Jim Taylor Ph.D.

Vertrauen

Geschäft: Vertrauen ist wichtig in der Unternehmenswelt

Haben Sie Vertrauen in sich selbst bei der Arbeit?

Ich definiere Vertrauen as: "Wie stark Sie an Ihre Fähigkeiten glauben, neue Fähigkeiten zu erlernen, auf einem bestimmten Niveau zu arbeiten, ein Ziel zu erreichen oder Ihre eigene Definition von Erfolg zu erreichen." Vertrauen ist der wichtigste psychologische Beitrag zur Leistung in der Geschäftswelt, da Sie möglicherweise über alle Fähigkeiten der Welt verfügen, um ein Ziel zu erreichen. Wenn Sie jedoch nicht glauben, dass Sie über diese Fähigkeit verfügen, werden Sie diese Fähigkeit nicht nutzen in vollem Umfang auf der Suche nach Erfolg.

Vertrauen wirkt sich auch auf jeden anderen psychologischen Beitrag zur Geschäftsleistung aus. Wenn Sie zuversichtlich sind, werden Sie motiviert, entspannt, konzentriert und haben überwiegend positive Emotionen. Wenn Sie dagegen kein Vertrauen haben, werden Sie sich wahrscheinlich unmotiviert fühlen. betont, abgelenkt und meist negative Emotionen erleben.

Vertrauen ist eine Fähigkeit

Ein Fehler, den viele Menschen machen, wenn sie verstehen, wie sich Vertrauen auf sie auswirkt, ist zu glauben, dass es etwas ist, das sie entweder haben oder nicht haben, und wenn sie es nicht haben, werden sie es niemals bekommen können. Im Gegenteil, Vertrauen ist eine Fähigkeit, die sich mit Bewusstsein und Übung entwickelt. Stellen Sie sich Selbstvertrauen als sportliche Fähigkeit vor. Wenn Sie wiederholt schlechte Technik üben, werden Sie mit der schlechten Technik sehr vertraut, und genau das wird sich herausstellen Wettbewerb. Darüber hinaus wird diese tief verwurzelte schlechte Technik das Erlernen neuer guter Techniken erschweren, da sie in Ihren Muskeln verwurzelt ist Erinnerung. Umgekehrt, wenn Sie gute Technik üben, ist es das, was Sie einarbeiten und was im Wettbewerb herauskommt. Gleiches gilt für das Vertrauen. Wenn Sie üben, negativ, besorgt und entmutigend zu sein, werden Sie mit der Negativität vertraut, und diese pessimistische Denkweise entsteht, wenn Sie sich in einer wichtigen Geschäftssituation befinden, z. B. bei einem Verkaufsgespräch oder unter der Frist, um ein Arbeitsprojekt abzuschließen.

Was kommt zuerst?

Die meisten Geschäftsleute antworten, wenn ich sie frage, was zuerst kommt, Vertrauen oder Erfolg, normalerweise auf Erfolg, weil sie glauben, dass sie diesen großen Schub brauchen, um ihr Vertrauen in Schwung zu bringen. Das Problem mit dieser Argumentation ist jedoch, dass Sie wahrscheinlich keinen wesentlichen Erfolg erzielen werden (es sei denn, Sie haben Glück), da Sie mangels Vertrauen nicht das Risiko eingehen, alles zu geben, was Sie für einen echten Erfolg benötigen. Gleichzeitig ist Vertrauen kein Alles-oder-Nichts-Vorschlag, das heißt, Sie haben es entweder oder Sie tun es nicht. Stattdessen liegt das Vertrauen in einem Kontinuum von sehr geringem zu sehr hohem Vertrauen. Ziel ist es, Ihr Vertrauen schrittweise durch eine Kombination aus anfänglicher Überzeugung und immer größeren Erfolgen zu stärken. Aber wenn es darauf ankommt, muss Vertrauen an erster Stelle stehen. Wohlgemerkt nicht 100% iges Vertrauen, aber gerade genug, um Ihren Schuss zu machen und ein Minimum an Erfolg zu erleben. Diese geringe Menge an Erfolg stärkt dann Ihr Selbstvertrauen, was wiederum Ihr Leistungsniveau erhöht, was zu größerem Erfolg führt, was Ihr Selbstvertrauen erhöht, bis Sie in einen tugendhaften Kreislauf von sich selbst tragendem Selbstvertrauen und Erfolg geraten.

