Marie-Josée Shaar MAPP, CPT

Bitte sei nicht normal

Was wir heute für normal halten, ist wirklich alles andere als

Haben Sie jemals bemerkt, dass das, was wir heute für normal halten, wirklich alles andere als das ist? Normal bedeutet normalerweise Schlafentzug, Überernährung, aber unterernährt, überfordert und inaktiv. Lassen Sie uns einen kurzen Blick auf den aktuellen Lebensstil eines durchschnittlichen amerikanischen Erwachsenen werfen und dann darüber sprechen, was wir dagegen tun können.

Schlaf: Nach Angaben der National Sleep Foundation erhalten Amerikaner jetzt eine Durchschnittlich 6,7 Stunden Schlaf an einem typischen Wochentag. Das ist ungefähr eine Stunde Defizit pro Tag. Die kumulierte Schlafverschuldung hat quasi endlose unerwünschte Folgen, von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis hin zu höheren Stress und geringere kognitive Leistung.

Essen: Die Harvard School of Public Health sagt uns, dass der heutige Normalzustand auf nur drei Portionen Obst und Gemüse beschränkt ist. Im Vergleich zu den empfohlenen 7 bis 13 Portionen täglich sind unsere Vitamin- und Ballaststoffmängel recht groß, was unter anderem zu einer höheren Wahrscheinlichkeit von Magen-Darm-Erkrankungen, Bluthochdruck und Krebs führt.



Stimmung: Ein heute in allen Altersgruppen weit verbreitetes Thema ist das Gefühl, zu dünn verteilt zu sein. Alle Generationen sagen, dass ihr Stresslevel zu hoch ist, um gesund zu sein Stress in Amerika Umfrageergebnisse zeigen, dass der Stress immer noch zunimmt. Hoher Stress ist verbunden mit Depression, Gewichtszunahme, Schlaflosigkeit und sogar den Verlust von Gehirnzellen, um nur einige Konsequenzen zu nennen.

Übung: Eine Studie nach der anderen hat gezeigt, dass über 80 Prozent der Amerikaner nicht jede Woche die empfohlene Übung erhalten. Obwohl es als normal angesehen wird, inaktiv zu sein, möchten wir die vielen daraus resultierenden Ergebnisse ignorieren, einschließlich einer verminderten kognitiven Fähigkeit, einer erhöhten Inzidenz von Depressionen und eines beschleunigten Alterungsprozesses.

Kurz gesagt, Normalität ist ein sicherer Weg zur Mittelmäßigkeit. Aber gemeinsam können wir es ändern.

Neue Normalität erstellen



Denken Sie an die 80er Jahre zurück, als Sie in der Rauchen Ein Teil eines Restaurants war die höfliche Sache, wenn es nur einen Raucher auf einer Party gab. In den 90er Jahren entwickelte sich diese Norm dann zu einem Raucher, der aus Respekt vor seinen rauchfreien Kollegen akzeptierte, in der Nichtraucherabteilung zu sitzen. Und heute ist das Rauchen in den meisten Restaurants in Nordamerika verboten. Also weiter BildungMit klaren Erwartungen und einer wachsenden No-Nonsense-Einstellung können wir die Nadel verschieben.

Hören wir auf, Kompromisse einzugehen und der Menge zu folgen, denn die Menge braucht unsere Führung. Wer ist mit mir?

__________________________________________________________________________________

MJ Shaar, MAPP, CPTist der Gründer und Inhaber von Smarts und Ausdauer, ein Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Wellness-Profis beim Gedeihen zu helfen. MJ ist der Autor von Smarts und Ausdauer: Der Leitfaden für vielbeschäftigte Personen zu optimaler Gesundheit und Leistung

MJ wird regelmäßig in den Medien und auf Branchenkonferenzen vorgestellt. Sie ist verfügbar für Vorträge, Schulungsworkshops, Medienkommentare und privates Wellness Coaching. Um mehr zu erfahren, kontaktieren Sie MJ unter mj@SmartsAndStamina.com, oder besuchen www.SmartsAndStamina.com.

Verbinden Sie sich mit MJ ein Twitter, Facebook, und LinkedIn.