Steve Albrecht DBA

Zorn

Die Psychologie des Straßenrummels

Was ist die Lösung für diese Art von Stress?

Wenn Sie den Beweis benötigen, dass wir nicht mehr in einer 24/7-Welt leben, sondern eher in einer 72/7-Welt, schauen Sie sich auf der Autobahn um, während Sie von und nach Hause, zur Arbeit oder zur Schule fahren. Das aktuelle Lebenstempo zeigt, dass viele Ihrer Mitfahrer die Augen auf ihre Telefone gerichtet haben und die Füße auf das Gaspedal getreten sind.

Heutzutage ist es schwer, nicht das Gefühl zu haben, dass die Fahrer zu Ihrer Linken und Rechten territorialer, aggressiver und einfach gemeiner geworden sind, wenn sie sich ans Steuer setzen. Ist dieses Leiden, das als „Straßenwut“ bekannt ist, ein größeres Symptom für ein allgemeines Wutproblem?

Sie sehen es jeden Tag auf unseren Straßen: Menschen, die beschleunigen, ohne Signal die Fahrspur wechseln, gefährlich über drei und vier Fahrspuren fahren, zu eng an beiden Seiten Ihres Autos vorbeifahren, beschleunigen, um Sie zu blockieren, ohne dass Sie wechseln dürfen Fahrspuren oder Zusammenführungen auf oder neben der Autobahn, Rennen mit anderen Fahrern (dh zwei Maniacs, die glauben, dass ihre Fähigkeiten im Umgang mit Autos besser sind als sie tatsächlich sind), die hinter Ihnen aufsteigen, als ob sie Sie absichtlich aufbessern könnten, ständiges Heckklappen, Hupe Hupen, Fernlicht an Ihrem Spiegel blinken lassen, wenn Sie sich auf „ihrer“ Überholspur befinden, Finger drehen, aus dem Fenster schreien, Unfälle verursachen oder verursachen und sogar zum Kampf vorbeifahren.



Was früher ein weitgehend männliches Problem war, hat sich gekreuzt Geschlecht Linien. Frauen geraten möglicherweise nicht in Faustkämpfe am Straßenrand oder richten ihre Waffen aufeinander, aber sie können genauso aggressiv, unhöflich und sogar gefährlich fahren. Es ist der seltene Fall, wenn Männer und Frauen Aggression ist in nahezu gleichen Mengen ausgestellt. Für viele Männer soll Aggression offen sein; für Frauen ist es verdeckter. Aber setzen Sie sie beide hinter das Lenkrad, spät für etwas, wütend auf etwas anderes und nicht in der Stimmung für Höflichkeit, und ihr Verhalten wird vergleichbar sein.

Welche Faktoren führen dazu, dass eine normalerweise sanftmütige Person rot sieht? Einige Menschen, die normalerweise ausgeglichen sind, geben zu, dass sie dazu neigen, leicht die Kontrolle über ihre Emotionen zu verlieren, wenn sie sich ans Steuer setzen. Ihre Sicherungen leuchten, wenn sie ihre Schlüssel in die Zündung stecken.

Für einige Straßenräuber ist es ein Bedürfnis nach Kontrolle, um anderen Fahrern entgegenzuwirken, von denen sie glauben, dass sie ihren proximalen Raum verletzen, oder es ist notwendig, ihre Fahrspur oder ihren Teil der Straße zu besitzen. Für andere ist es ungeprüfte Wut und Aggression. Es ist Hormon-basiertes, primitives Denken mit kleinem Gehirn, das einen Mangel an emotionale Intelligenz und die Notwendigkeit, jemand anderen und seinen nicht teilbaren Raum zu dominieren. Fügen Sie in ungeprüften Egos das Bedürfnis nach Überlegenheit hinzu, narzisstisch Stolz und männliche Genital-One-Upmanship (mein Fahrzeug ist größer als deins).

