Berit Brogaard D.M.Sci., Ph.D.

12 Möglichkeiten, einen Frauenfeind zu entdecken

Männer, die Frauen hassen, erkennen dies möglicherweise nicht bewusst. Aber ihre Taten offenbaren sie.

Michal Bednarek / Shutterstock
Quelle: Michal Bednarek / Shutterstock

[Aktualisieren: Ein Beitrag über Frauenfeindinnen ist nun verfügbar.]

Die Frauenfeindlichen. Sie haben vielleicht von ihnen gehört. Aber was Sie vielleicht nicht erkennen, ist, dass sie überall um Sie herum sein können. Sie sind notorisch schwer zu erkennen. Sie sind nicht mit einem Etikett versehen und wirken möglicherweise sogar als Pro-Frau.

In den meisten Fällen wissen Frauenfeindliche nicht einmal, dass sie Frauen hassen. Frauenfeindlichkeit ist in der Regel eine bewusstlos Hass, den Männer früh im Leben bilden, oft als Folge von a Trauma mit einer weiblichen Figur, der sie vertrauten. Eine missbräuchliche oder fahrlässige Mutter, Schwester, Lehrerin oder Freundin kann einen Samen tief in die subkortikale Materie ihres Gehirns pflanzen.



Sobald dieser Samen gepflanzt ist, keimt er und beginnt zu wachsen. Die winzige Wurzel arbeitet sich in den Samen hinein Angst Verarbeitung und Erinnerung Bereiche des Gehirns als sein winziger Stamm dringen in frontale Bereiche des Gehirns ein und beeinflussen Emotionen und Rationalität Entscheidung fällen.

Die ersten Anzeichen von Frauenfeindlichkeit sind kaum wahrnehmbar, aber mit zusätzlicher Exposition gegenüber Vernachlässigung, Missbrauch oder mangelnder Behandlung wird diese Verhaltensaussage größer und deutlicher. Aber selbst wenn die Frauenfeindlichkeit reif ist und die Tendenz, mit Hass gegen Frauen zu handeln, nicht mehr kontrolliert werden kann, werden der Frauenfeind und die Frauen um ihn herum den Zustand oft erst bemerken, wenn es zu spät ist.

Die folgenden Merkmale sind typisch für Frauenfeindliche:

  1. Er wird sich auf eine Frau konzentrieren und sie als sein Ziel wählen. Ihre natürlichen Abwehrkräfte sind möglicherweise geschwächt, weil er kokett, aufregend, lustig und lustig ist charismatisch zunaechst.
  2. Mit der Zeit beginnt er, einen Jekyll & Hyde zu enthüllen Persönlichkeit. Er kann schnell von unwiderstehlich zu unhöflich und von unhöflich zurück zu unwiderstehlich wechseln.
  3. Er wird Frauen Versprechen geben und sie oft nicht halten. Bei Männern hingegen wird er fast immer sein Wort halten.
  4. Er wird zu spät zu Terminen und Verabredungen mit Frauen kommen, aber mit Männern ziemlich pünktlich.
  5. Sein Verhalten gegenüber Frauen im Allgemeinen ist grandios, übermütig, kontrollierend und egozentrisch.
  6. Er ist äußerst wettbewerbsfähig, insbesondere gegenüber Frauen. Wenn eine Frau sozial oder beruflich besser abschneidet als er, fühlt er sich schrecklich. Wenn ein Mann es besser macht, hat er vielleicht gemischte Gefühle, aber er kann die Situation objektiv betrachten.
  7. Er wird Frauen am Arbeitsplatz und im sozialen Umfeld unwissentlich anders behandeln als Männer, was Männern verschiedene Freiheiten einräumt, für die er Kolleginnen oder Freunde kritisiert.
  8. Er wird (unbewusst) bereit sein, alles in seiner Macht Stehende zu nutzen, um Frauen das Gefühl zu geben, unglücklich zu sein. Er kann verlangen Sex oder Sex in seinen Beziehungen zurückhalten, Witze über Frauen machen oder sie öffentlich machen, ihre Ideen im beruflichen Kontext „ausleihen“, ohne ihnen Kredit zu gewähren, oder Geld von ihnen leihen, ohne sie zurückzuzahlen.
  9. Bei einem Date wird er eine Frau anders behandeln, als sie es bevorzugt. Wenn sie eine Dame alten Stils ist, die einen "Gentleman" bevorzugt, der die Tür für sie hält, beides bestellt und das Essen bezahlt, wird er sie wie einen seiner männlichen Freunde behandeln, für sich selbst bestellen und sie bezahlen lassen die ganze Mahlzeit, wenn sie anbietet (und manchmal sogar, wenn sie es nicht tut). Wenn sie ein unabhängigerer Typ ist, der es vorzieht, ihr eigenes Essen zu bestellen und für sich selbst zu bezahlen, wird er unhöflich für beide bestellen und den Scheck bezahlen, während sie auf die Toilette geht.
  10. Sexuell kontrolliert er gerne Frauen und gibt wenig oder gar nichts Beachtung zu ihrem sexuellen Vergnügen. Vorspiel ist, wenn überhaupt, nur ein notwendiges Mittel zum Zweck. Er mag Oralsex, aber nur als Empfänger. Seine Lieblingspositionen ermöglichen es ihm, die Frau nicht in die Augen zu sehen.
  11. Er wird Fremdgehen Frauen ist er Dating oder in einer Beziehung mit. Monogamie ist das Letzte, was er einer Frau schuldet.
  12. Er kann plötzlich aus einer Beziehung verschwinden, ohne sie zu beenden, aber drei Monate später mit einer Erklärung zurückkommen, die die Frau zurücklocken soll.

Nur selten wird ein Frauenfeind jedes dieser Merkmale besitzen, was es schwieriger macht, sie zu identifizieren. Ihre Fähigkeit, Frauen mit ihrem Charme und Charisma anzulocken, erhöht die Schwierigkeit, die Frühwarnzeichen zu erkennen.



Frauenhasser kommen (unbewusst) davon, Frauen schlecht zu behandeln. Jedes Mal, wenn sie eine Frau niederschlagen oder ihre Gefühle verletzen können, fühlen sie sich unbewusst gut, weil ihr schlechtes Benehmen tief in ihrem verborgenen Gehirn mit einer Dosis der Lustchemikalie belohnt wird Dopamin- was sie dazu bringt, das Verhalten immer wieder zu wiederholen.

Berit Brogaard ist der Autor von Über romantische Liebe

Über den Autor