Warum Geschäftsleute das Vertrauen verlieren

Es ist leicht, zuversichtlich zu sein, wenn die Dinge gut laufen. Leider läuft in der Geschäftswelt selten alles gut. Sie sind ständig mit echten Angriffen auf Ihr Vertrauen konfrontiert.

Sie können unrealistische Erwartungen an sich selbst stellen, die einfach unerreichbar sind, und sich dadurch auf Misserfolg und Entmutigung einstellen. Oder Sie stehen Ihren Bemühungen zu kritisch gegenüber und beurteilen sich selbst härter, als Sie es verdienen. Sie fühlen sich möglicherweise von Ihren Kollegen oder Vorgesetzten nicht unterstützt, insbesondere in stressigen Zeiten. Nicht selten werden Geschäftsleute in Situationen gebracht, in denen ihnen die erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrungen fehlen, um erfolgreich zu sein. Sie könnten in eine Krise geraten, in der Sie gerade nicht im Spiel sind und nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Abwesenheitsprobleme können Ihr Vertrauen beeinträchtigen, z. B. Beziehungsprobleme, schlechte Gesundheit oder finanzielle Schwierigkeiten.

Teufelskreis des geringen Vertrauens

Die wirkliche Gefahr bei geringem Vertrauen besteht darin, dass Sie in einen Teufelskreis mit sinkendem Vertrauen und sinkender Leistung geraten. Es beginnt mit einem normalen Leistungsabfall (e.gaufgrund von Stress, Müdigkeit oder Krankheit). Sie werden entmutigt und engagieren sich im Negativen Selbstgespräch. Ihre Pessimismus schafft Stress und negative Emotionen wie Frustration und Enttäuschung. Das Angst und niedergeschlagene Emotionen beschäftigen Ihr Denken und hindern Sie daran, sich effektiv zu konzentrieren. Diese Kaskade der Negativität schafft Erwartungen an zukünftige Misserfolge und hält Sie davon ab, Ihre volle Anstrengung zu geben. Das Ergebnis: eine Fortsetzung und Verschlechterung des anfangs erlebten Vertrauens- und Leistungsabfalls.

Aufbau und Aufrechterhaltung des Vertrauens

Ich habe fünf Schlüssel zum Aufbau von Vertrauen identifiziert, die eine Aufwärtsspirale des Vertrauens schaffen werden. Jeder Schlüssel allein kann Ihr Selbstvertrauen stärken. Wenn Sie jedoch alle zusammen verwenden, wird Ihr Selbstvertrauen schneller stärker. Ihr Ziel ist es, Ihr Vertrauen in eine starke und belastbar Kraft, die es Ihnen ermöglicht, angesichts der typischen und ungewöhnlichen Herausforderungen, die sich unvermeidlich ergeben, wenn Sie durch den Unternehmensdschungel navigieren, in dem Sie leben, positiv und motiviert zu bleiben. Dieses hohe Maß an Vertrauen ermöglicht es Ihnen, Ihr Bestes zu geben, konstant Höchstleistungen zu erbringen und Sie zu ermutigen, zu glauben, dass Sie Ihre Ziele erreichen können, wenn es wirklich darauf ankommt.