Psychiater definieren bestimmte Verhaltensweisen als problematisch, wenn sie Konsequenzen haben. Wut auf der Straße und insbesondere solche Handlungen, die zu Konfrontationen führen, können erhebliche Konsequenzen haben, z. B. das Zitieren durch die Polizei, die Verhaftung wegen rücksichtslosen Fahrens (drei oder mehr Verstöße gegen die Bewegungsregeln hintereinander), die Aussetzung oder den Widerruf Ihres Führerscheins, den Verlust oder die Erhöhung Ihre Autoversicherung, die Ihr Auto oder das Auto des anderen Fahrers beschädigt, verklagt wird oder jemanden im anderen Auto oder jemanden in Ihrem Auto, einschließlich Ihres Ehepartners oder Ihrer Kinder, verletzt oder tötet. Straßenwutopfer und Täter wurden von einander mit Pfefferspray besprüht, erstochen, geschlagen, heruntergekommen und erschossen.



Die geringfügigen Konsequenzen sind, dass Sie weiterhin ein einzelnes Ereignis auf der Straße Ihren ganzen Tag ruinieren lassen oder Ihnen ein Verkehrsticket besorgen. Und lassen Sie die nicht so unbedeutende Angelegenheit, Ihre Familie in Verlegenheit zu bringen, nicht außer Acht, wenn Sie sich wie ein spuckender, fluchender, rasender Wahnsinniger verhalten. Wenn Sie Ihren Kindern diese Seite zu oft zeigen, können sie lernen, dieses Verhalten als „angemessen“ zu betrachten, wenn sie alt genug sind, um fahren zu können. Oder genauso schlimm denken sie, dass Mama oder Papa ein unreifer Idiot sind.

Lösungen sind leicht zu sagen und oft schwer zu verfolgen. Einige Menschen haben nicht den Willen oder das Nötigste, um zu versuchen, sich selbst zu heilen, selbst wenn die Gefahr einer Verletzung, eines Unfalls, eines Zitats, einer Verhaftung oder einer Klage besteht. Sie leiden unter dem Syndrom "Es ist die Schuld des anderen Fahrers".

Eine einfache Antwort auf die Wut auf der Straße besteht darin, sich ganz und gar auf das eigene Fahren zu konzentrieren und keinen Augenkontakt herzustellen oder sich um die Menschen in Ihrer Umgebung zu kümmern, selbst wenn ihre eigenen Fähigkeiten zu wünschen übrig lassen.

Ein weiteres einfaches Werkzeug ist das Üben Stress Atmen: Atmen Sie bis vier ein, halten Sie bis vier, atmen Sie bis vier aus, halten Sie bis vier und wiederholen Sie den Zyklus so oft wie nötig, um Ihre Pulsfrequenz und Ihren Blutdruck wieder auf den Normalwert zu bringen Ebenen.

Die Perspektive ist auch ein wichtiger Bestandteil der Prävention von Straßenrummel. Sie sind Sie. Der andere Fahrer ist der andere Fahrer. Nur Sie können jemanden Ihren Tag ruinieren lassen oder Ihre Hot Buttons drücken. Konzentrieren Sie sich darauf, „unerbittlich positiv“ zu sein, und stellen Sie fest, dass Sie andere Menschen nicht kontrollieren, zwingen oder reparieren können. Sie können nur Sie verwalten. Übe Freundlichkeit, beginnend mit dir zuerst.

WWDLD? Was würde der Dalai Lama tun? Geh die Straße entlang und sei du selbst mit Mitgefühl gegenüber anderen. Hör auf, dich um deinen „Raum“ zu kümmern. Tönen Sie Ihre Fenster. Holen Sie sich ein Abonnement für Satellitenradio und genießen Sie Ihre Musik ohne Werbung. Erkennen Sie, dass Straßenrummel lächerlich, lebensbedrohlich ist und dass Sie niemals daran teilnehmen müssen.

Dr. Steve Albrecht ist ein in San Diego ansässiger Redner, Trainer und Autor zu HR- und Sicherheitsfragen mit hohem Risiko.

Über den Autor