Eric R. Maisel Ph.D.

Persönlichkeit

Der bestrafende Persönlichkeitstyp

Möchten Sie die republikanischen Präsidentschaftskandidaten verstehen? Suchen Sie nicht weiter.

Jede republikanische Präsidentschaftsdebatte bietet uns eine hervorragende Gelegenheit, die Bestrafung zu beobachten Persönlichkeitstyp in Aktion. Der "bestrafende Persönlichkeitstyp" ist der Name, den ich einer Person gebe, die ihr Leben so organisiert, dass sie andere bestraft. Solche Menschen haben zu zig Millionen existiert und existieren weiterhin zu zig Millionen. Sie lieben es zu bestrafen und sie müssen bestrafen. Direkt unter der Oberfläche, wie auch immer diese Oberfläche aussehen mag, tobt enormer Hass und das unstillbare Verlangen, anderen Schmerzen zuzufügen.



Sie können mit einem bestrafenden Persönlichkeitstyp nicht mehr argumentieren als mit einem bewaffneten Eindringling. Ihre Energie ist die Energie des Eindringens. Sie werden immer Dinge wie Ausweiskarten, Überwachung, Abhören und alles andere wollen, was ihnen hilft, in das Leben der Menschen einzudringen, die sie bestrafen wollen. Sie wollen dich im Gefängnis; Sie wollen, dass ihr Land dem Gefängnis ähnelt. Wenn sie ganze Staaten in Konzentrationslager verwandeln könnten, würden sie es tun. Das ist ihr Ideal: Stacheldraht; Gefängniswärter; Bestrafung.

Ihre Rhetorik ist die Rhetorik von uns gegen sie. Es sind immer wir gegen sie. Es gibt diejenigen, die zur Bestrafung berechtigt sind, die Menschen, die so aussehen, handeln und nachvollziehen, wie sie es tun, und dann die Menschen, die bestraft werden sollten.SieSiekönnen ihre eigenen Frauen, ihre eigenen Kinder sein: Jeder und jeder kann als strafbedürftig identifiziert werden. Sie bestrafen diese identifizierte Menge auf jede erdenkliche Weise, Sie regnen den liebevollen Hass Ihres Gottes nieder, Sie verbringen ekstatische Nächte damit, Strafzettel zu erstellen, Sie greifen unermüdlich auf Ihre sadistische Seele zu und kehren mit neuen Verzierungen zurück.

Es ist leicht genug, bestrafende Persönlichkeitstypen zu erkennen. Sie werden damit beschäftigt sein, zu bestrafen. Sie werden erstaunliche Teile ihres Tages und ihres Lebens damit verbringen, nach Wegen zu suchen, um zu bestrafen. Wenn sie dich mit einer Fledermaus schlagen könnten, würden sie: das ist es, was sie wirklich tun wollen. Wenn sie damit nicht durchkommen, werden sie die Dinge tun, in denen sie Experten sind: Sie werden dich verleumden, dich ausschließen, dich ausrauben und dich untersuchen. Willst du etwas Vergnügen? Bestrafe das! Willst du ein paar Rechte? Bestrafe das! Was für ein Stück vom Kuchen? Bestrafe das!

Sie mögen eher wie ein Santorum aussehen, eher wie ein Romney oder eher wie ein Gingrich, sie kommen in allen Formen, Größen und Gewichten vor, aber abgesehen von Unterschieden stimmen sie in einer Sache überein: Nichts fühlt sich so gut an wie Bestrafung. Wenn sie den ganzen Tag bestrafen könnten und keine Pausen für andere Aktivitäten und andere Emotionen einlegen würden, würden sie kontinuierlich bestrafen. Es ist ihr Sweet Spot, das, was sie am liebsten tun, ihr Himmel. Wenn es der Menschheit durch eine katastrophale Epidemie der Liebe irgendwie gelungen wäre, die Bestrafung auszurotten, würden sie sie neu erfinden und wieder einführen.



Einige Bestrafer leben auf der linken Seite, wo Stalin sein Zuhause hatte. Einige Bestrafer leben rechts dort, wo Hitler seine hatte. All das "links" und "rechts" hat für sie keine wirkliche Bedeutung. Sie wollen nur bestrafen. Wenn er ein christlicher weißer Mann ist, der Aushängeschilder für den bestrafenden Persönlichkeitstyp, dann möchte er seine besondere Litanei von verhassten Gegenständen bestrafen: Frauen, Schwarze, Latinos, Juden, Homosexuelle, Zigeuner, Frauen zweimal, Schwarze dreimal und so weiter auf.

Der französische existenzielle Schriftsteller Albert Camus endeteDie Pest, seine Allegorie über die Nazi-Geißel, mit den folgenden Zeilen: "Er wusste, was diese jubelnden Menschenmengen nicht wussten, aber aus Büchern hätten lernen können: dass der Pestbazillus niemals endgültig stirbt oder verschwindet, dass er jahrelang ruhen kann in Möbeln und Leinenkisten, dass es seine Zeit in Schlafzimmern, Kellern, Koffern und Bücherregalen verbringt und dass vielleicht der Tag kommen würde, an dem es für den Fluch und die Erleuchtung der Menschen seine Ratten wieder aufwecken und sie aussenden würde in einer glücklichen Stadt sterben. " Der bestrafende Persönlichkeitstyp ist eine Ratte, die immer zurückkehrt.

Der bestrafende Persönlichkeitstyp verlässt nie und kehrt immer zurück. Sie können auf ihn wetten, Sie können auf ihn zählen und Sie sollten sich besser auf ihn vorbereiten. Er würde dich für einen Nickel bestrafen; er würde dich kostenlos bestrafen; er würde bezahlen, um dich zu bestrafen. Gehen Sie voran und geben Sie ihm einen Zentimeter. Mach weiter und versuche ihn zu beschwichtigen. Sehen Sie, wie gut das funktioniert. Er ist völlig besessen davon, dich zu bestrafen, und er wird nicht ruhen, bis er dich zu seiner vollsten Zufriedenheit bestraft hat.

**

Eric Maisel, Ph.D., ist ein Psychotherapeut, Bestsellerautor von 40 Büchern und gilt weithin als Amerikas führender Kreativität Trainer. Sein neuestes Buch istDepressionen neu denken: Wie man Etiketten für psychische Gesundheit ablegt und persönliche Bedeutung schafft(New World Library, Februar 2012) und ist hier verfügbar. Dr. Maisel ist der Begründer der noimetischen Psychologie, der neuen Bedeutungspsychologie. Bitte besuchen Sie Dr. Maisel unterhttp://www.ericmaisel.comoder kontaktieren Sie ihn unter[email protected]. Weitere Informationen zur noimetischen Psychologie finden Sie unterhttp://www.infinitemeaningclass.comund mehr überUmdenken Depressionunter http://www.rethinkingdepression.com.

 

 

 

 

 

 

Über den Autor