Vorbereitung schafft Vertrauen. Vorbereitung ist die Grundlage des Vertrauens. Diese Vorbereitung beinhaltet die Entwicklung des Wissens, der Erfahrungen, Fähigkeiten, der Psychologie, der Ressourcen und der Unterstützung, die zur Erreichung Ihrer Ziele erforderlich sind. Es bedeutet auch, die notwendige Zeit und Mühe in jeden Aspekt Ihrer Vorbereitungen zu investieren. Wenn Sie diese Gebiete so vollständig wie möglich erschlossen haben, werden Sie sicher sein, dass Sie diese Fähigkeiten, die Sie aus der Vorbereitung gewonnen haben, so gut wie möglich in der "Hitze des Kampfes" einsetzen können. Je mehr dieser Bereiche Sie in Ihrer Vorbereitung vollständig ansprechen, desto mehr Vertrauen werden Sie in sich selbst züchten. Mein Ziel bei den Geschäftsleuten, mit denen ich zusammenarbeite, ist es, dass sie bei dieser großen Präsentation, diesem Verkaufsgespräch oder einer anderen Gelegenheit sagen können: "Ich bin so gut wie möglich darauf vorbereitet, meine Ziele zu erreichen."

Mentale Fähigkeiten stärken das Vertrauen. Wenn ich mit Geschäftsleuten zusammenarbeite, ermutige ich sie, eine mentale "Toolbox" zu erstellen, in die sie wichtige mentale Tools einbauen, die sie für ihre Vorbereitungen und Arbeitsanstrengungen benötigen (zum Glück wiegt Ihre mentale Toolbox nichts, selbst wenn es ist mit Werkzeugen gefüllt!). Genau wie ein Reserverad, ein Reifeneisen und ein Wagenheber, wenn Sie während der Fahrt einen platten Reifen bekommen, sind die Werkzeuge in Ihrem mentalen Werkzeugkasten verfügbar, wenn Sie in Ihrem Arbeitsleben Pannen haben, z. B. wenn Sie mit einer bevorstehenden Frist gestresst sind. einen Konflikt mit einem Kollegen haben oder einen Rückschlag für ein Projekt haben. Werkzeuge, die Sie in Ihre mentale Toolbox einfügen können, können inspirierende Gedanken und Bilder enthalten, um Ihre Fähigkeiten zu stärken Motivation, positives Selbstgespräch und Körpersprache Um Ihr Selbstvertrauen zu stärken, Entspannungsstrategien zur Bekämpfung von Stress, Stichwörter zur Aufrechterhaltung des Fokus und zur Vermeidung von Ablenkungen sowie Techniken zur emotionalen Kontrolle, um sich bei Wut zu beruhigen.

Widrigkeiten schaffen Vertrauen. Wie die meisten Geschäftsleute lieben Sie es wahrscheinlich, unter idealen Bedingungen zu arbeiten, wenn Sie "ganz oben auf Ihrem Spiel" stehen. Aber wie oft arbeiten Sie unter idealen Bedingungen? Wahrscheinlich selten. Meistens kommen die schlimmsten Bedingungen heraus, wenn Sie sie am wenigsten wollen. Es sind jedoch nicht die Bedingungen, die bestimmen, wer erfolgreich ist und wer scheitert, da beispielsweise zwei Geschäftsleute denselben Bedingungen ausgesetzt sein können, sondern diese völlig unterschiedlich betrachten und darauf reagieren. Unternehmer A kann sie als Bedrohung ansehen, die Negativität und Angst verursacht. Unternehmer B sieht dieselben Bedingungen als Herausforderung und wird motiviert und aufgeregt. Also, wer wird Ihrer Meinung nach erfolgreich sein? Die Herausforderung besteht darin, Ihr Vertrauen zu bewahren, wenn Sie mit den schlechtesten Bedingungen konfrontiert sind.

Um das Vertrauen zu stärken, sollten Sie sich bei Ihrer Arbeit so vielen Widrigkeiten wie möglich aussetzen. Widrigkeiten können Umwelthindernisse wie ein lautes Büro oder ein langer und anstrengender Flug sein. Widrigkeiten können auch Ihre Aufgabe betreffen, zum Beispiel eine, bei der Sie sich etwas überfordert fühlen und besonders hart arbeiten müssen, um erfolgreich zu sein.

