktoren abhaken: Gemeinsame Interessen sind das, was normalerweise mit sich bringt eine Person zu einer bestimmten Internetseite. Es besteht auch eine hohe Wahrscheinlichkeit für entsprechende Lebensereignisse - wie zum Beispiel für Foren für werdende Mütter, Patienten mit einer bestimmten Krankheit usw. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie eines dieser Leute nie persönlich treffen, aber das hält das Gefühl der Verbindung, das aufgebaut wird, nicht zurück.

Immer mehr von uns entwickeln Online-Freundschaftsgruppen. Wenn sich jemand über sein eigenes Engagement und Interesse am Leben seiner virtuellen Freunde wundert, ist es nicht schwer zu verstehen, wie diese Beziehungen wachsen. Sie haben Leute gefunden, die Ihre Interessen teilen oder sich an ähnlichen Aktivitäten beteiligen, und der Propinquity-Faktor ist nicht in den Charts! Wie viel näher könnten wir jemandem kommen, als jeden Abend bei einer Tasse Kaffee oder Tee, einem Glas Wein oder einer Flasche Bier mit ihm zu sitzen - bei Ihnen zu Hause, nicht weniger! Unabhängig davon, ob Sie Ihr virtuelles soziales Unterstützungsnetzwerk über Ihr Smartphone in der Tasche tragen oder über Ihren Laptop bei Starbucks abhängen, diese drahtlosen Verbindungen spiegeln die Grundlagen des Freundschaftsbausteins wider, unabhängig davon, wie geografisch unterschiedlich Ihre Pfade sein mögen.

Wie stark ist Ihr soziales Unterstützungsnetzwerk? Helfen Ihre Freunde und Familie, Sie gesund zu halten?

Wenn Sie an einer neuen Forschungsstudie teilnehmen möchten, die den Zusammenhang zwischen sozialer Unterstützung und allgemeinem Wohlbefinden untersuchen soll, folgen Sie bitte diesem Link:https://niu.az1.qualtrics.com/jfe/form/SV_9Y2egoTAuVhT7bn

Über den Autor