Die Vorbereitung auf Widrigkeiten hat mehrere wesentliche Vorteile. Widrigkeiten erhöhen Ihre Überzeugung, dass Sie auf schwierige Herausforderungen positiv reagieren können, weil Sie sich in der Vergangenheit gezeigt haben. Es zeigt Ihnen, wie Sie sich an die Widrigkeiten anpassen können, damit Sie diese Anpassungen vornehmen können, wenn Sie in Zukunft mit ihnen konfrontiert werden. Wenn Sie sich auf Widrigkeiten vorbereiten, werden Sie auch mit schwierigen Situationen und schwierigen Menschen vertraut gemacht. Wenn Sie also mit immensen Anforderungen zur "Spielzeit" kommen, sind Sie zuversichtlich genug zu sagen: "Keine große Sache, ich habe mich auf diese Situation vorbereitet und bin bereit gehen." Wenn Sie sich auf Widrigkeiten vorbereiten, fühlen Sie sich einfach hart!

Unterstützung stärkt das Vertrauen. Es ist schwierig, alleine Erfolg zu haben. Die besten Geschäftsleute, mit denen ich zusammengearbeitet habe, wurden von vielen Menschen unterstützt. Es wird Zeiten geben, in denen die Dinge einfach nicht gut laufen und es hilfreich ist, Menschen zu haben, zum Beispiel Familie, Freunde, Mentoren und Kollegen, an die Sie sich wenden können, um Unterstützung und Ermutigung zu erhalten. Obwohl Ihr Selbstvertrauen je nach Gefühl und Qualität Ihrer jüngsten Arbeit zunehmen und abnehmen kann, möchten Sie, dass Menschen in Ihrem Leben, auf die Sie zählen können, Ihnen einen "Booster Shot" des Vertrauens geben, zum Beispiel Ihren Chef Sagen Sie: "Ich weiß, dass Sie es schaffen" oder ein Freund sagt Ihnen: "Bleiben Sie dran. Die Dinge werden sich umdrehen."

Erfolg bestätigt Vertrauen. Alle vorherigen Schritte zur Vertrauensbildung sind umsonst, wenn Sie dann keine guten Leistungen erbringen und Ihre Ziele erreichen. Der Erfolg bestätigt das Vertrauen, das Sie in Ihre Fähigkeiten entwickelt haben. Es zeigt, dass Ihr Glaube an Ihre Fähigkeiten begründet ist. Erfolg stärkt Ihr Selbstvertrauen weiter und macht es widerstandsfähiger gegen Widrigkeiten und schlechte Leistungen. Erfolg belohnt auch Ihre Bemühungen, Vertrauen aufzubauen, und ermutigt Sie, weiterhin hart zu arbeiten und Ihre Fähigkeiten zu entwickeln.

Aber wenn ich über Erfolg spreche, meine ich nicht nur "den großen Gewinn", der relativ selten eintritt. Sie können nicht einfach rausgehen und einen großen Erfolg haben, um Ihnen Vertrauen zu geben. Ihr ursprüngliches Ziel ist es, jeden Tag kleine "Siege" in Ihren Vorbereitungen und Arbeitsanstrengungen zu erzielen. Wenn Sie das Büro jeden Tag verlassen, sollten Sie sagen können, dass Sie an diesem Tag gerade "gewonnen" haben, indem Sie das getan haben, was Sie tun mussten, um Ihre langfristigen Ziele zu erreichen. Mit jedem kleinen Sieg an jedem Tag, den Sie sammeln, kommen Sie diesem großen Sieg einen Schritt näher, nämlich dem Erreichen Ihrer langjährigen beruflichen Ziele.

Um sich für meinen Prime Business Alert anzumelden! zweimonatlicher E-Newsletter, besuchen Sie Hier.

Über den Autor